Kategorien
Musik

Southside 2013 – gesehene Bands

Batman

Natürlich Rammstein!

Rammstein Southside

  • Freitag: Frank Turner & The Sleeping Souls, Jimmy Eat World, NOFX, The Gaslight Anthem, The Smashing Pumpkins (grmpf), Queens of the Stone Age (da hat auch irgendwas mit dem Ton nicht gestimmt) und danach an Parov Stelar und Paul Kalkbrenner vorbeigelaufen
  • Samstag: Von Shout Out Louds zu Boysetsfire, Friska Viljor (allerdings am Zeltplatz als Privatkonzert), Billy Talent, Rammstein und zum Abschluss Modeselektor
  • Sonntag: Marteria aus der Ferne gehört (hmm, irgendso ein Rapscheiß), dann Bloc Party wo gefühlt sehr viele kamen und dann abschließend Editors, das sehr leer aussah

Deichkind haben wir leider verpasst, aber so lange wollten wir nun mal nicht bleiben und das wäre dann auch das 10. Mal Deichkind? Keine Ahnung ;-)

Mein persönliches Highlight: als Batman verkleidet (Karneval 2012 Kostüm) über das Festival laufen, Spaß haben und schlussendlich bei Rammstein ganz vorne zu landen. Außerdem, Zelten mit Frauenüberschuss (3:1) …

Batman rührt Nudeln

Das waren erstmal genug Festivals und Musik für diesen Sommer. Ach ja, Sommer! Wo bist du nun wieder hin?

Kategorien
Party

Rammstein Konzert in Frankfurt


(Klick für größer)

„Meine Fresse, der Hesse“ waren Herrn Lindemanns letzte Worte beim gestrigen Rammstein Konzert in Frankfurt. Es hätte besser „alte Fresse“ heißen sollen, denn das Publikum war ganz schön alt und somit auch viel zu ruhig. Der Rest der Meute ist kaum mitgegangen, weil sie viel zu beschäftigt damit waren ihre Kamera gut festzuhalten. Nunja, aber von so etwas lässt man sich ja nicht abhalten und wir hatten – wieder einmal – ein ziemlich geiles Rammstein Konzert ;-)

2004 habe ich sie das erste Mal live gesehen (damals noch für 46 Euro und ohne diesen Ticketschmarrn mit Wiederverkäufern und Personalisierung und und und) und 2010 noch einmal bei Rock im Park. Dort ging die Menge richtig ab … kein Vergleich zu Frankfurt.

Ich bin gespannt auf das nächste Mal, vielleicht zum 50. Geburtstag von Till übernächstes Jahr?

Kategorien
Musik

Rammstein Beach Party

Am 8. Dezember in Frankfurt :D

Kategorien
Musik Nürnberg

Rock im Park 2010: Eindrücke

Muss das auch mal so wie bei Steffi niederschreiben … Eindrücke vom Rock im Park Festival 2010:

