Mohammed und Southpark und verblendete Idioten

Vor einiger Zeit gab es mal eine South Park Folge in der die ganze Stadt Angst davor hatte als Family Guy ankündigte Mohammed zu zeigen. Cartoon Wars oder so ähnlich hieß sie und am Ende kämpfen sowohl Bart Simpsons als auch Cartman um die Einstellung von Family Guy und finden dann heraus, dass letzteres von Seekühen (glaube ich) geschrieben wird, weil das die einzigen Wesen auf dem Planeten seien, die keine Angst vor Terroristen haben und sich nicht von ihnen beeinflussen lassen.

Nun sind Mohammedanhänger ganz sicher nicht pauschal Terroristen, aber auf jeden Fall generell Spaßverderber. Diese religiöse Figur scheint dank dieser empfindlichen Fans einen besonderen Schutz zu genießen … man darf sich nicht über sie lustig machen (sorry, ich mach’s trotzdem und ganz pauschal über jede Fantasiemärchengestalt).

Nun, in South Parks aktueller 200. Folge versuchen sich alle jemals von der Serie zur Witzfigur gemachen Stars und Päpste – allen voran Tom Cruise – von dieser Fähigkeit ein Stück abzuschneiden. Die Stadt soll ihnen Mohammed ausliefern damit sie sein „Goo“ auf sich übertragen können und damit auch die Kraft bekommen gegen jede Art von Lustigmachung immun zu sein. Doch eine andere „Terrorgruppe“ kommt ihnen in die Quere …

Das Ganze ist ein Zweiteiler und wurde im ersten Teil noch Mohammed gesagt und nur sein Bildnis mit „Censored“ überblendet, wurde im zweiten Teil – scheinbar nach Drohungen – alles ausgepiepst was mit Mohammed zu tun hat und über das Ende wurde komplett ein Piepston gelegt.

Schon wieder droht man jemandem, der sich über Mohammed lustig macht. WTF?!

Ihr blöden, kleinen, spießigen Religionsscheißer! Ihr kritikunfähigen Spaßverderber ihr! Go *biep* yourselves!

Es kann doch nicht sein, dass dermaßen verblendete Menschen tatsächlich für ihre Märchen sterben oder töten würden? Andererseits … die USA marschierten auf Grund von Märchen in den Irak ein, die Inquisition, Kreuzzüge, praktisch jeder Krieg und dann nicht zu vergessen die Warteschlangen, wenn Apple mal wieder ein neues Produkt verkauft oder ein neuer Harry Potter erscheint. Menschen sind so … *seufz* … aber nicht jeder sagt einfach mal so „Wir müssen [XY] warnen, dass das, was sie tun, dumm ist und sie wahrscheinlich so enden werden wie Theo van Gogh„! Arschlöcher!

Wenigstens stürzen sich die Medien darauf und hoffentlich bekommen so wieder einmal ein paar mehr Leute mit was für verwirrte Menschen wir es auf diesem Planeten gibt zu tun haben. Und hoffentlich lassen sich irgendwann in den nächsten Jahren nicht mehr alle durch solche Spaßverderber einschüchtern, die nicht lange genug Muttermilch bekommen haben …

Nachtrag:
Ah, Jon Stewart hat sich des Themas auch angenommen, gleiches Fazit:

2 Antworten auf &‌#8222;Mohammed und Southpark und verblendete Idioten&‌#8220;

  1. Religion ist Opium fürs Volk, die Christen hätten es vor nicht allzu langer nicht anders gemacht…

    Mit agnostischen Grüssen! :)

Kommentare sind geschlossen.