Kategorien
Erlangen In eigener Sache

Ich werde Weinkenner

Am Dienstag war ich zusammen mit meinem beiden Kommentatoren Kathi und Frank bei einem Weinseminar an der Volkshochschule. Thema: Weine der Welt. Verkostet wurden Weine aus 12 verschiedenen Ländern, von jedem Kontinent eine kleine Auswahl.

Ich habe noch viel zu lernen, stelle ich nach 3 Stunden Wein trinken fest. Der Dozent (Martin Kössler) schmiss – wie für Weinkenner üblich – mit Adjektiven und Geschmacksrichtungen um sich, wie ich es bisher nur selten erlebt habe. Da merkt man ziemlich schnell, dass man selbst doch eigentlich gar keine Ahnung hat :-)

Das Seminar war aber so dermaßen interessant, dass wir bestimmt nochmal das ein oder andere besuchen werden. Und um uns fit zu halten gelegentlich auch mal eine eigene Weinprobe veranstalten werden. Wer von euch trinkt auch gerne Wein?

[tags]Wein, Weinseminar, VHS, Erlangen, Martin Kössler[/tags]

8 Antworten auf „Ich werde Weinkenner“

Hier! Bin ein erklärter Freund von Rotwein. Kann mittlerweile gut schmeckenden von billigem Fusel in den meisten Fällen unterscheiden ;-), aber die (gesellschaftlich eigentlich oft fast schon ungesagt vorausgesetzten) spezielleren Kenntnisse (Rebsorten, Anbaugebiete, Winzer, etc…) sind mir doch noch fern…

Ich trinke auch lieber rot als weiß. Und wie gesagt … noch habe ich keine Ahnung von nichts und weiß nur was gut schmeckt und was nicht gut schmeckt, aber nicht wie :-)

Ich finde das spaßige daran ist sich einen Geschmack anzutrainieren, weil auch die Geschmacksknospen müssen erst trainiert werden, bevor sie richtig funktionieren und bei dem Zeug, was man heutzutage isst sind die Geschmacksknospen bei den meisten Menschen sehr verkümmert!

Mir geht es bei so einer Art von Wein trinken nicht darum, ob er mir schmeckt, sonder einfach rauszufinden, wie er schmeckt.

Deswegen fand ich am Dienstag auch den chinesischen Wein am tollsten. Der Geschmack war einfach …. anders….

Als Lambrusco- oder Frizantinotrinker darf man sich wohl nicht als Weintrinker bezeichnen? XD

Aber was haltet ihr von deutschen Weinen? Ich hab da kaum einen gefunden den ich trinken konnte ohne dass es mir gleich die Socken auszieht (die Kenner sprechen da von „trocken“ *g).

Kommentare sind geschlossen.