Kategorien
Web 2.0

Erster Vortrag Chance 2.0 (Prof. Dr. Ansgar Zerfaß)

chance20 vorbegruessung

(Livebloggen geht doch mit der freundlichen Unterstützung eines UMTS-Flatratelers in den Reihen der Blogger :-))

9:15 Uhr: Herr Professor Dr. Ansgar Zerfaß erzählt von Schlangen in Flugzeugen und dem Einfluss der Internetnutzer auf gerade diesen Film.

Weitere Beispiele wie Wikis, Beurteilungsseiten (für z.B. Hotels wie dieses nh Hotel hier) und das bekannte Longtail Video („can’t we just blog back at them?“). Es geht um das Prinzip „Kleinvieh macht auch mist“.

9:40 Uhr: Neue Spielregeln in der Verbreitung von Information und Wissen. Entwicklung von der Zeit Gutenbergs (Buchdruck) bis zur heutigen Google-Welt.
2006-09-25 094555

Ich glaube der Herr Professor findet Wikis und Podcasts ganz ganz toll. Jacques Weindepot taucht auch überall auf .. neben dem Hotel ist eines und auf den Folien auch :-)

10 Uhr: Das Fazit aus diesem Vortrag? Web 2.0 sei kein Hype? Marketing und PR müssen sich neu orientieren. Müssen sie das? Es fühlt sich doch noch sehr aufgeblasen an, aber hier scheint ein begeistertes Publikum zu sitzen. Ein kleiner (20!) Pulk Blogger und viele nunja, wahrscheinlich Kommunikationsmanager. Darf man uns Blogger eigentlich ansprechen? Unbedingt! :-)

10 Minuten Pause. Bis gleich!

Kategorien
Web 2.0

Guten Morgen aus Köln

PICT1606

Da sind wir nun. Entgegen der Annahme von Google Maps haben wir nicht 5 Stunden für die 400 km gebraucht, sondern sogar unser Navi („Betty“) um eine halbe Stunde unterboten und das Ziel – Köln – in nur 3 Stunden erreicht. Leider gibt es auf unserem Parkplatz kein freies WLAN und so schreibe ich den Text einfach in Blogdesk vor und schicke ihn später ab. So wird es wahrscheinlich den ganzen Tag gehen, denn der Veranstalter hat angekündigt, dass es kein WLAN im NH Hotel hier geben wird. Nur ein extra Raum mit Internet … mal sehen wie das abläuft.

Grüße aus Kölle :-)

P.S.: Leider sind beinahe alle Bilder vom Sonnenaufgang über dem Kölner Dom verwackelt. Die Brücke auf der wir standen wackelte wie ein Hundeschwanz :-(

[tags]Koeln, Ankunft, Hafen, Parkplatz, WLAN[/tags]

Kategorien
Geeky Web 2.0

Morgen früh geht’s los

2006-09-24 213713

Um 8:30 Uhr beginnt der Chance Web 2.0 Kongress in Köln. Ich bin gespannt wie’s wird. Was ihr hier erwarten könnt? Eine halb Live-Verfolgung der Vorträge. Wahrscheinlich werdet ihr gleiches oder ähnliches bei folgenden Blogs lesen können:

Nun denn (mehr Blogadressen finde ich gerade nicht) … auf zu einem interessanten Tag!

[tags]Chance 2.0, Kongress, Koeln, Livebloggen[/tags]

Kategorien
Erlangen Party Review

Hörsaal (Diskothek) – Review

So, jetzt habe ich ein komplettes Bild vom Hörsaal: letzten Freitag Hip Hop und diesen Samstag Rock. Nun, wenn man das alles so nennen kann :-)

Letzten Freitag war ja bekanntlich die Eröffnung dieser neuen Diskothek am südwestlichen Ende der Innenstadt (direkt hinter dem Cinestar auf dem Gossen Gelände). Die Webseite und die Flyer versprechen, dass von nun an Erlangen dort feiern wird. Mal sehen, denn so ganz überzeugt davon bin ich noch nicht. Am Eröffnungstag war natürlich sehr viel los und so kamen die Bedienungen an den Bars (5 Stück!) nicht mehr hinterher. Das war sehr schade, denn es war ziemlich warm in dem Gebäude. Zu warm! Anders gestern … das Klima war angenehm, allerdings waren auch nicht sehr viele Gäste da. Der Eindruck entstand, dass es vielleicht zu viele Bars bzw. zu viele Angestellte im Verhältnis zu den Gästen gibt. Wir werden sehen wie sich das einpendelt.

Zur Musik! Die Freitagsmusik ist für meinen Geschmack unerträglich. Natürlich spielt das in gewissen bewusstseinserweiternden Zuständen keine Rolle mehr, aber normalerweise würde ich diese „Partymusik“ und RnB/Dancehall nicht tanzbar finden. Samstags spielt ein nicht sehr rockig wirkender DJ populäre Songs aus diesem Genre. Man könnte sagen es sind fast ausschließlich „Classics“ … fast eine Zeitmaschine und auch vollkommen ok. Das junge Publikum dort weiß ja nicht, dass es schon eine ganze Weile her ist, dass das neu war (ganz so jung ist das Publikum nicht gewesen, aber doch irgendwie sehr „frisch“). Im E-Werk hört man auch mal öfter ein unbekanntes, eventuell neues Lied, im Hörsaal auf keinen Fall. Schade, aber trotzdem nicht schlecht.