  • Rock im Park ohne Regen gibt’s nicht. Am Aufbautag gleich mal vollkommen durchnässt worden
  • Dann Hitze/Sonne pur. Sehr geil, der zeitlich passende Sommeranfang ;-)
  • Zeltplatz wieder C4.8 … beste Stelle ever seit 5 Jahren :twisted:
  • Konzerte … die großen haben nicht enttäuscht. Rage Against The Machine war super, RAMMSTEIN waren absolut genial und mein Top-Super-Duper-Highlight, Muse ganz vorne was ebenso Hammer! Blöd war irgendwie Kiss, so dass wir zu den Sportfreunden rüber sind. Was noch? Pendulum, Bullet For My Valentine, Rise Against (In Extremo ein klein bisschen), dann Rammstein und noch ein wenig Them Crooked Vultures. Am Samstag kurz Roman Fischer und Halestorm beim Schwimmbad suchen, dann Cypress Hill, Kate Nash (boar wie nervig), Kasabian, Editors, Kiss durch Sporties unterbrochen und danach Broilers gefolgt von Hammerfall. Sonntag As I Lay Dying, Lamb of God, Stone Sour, 30 Seconds to Mars und Muse.
  • Kein einziges Mal „Mila kann fliegen“ gehört …
  • Menschen aus Memmingen reden komisch
  • Zum Stadionbad kommt man nicht über das Festivalgelände selbst, nein man muss außen rum laufen … außerdem ist es keineswegs kostenlos wie wir eigentlich dachten :/
  • Handys, die im 3G-Netz eingewählt sind funktionieren bei den Bühnen nicht. Weder anrufen noch SMS schreiben ist möglich. Und das bei der Telekom, einem der großen Anbieter. Wenn man 3G ausschaltet geht’s wunderbar, allerdings konnten das die Handys von Tag 2 und 3 nicht (oder wie geht das bei Windows Mobile?) :/
  • Wenn man mich je von Religion – ganz besonders vom Islam – überzeugen wollte, dann sollte man eine extrem heiße Zigarettenverkäuferin neben mich setzen, die mir von Gott und der Welt erzählt. Fast hat sie mich so weit gehabt ;-)
  • Nur zwei blaue Flecken, keine gebrochene Nase oder aufgerissene Augenbraue
  • Pfandsammeln muss sich lohnen, überall Sammler mit Bändchen
  • Unglaublich viele Menschen, die über Zäune klettern um umsonst auf das Gelände zu gelangen. Keine Kontrollen an den üblichen Punkten (Wald!) und das Gefühl, dass so auch Assis/Diebe/etc reinkommen und all die Security im Ernstfall doch nix bringt (neben uns wurde ein Zelt ausgeraubt :/)
  • Die besten Nachbarn der Welt hatten wir und unsere „Crew“ war sowieso der Hammer
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Free Willy, Toy Story, Charlie und die Schokoladenfabrik, Der Glöckner von Notre Dame :twisted:
  • Mehr Stühle mit heim genommen als hin gebracht
  • Sommer!
  • Große Straße im Süden als Parkplatz auszusuchen war eine super Idee. Macht zwar erst um 7 Uhr auf, aber wir standen keine 100 Meter vom Diskozelt entfernt. Ein super Ausgangspunkt um Sachen zu entladen
  • 24 Bier und 1 Liter Vodka reichen gerade so. Nächstes mal mehr Tetrapaks mit Wasser, denn bei Hitze ist die Wasserversorgung auf dem Bühnengelände wirklich schlecht, außer man will arm werden (macht halt Wasser für nen Euro oder so, aber nicht 3,x?!?! und dann nur Wasserstellen weit weit weg) …
  • Steffi war auf der Centerstage Bühne mit Jared Leto (Minute 2:15 und 2:20 jeweils kurz)
  • Ich hab mich heute morgen an der eigenen Toilette angestellt :D

Nächstes Festival kann kommen: Highfield. Allerdings hab ich grad das Line Up zum Reading Festival gesehen. Eine Woche später und 1000 Kilometer weit weg … aber das wäre schon geil irgendwie ;-)

P.S.: Hatte ein Shirt mit Aufschrift „Video games ruined my life good thing I have 2 extra lifes“ dabei und für’s Zeigen einen Halbflash bekommen. Auch nicht schlecht … u.v.a. merken für nächstes Jahr!

Kategorien
Nur mal so

Das Netz kriegt dich!

Mitte der Neunziger habe ich ein Buch nach dem anderen von Wolfgang Hohlbein verschlungen, unter anderem „Das Netz“ zu den Klängen von Rammsteins Album Sehnsucht (ist das lang her). Heute – wir leben in der damaligen Zukunft – ist das Netz so wie in diesem Buch beschrieben mehr als wahrscheinlich und Google wird der Betreiber sein.

Augmented Reality ist heute mehr als nur ein Schlagwort und mit Goggles hat Google eine Bildsuche eingeführt, die das gesehene erkennt und einem Informationen dazu bietet. Einzig das Gerät mit dem wir mit dem Netz kommunizieren passt noch nicht. Ein Mobiltelefon? Im genannten Buch haben die Menschen Implantate, aber so weit muss man ja gar nicht gehen … die Displays der Telefone sind allerdings viel zu mikrig und können bestenfalls ein kleines Kuckloch sein.

Ich bin gespannt wo das alles hinführt, denn wir stehen ja gerade erst am Anfang des mobilen Internets. Informationen über uns geben wir schon bereitwillig her und gerade Google weiß über viele von uns praktisch alles, wenn es die Daten verknüpfen würde. Wird das mobile Web die nächste „Blase“? Ist es sie schon?

P.S.: Eventuell wird auch Facebook der Herrscher über einige Teile des Webs werden … spätestens mit der Einführung ihrer Open Graph API.

