Kategorien
Fernsehen Misc Tipp

Battlestar Galactica Erinnerung

Wer von euch den ersten Teil des Pilotfilms am Mittwoch und am Freitag den zweiten Teil verpasst hat, der sollte sich unbedingt von 12:30 Uhr bis 16:10 Uhr heute (Samstag 4.2.06) vor den Fernseher setzen und RTL2 schauen. Beide Teile werden nochmal am Stück gezeigt und es lohnt sich wirklich. Battlestar Galactica ist die Neuauflage des milliardenfach wiederholten Klassikers Kampfstern Galaktika und erzählt die Geschichte neu, komplett anders und deutlich besser als es jede andere Science Fiction Serie in meinen 24 Jahren Lebenszeit je geschafft hat.

Was sich auch lohnt ist ein Videorekorder mit Timeshiftfunktion. Vielleicht schaut man sich das ganze dann erst ab halb zwei an und überspringt die ganzen Werbeblöcke elegant :-)

Die Serie (13 Teile in der ersten Staffel) kommt dann immer Mittwochs ebenfalls auf RTL2. Habe ich schon erwähnt, dass die Serie genial ist? Science Fiction mal ganz anders … wer Firefly mochte oder den Kinofilm Serenity, der/die wird sich spontan in diese – hierzulande – neue Serie verlieben. Hier gibt es jedenfalls keine Deflektorschüssel, die jedes Problem im nu lösen kann …

Update: die Übersetzung bzw. Synchronisation ist sogar einigermaßen gut. Also auch auf Deutsch anhörbar. Jippie!

Die Cylonen, eine Rasse intelligenter Roboter, hat alle von Menschen besiedelten Planeten zerstört. Nur Commander Adama und seine tapfere Crew an Bord der Battlestar Galactica können die Überlebenden jetzt noch retten…
Vierzig Jahre sind seit dem Ende der Cylonenkriege vergangen. Für die Menschen war es eine Zeit trügerischer Ruhe – aber jetzt sind die Cylonen, eine Rasse intelligenter Roboter, zurückgekehrt. Und sie sind stärker denn je: In einem gewaltigen Schlag greifen sie gleichzeitig alle Kolonien der Menschheit an und töten Milliarden. Die wenigen Überlebenden formieren sich zu einer Raumschiff-Flotte unter Führung von Commander William Adama. Adama ist der Befehlshaber der „Battlestar Galactica“, eines eigentlich schon museumsreifen Trägers. Jetzt ist die Galactica das letzte verbliebene Großkampfschiff der menschlichen Streitkräfte und die letzte Hoffnung für die Flüchtlinge. Gemeinsam mit der neu gewählten Präsidentin Laura Roslin organisiert Adama den geordneten Rückzug und versucht, so viele Leben wie möglich zu retten. Unterstützt werden sie dabei unter anderem von Adamas Sohn Lee, genannt „Apollo“, und Kara „Starbuck“ Trace, der besten Pilotin der Flotte. Gemeinsam gelingt es ihnen, die Flüchtlingsflotte vor den Cylonen in Sicherheit zu bringen. Aber die Roboterwesen werden nicht ruhen, bis sie auch der letzte der 45.000 Überlebenden getötet wurde. Mit einem heimtückischen Überraschungsangriff wollen sie das Schiff der Präsidentin zerstören…

Die Flotte der Menschen wird immer noch von den Zylonen verfolgt. Neue Hoffnung verspricht das Auftauchen des brillanten Wissenschaftlers Dr. Gaius Baltar. Niemand ahnt, dass er in engem Kontakt zu den Zylonen steht…

Präsidentin Roslin und Commander Adama tun ihr Bestes, um die Überlebenden des Zylonen-Angriffs in Sicherheit zu bringen, auch wenn sie sich nicht immer über die beste Strategie einig sind. Neue Hoffnung verspricht die Rettung des brillanten Wissenschaftlers Dr. Gaius Baltar. Niemand ahnt, dass Baltar unabsichtlich die Zerstörung der menschlichen Kolonien ermöglicht hat und vielleicht sogar unter zylonischer Kontrolle steht: Baltar wird immer wieder von Visionen heimgesucht, in denen ihm die verführerische Zylonin „Nummer Sechs“ erscheint. Ausgerechnet Baltar wird von Roslin und Adama zum Chefwissenschaftler der Flotte ernannt und soll nach Mitteln und Wegen suchen, die Zylonen zu bekämpfen. Nach den letzten Rückzugsgefechten muss Commander Adama einsehen, dass ein Kampf gegen die Zylonen aussichtslos ist. Die Flüchtlinge entscheiden sich, die sagenumwobene 13. Kolonie der Menschheit anzusteuern: einen längst vergessenen Planeten namens Erde…

Schreibt TVTV.de

19 Antworten auf „Battlestar Galactica Erinnerung“

Noch läuft die Sendung. Also warum schaut ihr sie nicht einfach an oder nehmt sie auf? Die DVDs gibt es ja auch schon zu kaufen (RTL2 ist ein bisschen spät dran mit dieser fantastischen Serie) …

Hmm … die Fassung, die gerade läuft ist irgendwie beschnitten. In der Originalversion hat Helo jemanden erschossen, in der RTL2-Version sieht man die Leiche nur am Boden liegen, aber nicht wie es dazu gekommen ist.

