Kategorien
In eigener Sache

Alles neu macht der Mai


Seit ein paar Tagen habe ich ein neues Theme auf meinem Blog (RSS-Leser mögen mal kurz vorbeischauen) und es gefällt mir sehr. Mittlerweile kann man auch kommentieren, wenn auch nur über Disqus. Das ging einfacher zu implementieren als ein komplettes Template für Kommentare, sieht nicht schlecht aus und ist mittlerweile auf vielen Webseiten die Standardanzeige für Kommentare. Was meint ihr? Blöd? Gut? Hmm …

Ein paar Sachen hätte ich hier aber gerne noch:

  • Kudos umbenennen? Oder weiß jeder was das bedeutet?
  • Eine Kudos Rangliste
  • Anderes Logo links oben
  • Ganz unten eine normale Seitenauflistung nicht nicht dieses „vorwärts“ / „rückwärts“ Gelinke, mit dem man hundert Jahre braucht um auf die letzte Seite zu kommen ;-)
  • „Responsive“, ich weiß … kann es auch nicht mehr lesen, aber es heißt nun mal so done
  • Bug: in Chrome ruckelt alles beim Ändern der Fenstergröße und macht man sie zu klein, stürzt er sogar ab!
  • Ein Suchfeld
  • Tags / Kategorien
  • Irgendetwas was es nicht wie eine Seite auf dem svbtle Netzwerk aussehen lässt (Ideen?)
  • Codeänderungen auf Github, weil mich doch wieder Leute fragen werden, ob sie meine Änderungen zugeschickt bekommen können ;-)

Fazit

Ich bleibe dabei. Einfach, aufgeräumt und die Navigation auf der linken Seite hat was.

Kategorien
Web 2.0

Timeline hier, Timeline da … Semantik überall!

Ein paar von euch haben ihr Profil vielleicht schon auf die Timeline umgestellt, ab 30. September haben das dann scheinbar eh alle. Darüber und über den veränderten Newsfeed samt Ticker (viel zu hektisch) wird viel genörgelt und gefeiert. Facebook hat sich neu erfunden, etc blabla.

Stimmt auch teilweise. Die neuen Profile gefallen mir sehr gut. Man kann dort sehr viel altes wieder neu entdecken. Bei sich selber und auch bei anderen. Jetzt macht es dann wohl Sinn seine „Freunde“ in Listen zu unterteilen, die nicht ganz so viele Rechte auf das eigene Profil haben. Oder möchte man seine „Lebensstory“ so detailliert mit Kollegen/Chefs/Familie teilen? Früher war man relativ sicher, dass sich niemand die Zeit nimmt durch die eigene Pinnwand komplett durchzuscrollen. Mit „Timeline“ ist es relativ einfach geworden ;-)

Alles schön und gut, was aber wirklich neu ist, sind die Neuerungen Semantik betreffend. Neben „like“ gibt es jetzt noch alles mögliche andere wie reading, cooking, listening, etc. Man weiß dann fortan besser was genau wir auf verschiedenen Webseiten bzw. in Facebook Apps so anstellen, sofern wir es zu teilen bereit sind. Das hat erstmal keinen größeren Nutzen als ein besseres Verständnis zwischen uns und den Maschinen, aber Facebooks Open Graph ist ja grundsätzlich relativ offen. Wenn Webseiten und Dienste das also wie bisher tatsächlich so weiter verwenden und ausbauen, dann könnten auch andere Dienste (oder von Facebook selbst who knows) entstehen, die besser verstehen was auf einer Seite geschrieben steht und vor allem was man damit anstellen kann und dadurch einen wie auch immer gearteten Mehrwert bieten.