Kategorien
Musik

Das neue Rammstein Album – Liebe ist für alle da – rockt

Nachdem es mit Pussy schon seit ein paar Wochen ein erstes neues Lied von Rammstein zu hören gab, war ich eher enttäuscht. Würde das Album dann auch so ein bescheuerter Englisch/Deutsch Mix werden?

Seit heute gibt es das Album in einer normalen und einer Special Edition mit ein paar mehr Liedern drauf. Letztere höre ich gerade rauf und runter und fühle mich ein paar Jahre zurückversetzt … in eine Zeit als Rammstein noch mein und alles war. Gewohnt harte Musik gepaart mit den typischen Rammstein Lyrics, was will man mehr? ;-)

Bei Amazon gibt’s das Album übrigens etwas günstiger zum Download als bei iTunes:

Loving it! Nur schade, dass ich keine Karte mehr für Rammstein bekommen habe. Man schaue sich nur mal den Schwarzmarkt bzw. normalen Tauschhandel an. Wie viele Menschen es dort gibt deren 200 Freunde auf einmal spontan keine Zeit mehr im Dezember haben … unglaublich. Aber ich zahl doch nicht den fast 3-fachen Preis einer normalen Karte (470 Euro wollen sie für 2 Karten Innenraum in München … halloooo?!?!?!). Bleibt auf eurem Dreck sitzen ihr Deppen … ich seh sie dann ja bei Rock im Park, denn das ist mit 140 Euro selbst dann billiger, wenn man nur für Rammstein dorthin gehen würde :/

Kategorien
Musik Nürnberg

Rammstein Headliner bei Rock im Park / Rock am Ring 2010

Rammstein RIP

Rammstein sind nächstes Jahr wohl Headliner bei Rock im Park und Rock am Ring. Wow! Sehe ich sie also doch noch … wo es doch absolut keine Möglichkeit gab Karten für die Winterkonzerte zu bekommen. Was mich immer noch wundert … egal. Damals bei Zosh auf Radio-Z (lokaler Radiosender) entdeckt – sie spielten Altes Leid – und seitdem alles von Rammstein aufgesogen, freu ich mich sie dann doch mal wieder live zu sehen ;-)

P.S.: Ich wundere mich ein wenig, dass es diese Hardrock Sendung noch gibt … ist das lange her …
P.P.S.: 140 Euro für die günstigen Tickets? Das wird auch jedes Jahr um 10 Euro teurer. Vielleicht müssen die nörgelnden Anwohner ja bestochen werden, damit es nicht noch einmal so leise wird … wenn die das nochmal so machen, dass man ein paar Meter hinter dem Wellenbrecher schon keine Liedtexte mehr verstehen kann, dann … ja dann … dann hocke ich mich einen Monat mit einer Trompete vor deren Schlafzimmerfenster! So!

Kategorien
Meckerecke Musik

Rammstein :/

Sagt mal, das ist doch Verarsche! Letztes Wochenende sollte der Shop für die Tickets aufmachen und war dann scheinbar überlastet. 71,50 Euro plus Versand … ok, etwas teuer, aber Rammstein! Rammstein!!!1111elf

Und dann? Schreiben sie irgendwas von Vorzug für Reservierungen und immer irgendwelche Warteschleifen. Und heute? Alles weg. Ausverkauft. Das heißt Sitzplätze (auch hier alles mit Nähe zur Bühne weg) gibt es noch und Stehplätze in Rostock. WTF? So schnell? Wirklich?

Doch jetzt der Bullshit und die Verarsche schlechthin … auf Seatwave, Viagogo, Ventic und Ebay werden hunderte von Karten zum Verkauf angeboten. Für Preise jenseits von Gut und Böse (weit über 100 Euro). Bei Ventic sogar München Stehplatz Innenraum für 360 Euro … na klar. Bei Viagogo für 160 Euro (und dort auch Karten, die es eigentlich sogar noch gibt für den doppelten Preis). Bei Seatwave 170 Euro … geht’s noch?

Da kaufen also Horden von Menschen Karten und verkaufen sie danach gewinnbringend auf solchen Ticketbörsen. Zeit dafür haben sie ja genug … oh mann ich könnte fluchen!!! Da kann mir keiner Erzählen es handelt sich um ein Versehen oder zu viel gekaufte Karten bzw. man benötigt sie plötzlich nicht mehr. Der Shop für die Originalkarten ist seit nur knapp eine Woche offen! Und auf Sitzplatz habe ich ehrlich gesagt keinen Bock … nicht für 75 Euro und dann 100 Meter von der Bühne entfernt.