Liegt vielleicht an der Mittagszeit … hoffe ich. Jetzt beschneiden die schon Serien … pfff

Hey, ich habs wirklich versucht und mir die Doppelfolge komplett angesehen! Ich kann der Serie aber nicht wirklich was abgewinnen. Konnte auch mit Stargate, diesem lebenden Raumschiff etc. nichts abgewinnen.
Aber vielleicht kommts ja noch. Ich bleib da mal weiter dran.

Beo, na und? Schau mich an: Ich habe dran gedacht und heute früh den Videorecorder programmiert. Bin anscheinend zu doof dafür, denn als ich nach Hause kam, war …. genau, nichts auf der Cassette. Und kommt mir nicht mit Festplattenrecorder. Zu teuer. Sagt meine Frau.

In welcher Version wollt ihr es denn haben? Aufgenommen und geschnitten habe ich es bereits … aber so richtig gut ist der Pilot auch nicht. Die ersten Folge („33“) ist aber ziemlich genial, also nicht verpassen am Mittwoch. Auch wenn die Werbung von RTL2 wirklich nervig ist.

Ich fands ziemlich seltsam ehrlich gesagt. Zuviele Charaktere auf einmal, seltsames Drehbuch (ständig diese „Sprünge“ und sie werden trotzdem immer wieder gefunden. na doll), Apollo ist nicht wirklich jünger als Adama (der eigentlich sein Vater ist), Baltar ist noch feucht hinter den Ohren (im Original war er mindestens so alt wie Adama), Zylonen als Menschen getarnt und keine technischen Möglichkeiten sie aufzuspüren (hey, es sind Roboter!!), äußerst langweile Soundeffekte (die Diskussion hatten wir mal, eigentlich sollten Weltraumschlachten eher still ablaufen, aber wenigstens hätten sie sich an den alten, richtig coolen Effekten orientieren können), und das allergrößte: Starbuck ist eine Frau?!? Warum nicht Sheba oder die legendäre Cassiopeia, warum mussten sie den alten Weiberhelden in eine Frau ummünzen? Und wo ist Luzifer?

Das sind nur die gröbsten Dinge, die mir während des zweiten Teils aufgefallen sind. Mit anderen Worten, ich kann den Hype absolut nicht nachvollziehen. An dem Film ist absolut nichts außergewöhnliches, und so wie die alte Geschichte verfälscht wurde hätten sie sich auch gleich eine komplett neue ausdenken können.

Und nun flamed mich wenn ihr euch traut :-P

*Flamenwerfer zück*

Du sprichst genau die gleichen Dinge an, wie hunderte andere Fans der alten Serie. Und trotzdem ist die neue besser und treffender besetzt. Die Effekte sind unscheinbarer, was ich gut finde und es ist ein bisschen auf Dokumentarfilm (von der Kameraführung her) gemacht. Das fand ich am Anfang superschlecht, aber mittlerweile … es passt perfekt.

Die neue Serie ist dunkel! Dunkel! Es geht nicht um die Technik, sondern die Probleme überlebender Flüchtlinge. Die Menschen haben in der neuen Serie die Zylonen erschaffen. Es ist mehr oder weniger ein Religionskrieg und es geht eben mehr um persönliche Schicksale. Mit anderen Worten: es ist eine komplett neue Geschichte, die nur an die alte erinnert, sie aber keinesfalls immitiert. Und sie hat Erfolg … das zeigen die mittlerweile 28 ausgestrahlten Folgen, die bestätigte dritte Staffel und die vielen Preise mit denen die Serie überschüttet wird … und nicht zuletzt wahrscheinlich auch das Trafficaufkommen in Bittorrentnetzen an jedem verdammten Samstag … (hier nochmal der Aufruf an die liebe Fernsehindustrie … lasst mich eure Serien doch sofort sehen … warum verschiedene Sendezeiten in verschiedenen Ländern, wenn sich Fans global eh nur an die Erstausstrahlung klammern, weil niemand Monate warten möchte nachdem er/sie überall gelesen hat wie toll diese und jene Folge wieder war … wenn schon Globalisierung, dann bitte schön richtig!)

btw: in einer der nächsten Folgen taucht übrigens der echte Apollo auf ;-) … mal sehen ob du ihn erkennst *g*

Wo ist denn die neue Serie bitteschön dunkel? Was dort Flucht und Verzweiflung darstellen sollte, empfand ich eher als Selbstmitleid, Fatalismus und Planlosigkeit. Andere Serien schaffen diesen Eindruck der ständigen Bedrohung viel eher, zum Beispiel Dark Angel, Farscape (dessen Spielfilmende ja richtig schlecht war) oder Jeremiah. Und auch die alte Serie hat das auch sehr gut hinbekommen, man rufe sich nur mal die Doppelfolge mit dem Eisplaneten ins Gedächtnis.

