Kategorien
In eigener Sache

2007 vs. 2008

2007 vs. 2008

Das Jahr geht zu Ende und mir ist nicht entgangen, dass mein Blog in letzter Zeit ein wenig lahmte. Die Grafik oben belegt diese Vermutung mit harten Fakten. Ich habe 2008 deutlich weniger Artikel geschrieben und die Zahl der Kommentare ging entsprechend zurück.

Interessant daran ist lediglich der Anstieg der durchschnittlichen Kommentare pro Artikel. Die stieg von 2007 auf 2008 um 1,5 auf 7,77 … das heißt eineinhalb Kommentare pro Artikel mehr. Hmm …

Interessant, wenn auch weniger gut, ist auch der nahezu lineare Abstieg bei der Artikelzahl in den letzten 6 Monaten. Der Nullpunkt wäre irgendwann im April 2009, also fast exakt 5 Jahre nachdem ich auf WordPress umgestiegen bin. Das gilt es zu verhindern ;-)

Also „2009 – Das Jahr in dem er zurückkehrte“ … wie es schon im Header steht. Ein einfacheres Theme bei dem ich nicht das Gefühl habe nur lange Artikel passen in das Layout und der feste Vorsatz 2009 im Schnitt wieder auf die 2 Artikel täglich zu kommen müssten helfen.

So und nun mal sehen was noch alles angepasst werden muss. Die Seitenleisten und die ganzen unnötigen Kategorien … oh je, Sisyphusarbeit …

4 Antworten auf „2007 vs. 2008“

Sebbi das wird :)
Du hast einige Stammleser, welche dir den Rückenstärken und immer wieder gerne hier etwas hinterlassen.

Bist eine feste Einheit in meinem Feed seit 07 und wünsche nein! ich befehle dass dies auch bis 2010 erstmal so bleibt ;)

Frohes neues Jahr dir hier schonmal und danke für die letzten 365 Tage.

Tschakka – du schaffst es ;-) Nein im ernst: Solange du noch Freude am bloggen hast, dann wird das alles schon werden. Gehöre auch zu deinen Stammlesern und das wird sicher auch so bleiben :-)

Klaro habe ich Freude am bloggen. Bloggen ist für mich das beste von der Welt gleich nach Sex ;-) … 2009 wird das Jahr! Investitionen gegen die Finanzkrise bzw. hier halt virtuell Content gegen die Contentkrise, die bei Herrn Basic immer wieder hervorgeholt wird, wenn er seine Deutsche Blogcharts Auswertung fährt. Jawohl! ;-)

Danke euch für die Treue. Laut Feedburner lesen ja immerhin 60-80 Leute täglich meinen Feed (fast 400 haben ihn abonniert). Wow!

Kommentare sind geschlossen.