Kategorien
Video

Schwitzige Hände II

Nochmal ein Video von den gleichen Typen? Wer tapfer bis zum Ende durchsteht bekommt von mir eine Rose!

Shanghai Tower (650 meters)

Kategorien
Final Frontier

China auf dem Mond

China ist jetzt also auf dem Mond gelandet und China Space postet fleißig auf Facebook (!!!) was sie da oben so treiben. Wie sich die Zeiten ändern. Auch ein Foto von einer möglichen Mondbasis haben sie hochgeladen. All praise our Chinese overlords!

Der Landeplatz scheint übrigens ca. 500 km nordwestlich von Apollo 15 zu liegen. Also keine Chance ein Bild davon zu bekommen, aber vielleicht schafft es ja eines der Lunar XPrize Teams :-)

Kategorien
Meckerecke Modellflug

Bestellungen in China und wenn dabei mal was schief läuft

Man kennt das ja … der gemeine Hobbyist findet europäische Preise viel zu teuer und hat genug Zeit, also bestellt er in China wo das ganze für einen Bruchteil zu haben ist. Lieferzeit: 2-4 Wochen … in der Regel.

Bisher ist es mir ja noch nicht passiert, aber diesen Sommer (ja, ist schon eine Weile her) habe ich mir eine FPV Kamera bei Kamera2000 bestellt. Preiswert und wurde auch oft in Foren genannt. Leider war das Modell, das mich nach nur 10 Tagen erreichte, defekt und zeigte kein Bild an. Also den Support kontaktiert (tatsächlich deutschsprachig).

Nach ein paar Emails hin und her war dann auch für sie klar, dass die Kamera tatsächlich defekt ist. Ich solle die Kamera zurück nach Shenzhen schicken und bekäme eine neue zugeschickt. Das war am 29. Juli 2013 ;-)

Drei Wochen später habe ich mal nachgefragt und der Support meinte sie haben meine Rücksendung noch nicht erhalten. Ein Missverständnis also … erst Rücksendung, dann Ersatz. Na gut … am 17. August wurde mir dann versichert, dass die Ersatzkamera aber sofort losgeschickt wird.

Wieder drei Wochen später habe ich nochmal nachgefragt. Es wurde bestätigt, dass meine Rücksendung ankam und geschrieben, dass die Ersatzkamera sofort verschickt wird. Unfähiges Pack, habe ich mir dabei gedacht … das war am 7. September.

Gestern habe ich dann nochmal nachgefragt. Mir wurde bestätigt, dass die Kamera „vor einigen Tagen“ verschickt wurde, aber im Zoll in Hongkong steckt und am Mittwoch (morgen) erst weiterreisen wird.

Von der Bestellung Mitte Juli bis jetzt sind 10 Wochen vergangen. Um ein paar Euro zu sparen … man muss bei Fernost eben wirklich viel Zeit mitbringen bzw. einplanen. Aber hey, wer hat die nicht?

Nachtrag (23. Oktober 2013):
Die Ersatzkamera kam nach nun ziemlich genau 3 Monaten an und funktioniert. Fazit: China kann ziemlich günstig sein, aber man muss schon bei der Bestellung enorm viel Zeit mitbringen und im Fehlerfall einen ganzen Berg (ja, es sind fast schon geologische Zeiträume von denen wir hier reden) davon! ;-)

Kategorien
Video

Ich will das am Erlanger Berg in JEDER Kneipe sehen!

Liebe Erlanger Kneipen,

ihr kennt das ja zur Bergzeit … hunderttausend Menschen wollen ein Bier und ihr schenkt in den Straßen superlangsam in Plastikbechern aus. So langsam, dass man sich schon fast gleich wieder anstellen muss um nicht plötzlich ohne Bier dazustehen. Deshalb … hier die Erfindung die euer und unser Leben leichter macht. Importiert sie! Sofort! Ich will keine Erstsemestler, die das Bier nicht richtig einschenken können, am nächsten Berg sehen und für 4 Becher eine Ewigkeit brauchen … das muss zack zack wie bei Aldi an der Kasse gehen ;-)

httpvhd://www.youtube.com/watch?v=wiu_IX14wLI

Beste Erfindung der Welt, ever! Bier von unten in den Becher rein und das randvoll und schnell. Warum ist da vorher noch keiner draufgekommen?

via MC Winkel

Kategorien
Politik

A new approach to China

In einem Blogartikel lässt Google heute folgendes verlauten:

We have decided we are no longer willing to continue censoring our results on Google.cn, and so over the next few weeks we will be discussing with the Chinese government the basis on which we could operate an unfiltered search engine within the law, if at all. We recognize that this may well mean having to shut down Google.cn, and potentially our offices in China.