Warum hältst du die neue Serie für „besser“ und „treffender“ besetzt? Hast du die alte gesehen, vielleicht sogar damals als sie zum ersten mal lief? Ich frage mich wozu sie den Namen „Galactica“ gebraucht haben, wenn sie sich dann doch nur die Vorgeschichte und die Namen einiger Charaktere ausleihen, um daraus etwas komplett neues zu verwursten. Hatten sie Angst dass sonst keiner zusieht?

Mag ja sein dass die neue Serie viele Fans hat. Babylon 5 und Voyager haben auch (ein paar verwirrte) Fans. Aber aus meiner Sicht hätten sie doch lieber was komplett neues machen sollen, anstatt den alten Namen für so etwas zu entfremden. Die neue Serie ist sicher bemerkenswert was das Set und die Effekte angeht, und für sich betrachtet möglicherweise auch sehenswert. Aber den Charme des Originals haben sie weit verfehlt.

Plasma, du hast du nur den Piloten gesehen, oder? Und urteilst dann schon über eine ganze Serie. Ich gebe zu vom Original nur einen Teil der 24 Folgen gesehen zu haben und sicher war es für damals ein Meilenstein (nein, ich habe es nicht gesehen als es zum ersten mal lief .. da war ich noch nicht gezeugt worden) und die Neuauflage ist für die heutige Zeit – meiner Meinung nach – ein Meilenstein. Nachfolgende Scifi-Serien haben sich daran zu orientieren … ganz einfach.

Die alte Serie in allen Ehren, aber wo bitte war sie dunkel mal abgesehen von der Geschichte, die sie erzählt hat? Die neue vermittelt die Bedrohung durch die Zylonen deutlich besser als das tolle Zylonenuntertäschen mit Baltar und seinen unfähigen Freilufthirnträgern, die ihnen ständig auf den Versen waren. Das ist doch mehr lustig, als bedrohend, wenn du mich fragst …

Muss ich jetzt meinen Geschmack rechtfertigen? Okay. Die alte Serie hatte sehr beeindruckende Sets und Effekte wie ich finde, die die Düsterheit der Serie gut unterstrichen haben. Die Raumschiffe sahen nicht so steril aus. Die Basissterne sahen ziemlich furchteinflößend aus. Die auf Hochglanz polierten und oft bei grellem Gegenlicht mit Weichzeichner gefilmten Zylonen. Das tiefrote Licht in der Kommandozentrale. Die dreckigen Raumhäfen. Undsoweiter …

Und sie haben sich Zeit gelassen die Situationen richtig aufzubauen und auf den Zuschauer wirken zu lassen. Nicht *zack* Lichtsprung, ahh ein Zylone (ein einzelner!), wir sind entdeckt!, so what, lassen wir schnell ein paar tausend Leute zurück *zupf* Lichtsprung, ach eigentlich wollten wir ja ganz woanders hin *zapp* noch ein Lichtpsprung, große Zylonenkonferenz, Film zuende.

Jaja ich habe nur den Piloten gesehen und erlaube mit trotzdem ein Urteil. Der Pilotfilm ist dazu da um das beste einer Serie vorzuzeigen und sie dem Zuschauer schmackhaft zu machen. In meinem Fall hat er diesen Zweck eindeutig verfehlt. Ich werds mir weiter ansehen, aber nicht mit einer „boa geil ich darf nix verpassen!!!“-Mentalität.

Über Geschmack kann man nicht streiten, aber ein wenig kenne ich dich ja und ich glaube dir wird die Serie gefallen. Am Anfang hab ich mich zwar nicht so sehr an den Änderungen zum Original gestört, aber missfiel die Kameraführung und die hektischen Schnitte bei Weltraumszenen. Irgendwie habe ich mich daran gewöhnt und die Story ist auch mit Vorwissen aus der alten Serie sehr sehr spannend. Vor allem der Konflikt mit der Pegasus war genial. Das schizophrene Verhalten von Baltar und wer denn nun Zylone ist und wer nicht ist ebenso spannend zu beobachten wie der große Handlungsbogen „Wir suchen die Erde“. Und eigentlich sollte ich Geld für meine Schwärmereien verlangen :-)

@Permalink
> Die DVDs gibt es ja auch schon zu kaufen

Es gibt:
UK: a) Miniseries (=Pilot), b) Season 1
US: a) Season 1 inkl. Miniseries, b) Season 2.0 (nur die erste Hälfte der Season 2, Season 2.5(?) folgt scheinbar noch)
DE: Pilot (Miniserie) vergriffen (obwohl erst 12/2004 herausgekommen)

daher meine Fragen:
Wann wird es die Serie auf DVD in Deutsch geben?
Wie wird die dann aufgesplittet? (Was ist mit dem Pilot?)
Was wird sie kosten?

Kommentare sind geschlossen.