Sehr interessant, aber hoffentlich ist uns Skynet dann wohlgesonnen und kocht nur Rezepte nach oder hört sich unsere Lieblingslieder an, statt Menschen zu grillen weil immer nur Suffbilder ins Web stellen ;-)

Kategorien
In eigener Sache

Zeit Windows neu zu installieren

Nach jeder neuen Windowsinstallation nimmt man sich ja immer wieder vor nicht zu viel zu installieren. Man möchte so lange wie es geht ein sauberes System haben. Doch nach 30 Monaten ist das vollkommen egal. Geräte werden nicht mehr erkannt oder melden sich am USB ständig an und ab, Windows startet ewig langsam und man kommt mit der Partitionierung der Platte einfach nicht mehr zurecht ;-)

Ergo Neuinstallation. Bin gerade am Herumkopieren aller Daten und hoffe ich schaffe es Firefox und Thunderbird mit allen Einstellungen zu übernehmen. Jetzt muss ich nur noch herausfinden wie ich meine iTunes Bibliothek sichere und wieder einspielen kann (das hat beim letzten Mal nicht geklappt) und ein paar Passwörter notieren, die ich nicht vergessen sollte.

Noch irgendwas? Im Durcheinander meines „Eigenen Dateien“ Ordners habe ich immerhin entdeckt, dass Spiele ihr Spielstände jetzt dort unter „My Games“ speichern. Nett von denen, aber was ist alles unter „Dokumente und Einstellungen/Benutzername“ gespeichert?

Ich bin übrigens auch am Überlegen ob ich mir Linux nebenher installiere. Was bietet das für Vorteile gegenüber eine Installation in einer VM?

Kategorien
Web 2.0 Werbung

Trigami mit neuem Design

trigami_neu.jpg

Hui, ein neues Layout … hübsch und viel informativer. So sieht man jetzt wie viele Kunden und Blogger Trigami wirklich hat und eine Prozentzahl. 70% bekommt man als Schreiberling und somit behalten sie demnach tatsächlich nur 30% als Provision. Damit sind die deutschsprachigen Anbieter wieder mal den Amerikanern – zumindest in Sachen Bloggerfreundlichkeit – deutlich überlegen (Linklift nimmt ebenfalls nur 30% im Gegensatz zu den 50% von Text-Link-Ads oder ReviewMe). So und nachdem ich nun alle Affiliatelinks untergebracht habe (irgendwie muss man ja sein nächstes Handy finanzieren *g*) noch ein kleiner Kritikpunkt, denn irgendwie ist das Menü im Loginbereich nicht so gelungen. Vielleicht etwas weniger Großbuchstaben?

Am sonsten hoffe ich, dass auch weiterhin halbwegs interessante Webseiten und Produkte (man nehme sich ein Beispiel an trnd.com) getestet werden können. Bisher hatte ich jedenfalls nur einige wenige seltsame und sonst eigentlich überwiegend interessante Rezensionsangebote ;-)

Kategorien
Kurioses Nur mal so

Nochmal Haribo

Flocke von kroetengruen.de hat festgestellt, dass in einer alten Haribo Packung keine zwei Rottöne verhanden sind, aber sehr wohl grüne Bärchen. Ich hatte mich auch schon gewundert, weil ich mich nicht an eine Zeit ohne grüne Goldbären erinnern konnte. Welchen Geschmack hatten sie den vorher und was war vorher Himbeer bzw. Erdbeer, wenn sie in der neuen Packung dunkelrot bzw. hellrot sind?

Tolle Beobachtung und irgendwie verhunzt das jetzt das Ergebnis der aktuellen Umfrage, wenn die roten Bären früher etwas anderes waren ;-)

Kategorien
Musik Review

Neues KoЯn Album: Untitled

korn_untitled_cover.jpg

Vor ein paar Tagen hat KoЯn ihr mittlerweile 8. Album namens Untitled veröffentlicht. Und damit auch ziemlich treffend benannt, denn die Songs sind zwar im bekannten Stil – etwas mehr industrial als früher – aber doch durchaus bunt gemischt auf dem Album vertreten, so dass sich kein wirkliches Thema erkennen lässt. Leider bin ich da etwas voreingenommen, weil ich ein absoluter Korn-Fan bin. Deshalb könnte ich euch natürlich mit Lobpreisungen vollsülzen, aber hört es euch am besten mal selbst an, denn die beiden neuen Lieder „Evolution“ und „I will protect you“ gibt es auch auf ihrer Homepage (Flashalarm!) zum Probehören.

