Kategorien
iPhone Kurioses

Schwere SMS Bugs im iPhone, bei Android und Windows Mobile

WTF kann ich zu so etwas nur sagen. Da werden einem Gerät 140 Bytes geschickt und das Gerät schafft es nicht mit diesen wenigen Bytes so umzugehen, dass absolut nichts passieren kann?

So berichtet jedenfalls das fscklog, dass es beim iPhone mittels 512 aufeinander folgenden SMS von denen nur eine angezeigt wird, möglich ist das Handy zu übernehmen. Der Schadcode könnte sich dann z.B. weiter an das gesamte Telefonbuch senden und sich so ziemlich schnell verbreiten.

Außerdem gäbe es eine Möglichkeit mittels SMS das iPhone und auch Android Handys für kurze Zeit vom Netz zu trennen. Eine ähnliche Sicherheitslücke wie beim iPhone soll es auch in Windows Mobile Geräten geben wie Forbes berichtet.

WTF!?!?

Jetzt sind das nur die offensichtlichen Ziele. Nokias Series60 hat ja ebenfalls einen Bug mit dem man die SMS Funktion komplett zerstören kann. Was ist mit den vielen normalen Handys, die sich nicht Smartphone schimpfen? Gehen die „smarter“ mit den kleinen Textnachrichten um?

Ich finde das alles recht unglaublich. Software hat Bugs, das ist ok. Aber eine so grundlegende und simple Funktion von einem Gerät nicht wasserdicht hinzubekommen, das ist doch lächerlich … oder nicht?

Kategorien
Meckerecke

SMS Preise in der EU gedeckelt

Wenn die SMS Preise innerhalb der EU nun auf 13,1 Cent gedeckelt sind, warum kosten dann SMS in T-Mobiles und Vodafones Standardtarifen hierzulande immer noch 19 Cent bzw. 30 Cent ins Ausland?

O2 und E-Plus sind da auch nicht besser, auch wenn die mit ihren Verträgen bzw. Aufladung der Karte ziemliche viele Inklusiv-SMS anbieten. E-Plus verlangt bei Time & more sogar 29 Cent pro SMS, die über das Kontingent hinausgeht.

Also liebe deutsche Netzbetreiber! Warum bekommt ihr Preise von 9 Cent oder 10 Cent oder meinetwegen auch 15 Cent nur über eure Billigableger wie Simyo oder Congstar hin? Und warum um Himmels Willen kostet das überhaupt einen nennenswerten Betrag. 140 Byte (160 Zeichen 7-bit kodiert) würden beim Simyo Standardtarif von 24 Cent pro Megabyte über GPRS 0,0032 Cent kosten oder anders gesagt: ihr verlangt hier über 1400 Euro pro Megabyte!!! Allerdings sollen 2009 ja über 30 Milliarden von den Dingern in Deutschland verschickt werden … da wäre man als Provider schon arg blöd, nicht für jede einzelne abzukassieren, gelle ;-)

Kategorien
In eigener Sache

Alte Blogeinträge nachbessern?

Langsam glaube ich die Kommentarfunktion in meinem Blog klemmt. Zu wenig originelle Artikel? ;-)

Wie auch immer, ich frage mich gerade, ob man alte Blogeinträge nachbessern sollte, wenn diese überdurchschnittlich populär geworden sind. So habe ich z.B. mal über das Ändern der SMS Töne im iPhone geschrieben. In den Kommentaren wurden viele Fragen gestellt und mir kommt der beschriebene Weg auch nicht besonders gut erklärt vor. Sollte man so etwas also nachbessern?

Die beiden NSFW Themen Youporn und 2 Girls 1 Cup sind auch noch immer wahnsinnig beliebt. Es dürfte klar sein wonach die Leute suchen, wenn sie bei diesen Artikeln landen. Nachbessern?

Oder die allseits beliebte Duplo Blume? Ist auch nur ein Bild und ein Link zur Anleitung (PDF) …

Was meint ihr? Sollte man ältere Einträge zur besseren Lesbarkeit editieren? Oder sind sie für immer fest in Stein gemeißelt?

Kategorien
Nur mal so

Texting Your Way To Love

Dating Schwierigkeiten in Zeiten von SMS & Co …

via Ratilius

Kategorien
Geeky iPhone

Eigene SMS Töne auf dem iPhone

Apple macht es einem ja nicht leicht ihr Telefon an die eigenen Wünsche anzupassen. In der ersten Version gab es nur einen einfachen SMS Ton und einige Standard Klingeltöne. Jetzt kann man immerhin für 99 Cent ein bereits gekauftes Lied als Klingelton zuschneiden und auf sein iPhone kopieren. Da versteht es Apple wirklich seine Fans zu verärgern ;-) Keine eigenen Sound … nirgends!

