Kategorien
Meckerecke Statistik

Feedburner zählt falsch

Ich habe es schon mal vermutet, aber jetzt bin ich mir absolut sicher. Feedburners Statistiken sind Bullshit! Diese Zahlen können überhaupt nicht stimmen …

feedburnercounts.jpgIn den letzten zwei Tagen kamen sehr viele Besucher wegen Britney auf meine Seite und gleichzeitig erhöhte sich die Zahl der Feedabonnenten dramatisch. 433 Leser des normalen Feeds und 354 Leser des Kommentarfeeds soll ich haben. Vor ein paar Tagen war die Zahl noch bei ca. 140. Ein Grund zur Freude? Wahrscheinlich nicht :-(

Schauen wir uns exemplarisch mal die Aufteilung der Leser für den Artikelfeed an:
feedburner_subscribers.png

Was fällt auf? Fast alle Abonnenten benutzen die Firefox Live Bookmarks. Da die URL nur eine Weiterleitung auf Feedburner ist, sehe ich auch in meinem Apache Log wer sich den Feed anschaut. Der größte Brocken sind Besucher mit unterschiedlichen IP-Adressen (also keine mehrfachen Aufrufe von der gleichen IP, die auf ein Abonnement schließen lassen würden). Schaut man sich deren Besuche genauer an, sieht man, dass der Feed im gleichen Augenblick wie die eigentlich besuchte Seite (irgendein Artikel) aufgerufen wird. D.h. Firefox scheint den Feed automatisch zu besuchen. Feedburner zählt das aber als normalen Leser meines Feeds und somit absolut falsch. So lassen sich auch die teilweise astronomisch hohen Zahlen von Lesern anderer Blogs erklären. Zum größten Teil alles falsch gezählte Firefox Browser …

Das Problem scheint bei Feedburner bekannt zu sein und wurde im Oktober als korrigiert bezeichnet. Scheint nicht so zu sein :-(

P.S.: Warum tauchen in der Grafik oben eigentlich keine Leser bei Bloglines auf? Feedburner scheint auch das (und wer weiß was noch) gelegentlich zu verschlucken …

Nachtrag:
Es ist die Google Toolbar in Firefox, die für die Aufrufe des Feeds sorgen ohne dass ihn jemand abonniert hätte. Deren Aufrufe sind leider nicht von normalen Aufrufen über „Livebookmarks“ zu unterscheiden und ich bin gespannt wie Feedburner das lösen wird.

4 Antworten auf „Feedburner zählt falsch“

Warum? Feedburner macht genau das, was es sagt. Es bildet einen Durchschnitt der Aufrufe der letzten 24 Stunden.

Es kann nicht das Problem von Feedburner sein, daß ein Teil der Besucher ‚falsch‘ sind – denn das ist eine logische Entscheidung, keine die man in einen Algo packen kann.

Statistiken in diesem Umfeld sind nicht umproblematisch weil die Balance zwischen ‚echten‘ Aufrufen und Rest nicht per 1 und 0 lösbar ist.

Feedburner sagt sie würden mit ihrer Statistik die „Subscriber“ messen. Es sind aber zahlreiche Nichtleser in der Statistik und somit ist sie falsch. Feedburner bildet auch keinen Durchschnitt der Aufrufe, denn so würde man auf keinen Fall an die Anzahl der Leser kommen. Z.B. rufen Online RSS-Reader (Bloglines) den Feed nur einmal für X Leser ab und trotzdem weiß Feedburner, dass es X Leser sind, usw …

Im Prinzip wäre es sehr einfach zu lösen. RSS-Feed werden von Lesern normalerweise regelmäßig aufgerufen. Ein einmaliger Aufruf wäre schon einmal ein Indiz dafür, dass es sich nicht um einen Leser handelt. Oder Google ändert seine Toolbar und schickt irgendeinen Header mit oder lässt es den Feed jeder Seite einfach gleich mitzuladen :-)

Kommentare sind geschlossen.