Volksbegehren Nichtraucherschutz (geht hin!)

Liebe Bürger des besten Bundeslands der Welt, liebe Bayern und Franken!

Wir, die wir Anfang des Jahres eines der fortschrittlichsten Nichtraucher Schutzgesetze hatten, das leider Mitte des Jahres wieder aufgeweicht wurde und somit beinahe überall wieder Raucher zu sehen sind … ja wir haben gerade die Chance per Volksbegehren unseren Unmut darüber auszudrücken! 10% der Bevölkerung sind für den Erfolg nötig und nach dem derzeitigen Stand haben schon 8,99% unterschrieben. Heute und morgen sind die Rathäuser der Gemeinden noch extra lange geöffnet damit auch ja jeder unterschreiben kann. Also mobilisiert doch nochmal flux 90000 eurer Freunde, die auch etwas gegen Rauchen in öffentlichen Gebäuden, Diskotheken und Kneipen/Restaurants haben. Bitte!!!

Ich schaue da mal speziell nach München! Dort wurde die 10% Hürde noch nicht genommen während in meinem kleinen Dorf schon über 21% unterschrieben haben. Jawohl liebe Raucher, wenn ihr euren Körper kaputt machen wollt, dann macht das bei euch zu Hause oder draußen an der frischen Luft … aber bedenkt, einige Computerhersteller reparieren eure Kisten nicht, wenn sie nach Rauch stinken ;-)

Also hopp! Raus mit euch und unterschreiben! Tut nicht weh bzw. eher das Gegenteil, es tut euren Lungen gut

Nachtrag:
Dem Volkbegehren stimmten 13,9% der Wahlberechtigten zu … juhei! Die meisten Unterzeichner hatten Erlangen (23,2%), Schwabach (22,4%) und Erlangen-Höchstadt (20,5%). Wenn der Landtag dagegen stimmt und und der Volksentscheid scheitern sollte, dann hoffe ich doch wenigstens, dass Mittelfranken sich von Bayern abspaltet (Artikel 29 Grundgesetz, ab Absatz 4) ;-)

7 Antworten auf &‌#8222;Volksbegehren Nichtraucherschutz (geht hin!)&‌#8220;

  1. Als ehemaliger Raucher bin ich sowieso für ein generelles Rauch-Verbot in öffentlichen Bereichen. Wenn es in meiner Stadt so eine Aktion geben würde, wäre ich sofort dabei.

  2. Tut es sicher … mal sehen, ob jetzt noch ein Volksentscheid kommt oder der Landtag sich entscheidet was gutes zu tun. Diese bescheuerten Ausnahmen müssen weg.

Kommentare sind geschlossen.