Kategorien
Misc Wetter

New Orleans

Wird diese Stadt das Atlantis unserer Zeit? In den Nachrichten sprechen sie ja schon von zu großer Zerstörung für einen Wiederaufbau, was erahnen lässt was dort passiert sein muss. Die Stadt ist wohl im vielen Wasser einfach untergegangen (war langfristig auch nicht anders zu erwarten, da die Stadt ja unter dem Meeresspiegel liegt und nur durch große Pumpwerke trocken gehalten wird) …

Die Amerikaner haben es mit ihren Naturkatastrophen wirklich nicht leicht. Alle Jahre wieder kommt ein großer Wirbelsturm und reißt alle Holzhäuser ab. Warum wird dort eigentlich nicht massiver gebaut? Sinnlos? Auch überschwemmte Betonhäuser bleiben überschwemmte Häuser? Oder warum?

5 Antworten auf „New Orleans“

Ich schätze mal, die amerikanische Umweltpolitik ist eh nicht sonderlich fortschrittlich – und dass New Orleans jetzt zum Untergang verdammt ist zähle ich im weiteren Sinn mal dazu…

Allerdings ist der Südosten der Staaten wirklich nicht gerade verwöhnt, wenn es um Hurricanes geht.
Wäre auch echt interessant, ob ein anständig gebautes Haus einen Klasse-5 Hurricane überstehen würde.

Wahrscheinlich nicht. Im Keller wird man ertrinken und oben halten die Fenster den Druck eh nicht aus. Außerdem merkt man ja schon bei einem kleinen Stürmchen bei unserem Haus, dass da enorme Druckunterschiede zwischen innen und draußen bestehen … bei höherer Windgeschwindigkeit reißt es dann eben das Dach weg, egal ob Holz oder Stein …

Bei Überschwemmungen kannst du auch ein massives Haus eventuel vergessen – weil du die Wände vielleicht nie wieder trocken bekommst.
Die Wirbelstürme wirds sicher eher überstehen, aber die Kosten sind sicherlich um einiges höher, was dem ohnehin schon schuldenbelasteten Durschnittsamerikaner sicher nicht glücklich macht. Denk ich jetzt mal…

Kommentare sind geschlossen.