Bei Amazon kann man leider nicht probehören und witzigerweise ist die dort abgebildete Titelliste komplett falsch. Hatten wir ja schon mal fast, damals bei Linkin Park :-)

Neben der normalen Version (oben verlinkt, 15 Euro) gibt es auch noch eine Enhanced Version für 20 Euro zu kaufen. Bei der gibt es dann nicht nur eine korrekte Titelliste, sondern auch noch eine Bonus-CD mit Videos und Fotos … najaa, ob es das bringt? Wie üblich gibt es die nicht-materielle Version des Albums natürlich auch bei iTunes oder Musicload oder wie sie alle heißen für weniger Geld und für Rosinenpicker die Lieder logischerweise auch einzeln zu haben.

P.S.: Ich fand ja „Hold On“ beim bisherigen Hören am besten. Sehr rhythmisch … „Kiss“ ist auch nicht schlecht.

Kategorien
Geeky Nur mal so

Neuer Youtube Client?

Irgendwie sehen die Youtubevideos heute alle etwas anders aus …

youtube_neu.jpg

Nachtrag:
Zur Verdeutlichung nochmal ein Screenshot …
youtube_neu2.jpg

Beispiel einer spaßigen Szene von gestern Abend:

Nachtrag2:
Youtube hat wieder den alten Client im Einsatz. Scheint so als ob es Proteste gab, weil die Einblendungen vom Video ablenken würden.

Kategorien
Erlangen Party Review

Hörsaal (Diskothek) – Review

So, jetzt habe ich ein komplettes Bild vom Hörsaal: letzten Freitag Hip Hop und diesen Samstag Rock. Nun, wenn man das alles so nennen kann :-)

Letzten Freitag war ja bekanntlich die Eröffnung dieser neuen Diskothek am südwestlichen Ende der Innenstadt (direkt hinter dem Cinestar auf dem Gossen Gelände). Die Webseite und die Flyer versprechen, dass von nun an Erlangen dort feiern wird. Mal sehen, denn so ganz überzeugt davon bin ich noch nicht. Am Eröffnungstag war natürlich sehr viel los und so kamen die Bedienungen an den Bars (5 Stück!) nicht mehr hinterher. Das war sehr schade, denn es war ziemlich warm in dem Gebäude. Zu warm! Anders gestern … das Klima war angenehm, allerdings waren auch nicht sehr viele Gäste da. Der Eindruck entstand, dass es vielleicht zu viele Bars bzw. zu viele Angestellte im Verhältnis zu den Gästen gibt. Wir werden sehen wie sich das einpendelt.

Zur Musik! Die Freitagsmusik ist für meinen Geschmack unerträglich. Natürlich spielt das in gewissen bewusstseinserweiternden Zuständen keine Rolle mehr, aber normalerweise würde ich diese „Partymusik“ und RnB/Dancehall nicht tanzbar finden. Samstags spielt ein nicht sehr rockig wirkender DJ populäre Songs aus diesem Genre. Man könnte sagen es sind fast ausschließlich „Classics“ … fast eine Zeitmaschine und auch vollkommen ok. Das junge Publikum dort weiß ja nicht, dass es schon eine ganze Weile her ist, dass das neu war (ganz so jung ist das Publikum nicht gewesen, aber doch irgendwie sehr „frisch“). Im E-Werk hört man auch mal öfter ein unbekanntes, eventuell neues Lied, im Hörsaal auf keinen Fall. Schade, aber trotzdem nicht schlecht.

Also definitiv ein Ort an dem man einen Samstagabend (Freitage eher nicht) verbringen kann. Find ich gut. Hoffentlich hält es länger durch als der X-Club. Good luck!