Singstar rickrollt rauchende Twitterianer

Ha, Singstar kann einen auch Rickroll-en … unglaublich, was haben wir gelacht :D …

Wie sehr man stinkt, wenn geraucht wird, merkt man erst wenn man mal eine Weile lang nicht gestunken hat. Im einzigen Lokal in der Innenstadt wo es nach 5 Uhr noch was zu essen gibt wurde trotz Rauchverbot natürlich geraucht wie blöde. Und gewartet haben wir auf unsere Schinkennudeln und Currywürste … nicht mehr feierlich. Warum warten wir nicht einfach bis der Bäcker aufmacht? Die halbe Stunde?

Und noch was: ich konnte Twitter eigentlich nie etwas abgewinnen, aber irgendwie mag ich es auf einmal. Hab zwar noch nicht herausgefunden wozu es gut sein soll, aber ein Chat (manchmal sehr einseitig), den jeder mitlesen kann … was soll man daran nicht mögen? Wie bloggen. Vielleicht integriere ich das hier noch irgendwie, sollen ja schließlich alle wissen was in meinem Leben minütlich passiert (manche scheinen wirklich so oft eine neue Nachricht dort zu hinterlassen) … und ja ich hör schon auf mit diesen Punkt Punkt Punkt.

Eine Antwort auf „Singstar rickrollt rauchende Twitterianer“

Kommentare sind geschlossen.