Kategorien
Fernsehen Kurioses Sport

Merkwürdige Tour de France Berichterstattung

Was ist denn jetzt passiert? Also erst dopt mal wieder einer und ARD bzw. ZDF geben ihre Übertragungsrechte zurück. Und nun – einen Tag später – kommt die Tour de France auf einmal auf Sat.1? Sat.1, der Sender, der erst am Montag seine Nachrichtensendungen eingestellt hatte … seltsam.

Möglich wurde das laut Spiegel Online nur dadurch, dass die öffentlich rechtlichen Sender ihre Lizenz zurückgegeben haben. Ein großartig ausgeheckter Plan kann das also nicht gewesen sein. Somit scheint ProSiebenSat.1 diese Woche also äußerst spontan zu sein ;-)

P.S.: Ununterbrochen konnte man die Radler auch auf Eurosport sehen. Sowieso ziemlich unsinnig die Übertragung aus Protest zu unterbrechen, denn wen wollen sie damit bestrafen? Mit ihrem Milliardenbudget hätten die Sender auch ein paar Profis (übrigens kommt bald Hitman ins Kino) engagieren können, die sich des Problems angenommen hätten :twisted:

1 Antwort auf „Merkwürdige Tour de France Berichterstattung“

Nun die Cui bono Frage:

Ich habe gelesen, dass ARD&ZDF ihr Geld nicht zurückfordert, aber die Lizenz zurückgegeben.
(In der Kombination unklug?)

Der Veranstalter hat mutmaßlich auch noch
Geld von Sat1 bekommen.
(Kurzfristig recht klug)

Und Sat1, naja das einzige was dort noch eingestellt wird, sind Nachrichtensendungen (Ehrensenf).
hat vermutlich die Notsituation ausgenutzt und für kleines Geld große Quote gekauft.
(no comment)

Kommentare sind geschlossen.