Grund sind Cyberattacken auf Google und andere Firmen und versuchte Zugriffe auf Mailkonten chinesischer Menschenrechtler. Sprich China greift Google an, Google schlägt mit Informationen zurück. Können Unternehmen mittlerweile Staaten direkt diktieren was sie tun und lassen sollen? Bin gespannt wie dieses Kräftemessen ausgeht, denn Google nennt ja schon einen möglichen Weg … die Flucht aus China.

Unterdessen legen dankbare Chinesen Blumen auf das Firmenschild … Gänsehautfeeling:

Wird eine Suchmaschine den Zensurdrachen besiegen können? Man wünscht es den Menschen dort sehr …

Kategorien
Erlangen Essen

Neulich beim Chinesen

karotten_phoenix

Bogenpassage -> Goldene Sonne

Lecker und bei den Mehrpersonenmenüs bekommt man dermaßen krasse Skulpturen auf den Teller gestellt. Wahnsinn!

Kategorien
Sport

100 und 200 Meter Weltrekord

Beeindruckendes Schauspiel. Rechtzeitig zum 200 Meter Lauf der Männer Fernseher eingeschaltet und wer läuft Weltrekord? Usain Bolt, der gleiche Sprinter, der vor ein paar Tagen erst seinen eigenen Weltrekord auf 100 Metern unterlaufen hat.

Leider wird dabei auch oft und viel von Doping geredet. Es kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen, usw. Naja und selbst wenn, das ist so blödes Gerede wie die „Streber“-Rufer in der Schule, wenn wieder mal jemand eine 1 geschrieben hat. Neid. Ob die Spekulationen berechtigt sind, sollten Dopingtest doch nachweisen können, oder nicht? Warum sich also darüber auslassen ob und wie und immer diese „sind doch alle gedopt“ Rufe? Wird langsam langweilig …

Ach und während ich das schreibe hat Jamaika auch noch Gold über 400 Meter Hürden der Frauen geholt. Sehr lustig fand ich auch die 200 Meter Läuferin aus Bahrain mit Schleier. Würde sie schneller laufen, wenn die Religion sie nicht behindern würde? Auch eine Art Doping?

Wie auch immer, der Laufstil von Usain Rakete Bolt sieht ulkig aus. Nächstes mal, wenn ich einem Bus hinterher renne werd ich das auch mal ausprobieren. Ach ja, letztes Jahr lief Bolt übrigens noch 0,7 Sekunden langsamer (und alle anderen entsprechend langsamer) …

P.S.: Falls die Chinesen etwas in der Luft haben (Smog?), das hohe Leistungen fördert, dann wird es dieses Land noch zu viel bringen. Wer weiß … Kurort China?

Kategorien
Sport

Olympische Eröffnungsfeier

Was für ein Feuerwerk, aber wer hätte anderes erwartet im Land des Feuerwerks. Trotz aller Kritik, die Eröffnungsfeier haben die Chinesen hinbekommen. Vor allem die Rundum-Leinwand am Stadiondach gefällt mir.

Und jetzt sind sie also eröffnet. Die 29. Olympischen Spiele!

6 Stunden vor unserer Zeit laufen die Wettkämpfe ab, d.h. also es fängt schon ziemlich früh in der Nacht an. Da läuft der Fernseher jeden Tag um die aberwitzigsten Sportarten nebenher zu sehen.