Also definitiv ein Ort an dem man einen Samstagabend (Freitage eher nicht) verbringen kann. Find ich gut. Hoffentlich hält es länger durch als der X-Club. Good luck!

Kategorien
Erlangen Party

Man hat heute gar nicht gemerkt …

dass Herbstanfang war. Eigentlich ist es doch noch superwarm draußen. Bis auf der Wind, der hätte heute ruhig herbstlicher sein dürfen. Nehm ich einmal meine Drachen mit nach draußen :-)

Über die Scene Party schreib ich auch noch was. Steffi hat’s ja im wesentlichen schon geschrieben. Es hat schon gepasst und es waren sehr wenig Leute da. Ein Moshpit wie sonst üblich wollte nicht passieren und das lustigste war somit die Begleitung für den Abend (Schatzi). Und Schwimmbad vor dem Weggehen, ich sage euch das motiviert vollstens. Es geht auch fast ohne alkoholhaltige Getränke und die Bionade ist in allen Geschmacksrichtungen super genießbar. Holla! Und man fühlt sich mit so einem Fläschchen in der Hand auch nicht so ganz ausgeschlossen in den Heerscharen Bier trinkender Emo Kids ;-)

Kategorien
Dies und das

Auffahrunfall beim Transrapid

Nun ist es tragisch, dass bei der Teststrecke in Emsland ein Transrapid auf einen Werkstattwagen aufgefahren ist, aber wie kann so etwas eigentlich passieren?

Bei einer Eisenbahn ist es klar. Da wäre der Aufwand recht hoch zu bestimmen welcher Zug gerade wo ist, um das technisch zu lösen Züge an einer Kollision zu hindern. Also setzt man darauf, dass die Signale an den Gleisen nicht missachtet werden. Aber bei einem Transrapid? Die gesamte Strecke ist der Motor. Es müsste doch leicht sein festzustellen wo ein Fahrzeug auf der Strecke liegt/fährt, oder nicht? Können überhaupt zwei Transrapide auf dem gleichen Streckenabschnitt fahren? Denkt da niemand bei der Konstruktion dran? Klar ist es zu spät, wenn bei 500 km/h plötzlich irgendwas großes auf der Strecke liegt, aber wenn man das einen Kilometer vorher bemerkt wär’s doch prima abbremsen zu können, richtig?

Wahrscheinlich ist der Werkstattwagen ein konventionell angetriebenes Gefährt gewesen, aber trotzdem könnte man das mit der Strecke koppeln, so dass sich zwei Wägen NIE NIE NIE begegnen können. Genau wie bei meiner Uraltholzeisenbahn bei der die Kopplungsmagneten – in die falsche Richtung gedreht – eine Kollision verhindert haben.

Kategorien
Erlangen Party

Erste „Scene“ The Party heute im E-Werk

Rockst du gerne und hast keine Lust dir mit Alkohol die sonstige Partymusik gut trinken zu müssen? Stehst du auf Immergut Rocken und Independance? Das E-Werk hat nun eine neue Party am Start! Scene nennt sie sich und verspricht interessant zu werden.

DJ Matthias (Immergut Rocken oben) legt auf und Star FM, ein reiner Rockradiosender, präsentiert das ganze. Juhei! Das E-Werk schreibt zu dem Event übrigens folgendes:

Nachdem durch den laufenden Umbau auch das Tanz-Werk bei uns im Haus teilweise geschlossen werden muss, kann die beliebte zweite Area bei unsere Indi-Party Immergut Rocken nicht stattfinden im September.
Mit SCENE liefern wir Euch den entsprechenden Ersatz! Und wenn Euch die Party gefällt gibts mehr davon….

Ich bin gespannt, ob es gefällt. Naja, ich weiß es wird gefallen :-). Und was macht ihr heute Abend? Tanzfilm ansehen? ;-)


Scene The Party

Kategorien
Nur mal so

Mehr Artikel

In Vorbereitung auf einen spannenden Montag bei Chance 2.0, dem Web 2.0 Kongress mit der unübersichtlichsten Webseite ever, fange ich heute einmal mit einem kleinen Blogmarathon an. Schließlich muss ich ein wenig üben um dem Status des Livebloggers als der ich dort eingetragen bin (Herr Cappellmeister übrigens auch) gerecht zu werden. Erstmal Lifeblogger werden und wieder über das Leben bloggen :-)

Kategorien
Geeky Musik

White & Nerdy

„Weird Al“ Yankovics neustes Musikvideo: White & Nerdy :-) … „i’m fluent in javascript as well as klingon … i’m just too white and nerdy …“. Watch and share!

Kategorien
Geeky Nur mal so

Simyo netzintern externer als man denkt

Hmm … im Urlaub habe ich eine SMS bekommen, dass ich für meine Aufladung bei Simyo Freiminuten für netzinternes Telefonieren bekommen hätte und eine weitere SMS, dass netzinterne Gespräche fortan nur noch 6 ct/min kosten würden. Überraschenderweise sind laut Verbindungsübersicht scheinbar alle Gespräche zu E-Plus netzintern (nicht nur Simyo-intern). DAS find ich spitze :-) Bei jedem zweiten Gespräch steht 0,00 Euro dahinter (weil noch in den Freiminuten) und ich verbrauche fast gar nichts mehr von meinem Guthaben … haha!