Kategorien
In eigener Sache Meckerecke

Contentdieb

Dem Lawblog geht es so und mir nun scheinbar auch. In den Referrern habe ich eine verlinkende Seite entdeckt, die mindestens zwei meiner Beiträge ganz oder teilweise ohne Quellenangabe übernommen hat. Moment … verlinken und trotzdem keine Quellenangabe? Richtig … in einem der geklauten Artikel linke ich auf mich selbst und folgerichtig linkt er nun auf mich …

Einmal wäre da ein Artikel mit dem Foto des Eisbären aus dem Tiergarten. Und zum anderen ein Artikel der sogar Buchstabe für Buchstabe einem meiner Artikel entspricht. Eigentlich würde ich mich ja geschmeichelt fühlen, aber der Dieb geht noch weiter. Denn, wie man leicht feststellen kann (Google ist dein Freund), sind auch andere Artikel auf diesem Blog im Original eigentlich auf anderen Seiten zu lesen. Lieber Unbekannter vom S&P data blog, das ist billigster Contentklau! Soll ich nun auch mit einem Brief drohen, der Geld kostet?

Nachtrag:
Habe eine Mail von der Firma erhalten und das Blog ist nun tatsächlich verschwunden. Auf die Entschädigung verzichte ich dankend ;-)

hallo, möchte mir hierfür nochmals entschuldigen ! Blog wurde nun
enfernt :))

gerne zahle ich eine kleine entschädigung über paypal

beste grüße

Nachtrag2 (28.3.2007):
Wie sich herausgestellt hat, war damals ein Azubi für das Blog verantwortlich. Ich habe deshalb den Namen des vermeidlichen Übeltäters bzw. des Geschäftsführers der Firma aus meinem Blog entfernt.

10 Antworten auf „Contentdieb“

So gesehen bin ich auch ein Contentdieb. Möchtest du den Bären nachträglich unter irgendeiner Lizenz freigeben? Ich war mir nicht sicher, ob ich dich als Fotografen namentlich nennen sollte.

Dreist … das ist das richtige Wort.

Mal schauen, momentan warte ich einfach mal ab, was Herr S. macht. Ist er tatsächlich so dreist, schaun wir mal was seine über ein Jahr alte Blogsoftware für bekannte Sicherheitslücken hat ;-)

Immerhin hab ich zu Sebbis Kommentar zu „Benedikts Spamwelle“ auch noch kommentiert, und die die sind beide nicht gelöscht.

Man könnte sich überlegen, ob man ihm noch öfters mit „intelligenten Kommentaren“ kommt. Aber auf der anderen Seite: dann bekommt noch Zugriffe…

Ich hab ihm noch einige seiner anderen Beiträge kommentiert und auf den Originaltext hingewiesen. Vielleicht sollte man diese Autoren ebenfalls darauf hinweisen.

Kommentare sind geschlossen.