Edit: ausführliche, aktuelle Anleitung siehe Nachtrag weiter unten …

Aber wie man so schön sagt: geht nicht, gibt’s nicht … und so habe ich heute herausgefunden wo die sechs auswählbaren SMS Töne (und andere Soundeffekte) liegen: /System/Library/Audio/UISounds

scp_iphone.png

In dem Verzeichnis gibt es einige Dateien mit der Endung „.caf“ (Core Audio File), die man nur durch eigene Dateien ersetzen muss und schon hat man sein ganz eigenes iPhone. Einfach eine Wave-Datei (z.B. von hier) mit Quicktime oder einem ähnlichen Programm in AIFF exportieren, umbenennen und per SCP oder wie auch immer ihr das macht in das genannte Verzeichnis auf dem iPhone kopieren und voila, eigener SMS Ton. War doch gar nicht so schwer. Grr, Apple! :twisted:

Wenn man sms-received[1-6].caf ersetzt kann man den Ton später in den Einstellungen auswählen. Man kann aber auch gleich sms-received.caf ersetzen, allerdings wird dieser Ton dann überschrieben, sobald man in den Einstellungen einen anderen Ton für Kurznachrichten auswählt.

Als Beispiel den beliebten „Captain, incoming message“ Sound aus Star Trek (gesprochen von Worf) …

Nachtrag (März 2009):
Das iPhone ist immer noch das beste Mobiltelefon auf dem Markt und noch immer kann man die SMS Töne nicht einfach so anpassen. Allerdings gibt es mittlerweile einfachere Möglichkeiten (zumindest unter Windows, wie man auf einem Mac an das Dateisystem vom iPhone kommt, weiß ich leider nicht) einen SMS-Ton auszutauschen: iPhoneBrowser. Ich habe es mit Version 1.8.1.0 und iTunes 8.0.2.20 ausprobiert. Im folgenden der Versuch eine etwas bessere Anleitung zu erstellen:

  1. iPhoneBrowser starten, iPhone einstecken und dort im Menü auf „Goto Location“ und dann „UI Sounds“ klicken (funktioniert nur mit Jailbreak).
  2. Auf der rechten Seite erscheint dort der Inhalt des oben genannten Verzeichnisses. Dort sollten sich einige *.caf Dateien befinden, die ihr mit „Preview“ auch anhören könnt. Wir interessieren uns hier nur für die sms-received[1-6].caf Dateien.
  3. Um eine solche Datei selbst zu erstellen nehmt ihr eure eigene Sounddatei her und importiert sie in iTunes.
  4. Dort dann unter „Bearbeiten“->“Einstellungen“ im Tab „Allgemein“ den Knopf „Importeinstellungen…“ drücken und unter „Importieren mit:“ den AIFF-Codierer auswählen. Die andere Einstellung auf Automatisch belassen.
    itunesconvert
  5. Jetzt auf die importierte Datei rechtsklicken und „AIFF Version erstellen“ auswählen. Die Option „AIFF Version erstellen“ befindet sich seit iTunes 9.1 jetzt im Menü „Erweitert“ statt im Kontextmenü wieder. Ihr solltet jetzt eine Kopie der Originaldatei vorfinden. Findet sich auch noch auf eurer Festplatte und ihr seid fast fertig.
  6. Gefunden? Ok, dann die Datei (Endung .aif) in sms-received1.caf oder einen Namen mit einer der anderen Nummern umbenennen und dann auf die rechte Seite im noch geöffneten iPhoneBrowser ziehen. Das überschreibt einen der alten Töne und ihr hört stattdessen euren eigenen Ton. In der Tonauswahl wird er allerdings dann immer noch wie einer der Standardtöne heißen. Nummer 1 wäre Dreiklang, Nummer 2 Glockenspiel, usw.
  7. Fertig!

Ich weiß nicht wie lang der SMS-Ton maximal sein darf, aber da das Dateiformat unkomprimiert ist solltet ihr einen möglichst kurzen Ton wählen. 20 Sekunden sind etwa 3,5 MB groß.

Ich hoffe das funktioniert so besser. Viel Erfolg und Spaß und lasst uns beten, dass Apple endlich die Wünsche seiner Benutzer erhört und uns auch ohne Jailbreak das iPhone an unsere Wünsche anpassen lässt ;-) Außerdem hätte ich gerne richtiges Bluetooth! Hörst du mich, Jobs?

Kategorien
Kurioses

Visitenkarte in 21 Teilen?

Da wollte ich gerade einen Kontakt per Kurzmitteilung auf meinem betagten Nokia 7610 versenden und was krieg ich für eine Meldung angezeigt als ich auf „Senden“ drücke? Das Ding wollte die SMS in 21 Teilen abschicken. Respekt!

Sachen gibt’s ;-)

Kategorien
Geeky

Eintausend (1000!) SMS

1000 SMS

Die Anzeige der SMS kriecht mittlerweile nur noch dahin. Die Mitteilungszentrale von Symbian OS ist wohl nicht für derart viele Nachrichten gemacht :-)

Kategorien
Meckerecke Misc

SMS nicht angekommen

Was mich an meinem Handy tierisch stört ist die Tatsache, dass es beim Einlegen einer anderen Simkarte dessen SMS Mitteilungszentrale übernimmt, aber beim Zurücklegen der alten Karte nicht deren bereits bekannte Mitteilungszentrale verwendet.

So haben in den letzten fünf Tagen neun SMS ihr Ziel nicht erreicht. Verdammt! Und ich habe mich immer gefragt warum denn keiner antworten will :-( Direkt danach habe ich mich gefragt warum denn keine Fehlermeldung kommt, wenn man eine falsche Zentrale verwendet? Als Krönung bekam ich sogar stehts eine Bestätigung, dass meine SMS angekommen sei … da stimmt doch was nicht, oder?