Waaaah, Jackie Chan als Sänger ;-)

Mist, und was trübt die Stimmung? Russland marschiert in Südossetien ein …

Kategorien
Geeky

Google will auf den Mond

google_moon20.jpg

Wie ich gerade gelesen habe finanziert Google tatsächlich einen X Prize für einen Mondflug. $20000000 gibt es für das Team, das als erstes ein Fahrzeug auf den Mond schmeißt, damit einen 500 Meter Sprint hinlegt und dann einen so genannten Mooncast vom Mond zur Erde funkt. $5000000 gibt es für den zweiten und nochmal das gleiche für „additional tasks“, wie z.B. ein Foto von Apollo Missionen oder eine weitere Strecke zurücklegen, etc.

Das ganze nennt sich dann natürlich auch gleich passend Moon 2.0. Aber irgendwie sind die Preise doch recht klein, denn das Preisgeld wird noch bis 2015 ausgezahlt. Also 30 Mio über 8 Jahre … was kostet nochmal so eine Segelyacht für einen Americas Cup? Oder ein Kreuzfahrtschiff für den Vorstandsvorsitzenden? Oder kann mit so einer Summe ein Startup 8 Jahre lang leben? Der niedrige Preis kann eigentlich nur einen Grund haben: sie wollen möglichst billig auf den Mond kommen um ihren Aprilscherz von diesem Jahr Wirklichkeit werden zu lassen. Jobs in ihrer Mondbasis bieten sie ja schon mal an ;-)

Zum Abschluss noch ein ergreifendes Video von deren Webseite …


(Youtube Direktlink)

Mitte des nächsten Jahrzehnts wird also ziemlich viel los sein dort oben. Wahrscheinlich versuchen sich mehrere Teams an diesem Wettbewerb, dazu kommen noch die Chinesen, die bis 2024 einen Menschen auf dem Mond bringen wollen, die Amerikaner wollen schon 2014 wieder einen Menschen auf den Mond bringen und bis 2024 eine permanente Basis dort haben. Aber auch Russland will dort hin und verhindern, dass dort nur Google und Coca Cola Logos prangern. Was ist eigentlich mit uns Europäern? Keiner Lust auf Mond? ;-)

Ok, das erfordert einen Nachtrag … verdammt! Ich bin schon wieder in Wikipedia verloren gegangen, aber man findet dort ja so einiges heraus. Also: Europa plant natürlich auch eine Mondmission und zwar im Rahmen des Aurora Programms, das uns 2033 sogar bis auf den Mars katapultieren wird. Das ganze schaffen wir mit einem unkreativ benannten Raumschiff namens Crew Space Transportation System (hier sind die Amerikaner mit Raumschiff Orion uns nochmal deutlich voraus). Auch Japan möchte bis 2030 eine Mondbasis aufbauen und man möchte es kaum glauben, sogar Malaysia ;-)

Es wird also wirklich voll auf dem Mond werden, wenn in 20 Jahren ganze fünf Mondstationen dort oben eingerichtet wurden. So gesehen macht Google und Mond auch wieder Sinn, denn wie sollen die ganzen Forscher dort oben ohne Suchmaschine etwas finden?

Kategorien
Nur mal so Politik

Chinesische Trojaner?

Politiker regen sich auf und Frau Merkel soll sich bei den Chinesen beschweren, denn es wurden Trojaner bzw. „Spionagesoftware“ auf Rechnern der Regierung gefunden. Wirklich? Ein typisches Sommerlochthema, oder? Ich kann das ja nicht so recht glauben. So soll ein gezielter Hackversuch aussehen? … sind doch eher wieder nur unsichere PCs auf denen die Mitarbeiter eben mal wieder das neueste Bürospielchen oder den neuesten Downloadbeschleuniger installiert haben, der halt mit Spyware versehen war.

Ich würde das erstmal genauer untersuchen und wenn es die Blödheit meiner Regierungsangestellten war, einfach die Klappe halten und bevor ein anderes Land beschuldigt wird. Falls es aber – wider meiner Erfahrung – tatsächlich schon ausgiebig untersucht wurde, sorry … los, erklärt den Chinesen den Krieg! Unerhört so was! ;-)

P.S.: Wenn man die Computer in einem beliebigen Wohnblock untersuchen würde, hätte man bestimmt eine ähnlich hohe Infizierung mit „chinesischen Spähprogrammen“ :twisted: