Kategorien
Bilder Musik Party

Southside 2008, Ich und Enter Shikari

So Leute, da bin ich wieder. Hatte ein wenig Zeit mit meine Bilder anzuschauen und ein paar ausgewählte in einer kurzen Collage zusammengestellt. Southside hat definitiv gerockt, wenn auch etwas softer als Rock im Park. Merkte man auch ganz deutlich am Publikum („friendly little germans“). Aber jetzt erst mal die Bilder … morgen dann Bericht und Vergleich mit RIP ;-)

Und das Oberhighlight – neben all den anderen kleinen Highlights wie die Deichkind Show – war definitiv Enter Shikari (eine meiner Lieblingsbands)! Als ich mit Steffi kurz vor Schluss am Samstag von den Beatsteaks zur Toilette huschte, stand nach verrichteter Tat beim Warten auf das holde Mädel unglaublicherweise der Drummer (Rob) von Enter Shikari hinter mir. Der hat dann den Gitarristen (Rory) noch dazu geholt und wir sind mit denen ernsthaft die Chemical Brothers anschauen gegangen (niemand sonst hat sie erkannt, ha!). Wohoo! Sehr cool, die beiden Jungs! Und ich glaube Steffi – der Oberfan überhaupt!!! – kann es immer noch nicht fassen …

Beweis:

So und nun eine gute Nacht :twisted:

13 Antworten auf „Southside 2008, Ich und Enter Shikari“

Na, dass die Ente Shakira keiner erkannt hat, kann ich schon fassen :mrgreen:

Die sind wohl noch normal, gut so.
Ich war eher fassungslos, als sich Papa Roach mal in Hohenfelden aufplustern wollten, dass da eine deutsche Band Headliner sind und nicht sie. „Are the Ärzte bigger than us in Germany?!“

Das klingt nach einem sehr genialen Wochenende. Deichkind hätte ich auch gerne gesehen.

Sag mal, im ersten Bild von links, dritte Reihe von oben: War das eine Vodka-Melone? ^^

Grüße,
Nico

[quote comment=“78218″]^^ Sehr löblich!

Sowas wollen wir uns für die Busfahrt bei unserer Abifahrt in ein paar Wochen auch machen ^^[/quote]

Klingt nach „RTL II begleitet Wahnsinnige in den Urlaub und füllt damit Sendezeit“ :mrgreen:

^^ Wäre mal ne Idee. Neeee, RTL ist zum Glück nicht dabei.
Wir sind sowieso die friedlichste Abifahrtsgruppe. Es gibt noch zwei Gruppen zum Gardaseee, in der sich die ganzen Hardcore-Säufer befinden. Und eine nach Rom.

Ich fahre in die Toskana. Einziges Problem dabei:
Ich werde danach jeden Schuhladen in jeder einzelnen Stadt kennen die wir besuchen werden. Und zwar weil wir nur zwei Jungs sind – sonst nur Mädels. Das bedeutet zugleich aber auch Abwechslung ^^ Wenn ihr versteht was ich meine ^^

Schlaaaaaaaaand!

Kommentare sind geschlossen.