Kategorien
In eigener Sache

Blogdesk

Ich teste hiermit einmal eine mir neue Blogsoftware namens Blogdesk. Vor längerer Zeit habe ich kurz w.bloggar verwendet, war aber nicht glücklich damit. Deshalb hier ein paar Umlaute: öäüß … @€

BlogDesk-buttonDie Liste der Features ist auf jeden Fall ziemlich beeindruckend. Besonders gelungen finde ich auch den Import und Upload von Bildern. Alle möglichen kleineren Nachbearbeitungen (inkl. Schattenwürfe, Polaroidlook und natürlich passend zuschneiden) kann man direkt im Programm vornehmen. Die Kategorienauswahl ist leider etwas unübersichtlich, weil man sie nicht alphabetisch sortieren kann. Desweiteren scheint es keine flexible Unterstützung für Tags zu geben. Man kann zwar welche über ein Menü einfügen, aber das sind dann nur Links zu Technorati. Ich probiere das am Ende mal mit eingebetteten Tags … mal sehen ob der Ultimatetagwarrior damit zurecht kommt.

Das Tool hat sogar eine – wenn auch magere – Rechtschreibkorrektur. Nicht schlecht. Und wenn man einen Link auf eine lokale Datei setzt wird diese automatisch mithochgeladen und auf die Onlineversion verlinkt. Könnte mal praktisch sein :-)

So, jetzt bin ich gespannt. Klappt es?

[tags]BlogDesk, XML-RPC, Test[/tags]

8 Antworten auf „Blogdesk“

1) Die Kategorien kommen so vom Server, aber du kannst sie in den Blog-Eigenschaften nachsortieren.
2) Für den UTW musst du die gewünschten Tags in [tags][/tags] einfügen, das wird unter forum.blogdesk.org beschrieben.

Ich bin immer wieder beeindruckt wie schnell sich mein Geschreibsel im Internet verbreitet :-)

Hallo Johannes,
danke für die Hinweise. Mittlerweile habe ich das auch bemerkt. Die Kategorien sind in einem einfachen Format zwischengespeichert, das man einfach sortieren kann. Eine Option sie beim Aktualisieren zu sortieren wäre freilich noch ein klein wenig komfortabler, aber was soll’s.

Was die Tags betrifft: UTW schluckt das im genannten Format, prima! Allerdings könnte der Technorati-Tag-Generator (F8) das eventuell auch in diesem Format generieren und an den Artikel anhängen.

Aber es geht auch ohne … und das sehr komfortabel! Irgendwie schade, dass ich das Tool erst jetzt, 10 Monate nach dem ersten Release, entdeckt habe …

Unter Windows Vista funktioniert Blogdesk übrigens nicht. Der HTML-Editor scheint auf einer ActiveX-Komponente (dhtmled.ocx) zu basieren, die es in Vista wohl nicht mehr gibt. Schade :-(

Da Vista bei mir noch ein paar Jahre brauch und die Bloggerei auf der Weboberfläche echt ätzend ist werd ich mir Blogdesk mal ansehn. Hoffe b2evolution wird auch unterstützt.

Weboberflächen sind lediglich immer und überall benutzbar. Die Oberfläche von WordPress ist dabei nicht mal schlecht, aber sie bietet z.B. keine Zusatzfunktionen für Bildbearbeitung.

Wenn Java auf den Clients besser vertreten wäre, könnte man sowas auch viel einfacher durch Applets regeln. Aber für sowas sehe ich schon lange keine Hoffnung mehr, erst wenn eine JVM so einfach zu installieren ist wie ein Flashplayer, könnte daraus vielleicht noch was werden. Runterladen, dreimal „Weiter“ klicken und fertig. Aber Sun kapiert das ja nicht, da müssen erst riesige Texte gelesen und „accepted“ werden bevor man den Download bekommt, dann muss man auch noch Häkchen setzen und sich für ein Verzeichnis entscheiden … da steht der gewöhnliche DAU doch vor dem totalen GAU.

(Muhaha, Wortspiel!)

Kommentare sind geschlossen.