Kategorien
Sexy

Keira Knightley

Natalie Portman Double Extraordinär wird heute 23 Jahre jung, aber eigentlich suchte ich nur einen Grund dieses Foto zu posten …

Kategorien
Fernsehen Kino & TV Stöckchen

Five Most Fuckable VIPs

Cindy von der Blogwiese warf ein Stöckchen und ich fange es brav auf (anders als den Schneeball, denn wo ist hier bitte schön Schnee gewesen?): Five most fuckable VIPs … ok!

Ein Thema das gründlich überlegt sein will, denn wer will schon eine spätere Britney Spears oder Paris Hilton nennen. Echte Sternchen, die medial nicht ganz so unangenehm auffallen, sind gefragt. Und wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual … deshalb habe ich mich letztendlich nur auf Schauspielerinnen beschränkt (gäbe ja noch Sängerinnen oder Moderatorinnen oder Modells oder oder oder).

Fangen wir an:

Platz 5 – Angelina Jolie

Drei Worte: heiß heiß heiß!

fmfv_angelina.jpg
(Quelle: gimpusers.de)

Kategorien
Kino & TV Review

Lobgesang auf Keira Knightley

Ausschnitt Fluch der Karibik 2 (iMDB)

Arrrrrr – da blickte sie mit ihrem perfekten Gesicht von unten in die Augen von Captain Jack Sparrow und fragte ihn, ob er nicht von ihren zarten Lippen kosten will … „sieht die geil aus“, dachte ich mir. Keira Knightley, die derzeit wohl süßeste Schauspielerin auf diesem Planeten, hat den durchaus langatmigen Film (Fluch der Karibik 2) durch ihre entzückenden Auftritte gerettet. Nicht falsch verstehen … der Film ist toll, nur hätte man das mit etwas weniger Handlungssträngen in kürzerer Zeit erzählen können (der Trend geht eindeutig zum 4 Stunden Film). Nur um am Ende (vorsicht Spoiler!) zu erfahren, dass der Bösewicht Zoidberg überlebt, alle anderen auch irgendwie und sogar der Bösewicht aus Teil 1 wieder auftaucht, braucht man uns nicht so lange auf die Folter spannen. Es gibt also eine weitere Fortsetzung und alle sind lebendig und froh … nur der Jack Sparrow nicht, das war am Ende irgendwie ein Griff ins Klo :-)

Dieser Mund – arrrr – *schmatz schmatz schmatz*

Kategorien
Bilder Misc

Ein Traum wird wahr?

Vanity Fair

Sorry Mädels, kein nackiger Johnny Depp oder Robbie Williams. Oder was heißt sorry? Zum Glück nicht! :twisted:

Besseres Bild bei Flickr

Kategorien
Kino & TV Review

Domino – Review

Domino

Es gibt verschiedene Arten von Filmen, zwei davon begeistern mich immer wieder. Da wären einmal die einfachen Actionfilme ohne viel Hirn und mit vielen Effekten und zum anderen Filme die auf mehr oder weniger abgefahren Art und Weise versuchen eine Geschichte zu erzählen. Domino gehört zu letzterer Sorte und ich liebe solche Filme.

Erzählt wird die Geschichte einer verwöhnten Beverly Hills Göre, der das Leben zu langweilig geworden ist und die sich deswegen entschieden hat als Kopfgeldjägerin zu arbeiten. Das geht auch eine Weile gut bis ein Auftrag schrecklich daneben geht. Der Film basiert auf einer (fast) wahren Geschichte und hat Tony Scott als Regisseur, der uns schon Filme wie Top Gun, Crimson Tide, Enemy of the State, Spy Game und Man on Fire gebracht hat.

Der Film ist reich an Action und recht ungewöhnlich geschnitten. Ein paar dieser „Effekte“ lassen den Film meiner Meinung nach billiger wirken als er eigentlich ist und die Wiederholungen mancher Sätze sind absolut unnötig. Naja … wenn man darüber hinweg sieht erhält man einen lustigen, makaberen Film, der sich neben The Way of the Gun und z.B. From Dusk Till Dawn nicht verstecken braucht. Sprich: ich fand ihn geil! :-)

P.S.: Keira Knightley nackig gibt’s in dem Film auch zu sehen und wehe ihr Google Freaks kommt mit solchen Suchbegriffen auf meine Seite! Wehe euch!