Kategorien
Android

Spieleentwicklung auf Android

Ich muss einmal kurz etwas zur Spieleentwicklung auf Android schreiben. Mittlerweile gibt es dort ein gutes Angebot, das sich keinesfalls hinter dem für das iPhone verstecken muss. Wer bereit ist für ein Spiel ein paar Cent/Euro hinzulegen, der bekommt sehr gute Unterhaltung. Aber mir geht es hier nur um den technischen Aspekt.

Ich habe selbst ein wenig experimentiert und ein normales Spiel hat bekanntlich ein bisschen Menü Logik und dann das Spiel selbst, das in einer so genannten „Game Loop“ so schnell wie möglich ausgeführt wird. Und hier scheint es meiner Meinung nach ein Problem zu geben. Denn 1) gibt es sowieso ein Framelimit, d.h. mehr als 60 fps stellen zumindest weder das Nexus S noch das neue Galaxy Nexus dar. Und 2) wird so gut wie überhaupt nicht auf sparsamen Umgang mit dem Akku geschaut.

Die beiden Punkte hängen ein wenig zusammen und das Problem ist die genannte „Game Loop“. Die sorgt dann nämlich für eine CPU-Auslastung von 100%, egal wie wenig auch passiert. Hat man sein Gerät gerootet, kann man die Taktgeschwindigkeit weiter heruntersetzen und merkt bei den meisten Spielen auf einem schnellen Android überhaupt gar keinen Unterschied, außer dass es sehr viel weniger heiß wird.

Besonders erschreckend wird das bei Spielen, die eigentlich rundenbasiert sind und in jedem Schleifendurchlauf eigentlich nur die Grafik aktualisiert wird und auf Eingaben gewartet wird, z.B. bei Great Little War Game. Früher machte eine solche Programmierung Sinn, aber mit dem Framelimit und immer schneller werdenden Smartphones? Sollte man da nicht auch ein wenig auf den Akku achten? Oder zumindest die Hände der Spieler? Im Winter ist es ja noch ok ein 50° warmes Smartphone in den Händen zu halten, aber im Sommer? Zumal das auch den Ladevorgang des Akkus beendet falls man an der Steckdose hängt, da ein Laden bei dieser Temperatur nicht gut ist.

Wollte ich nur mal geschrieben haben.

Anbei noch der Verlauf einer Akku Entladung, gefolgt von einer Aufladung über den Zeitraum von 5 Stunden. Erkenntnis: bei hellem Display und voller Auslastung kann die Ladeelektronik gerade so mit dem Verbrauch mithalten. Stimmt natürlich nicht ganz, da bei niedriger Spannung deutlich mehr Strom in den Akku fließen darf und kann als in der Nähe der 100% Marke, aber im Prinzip stimmt das schon … ich habe schon beobachtet wie trotz angeschlossenem Ladegerät die Prozentanzeige sinkt ;-)

Kategorien
Spiele

A video game tour of NYC

httpvhd://www.youtube.com/watch?v=Q6OUOAGbFtU

New York City in verschiedenen Videospielen …

via Buzzfeed

Kategorien
Geeky Spiele

Lanparty Erkenntnisse

Während ein Spielkollege gerade verzweifelt versucht den italienischen Text seine Abandonware Spielesammlung zu entschlüsseln, andere noch auf dem Boden im Schlafsack herumkauern nachdem man ihnen die halbe Nacht Sins of a Solar Empire gezeigt hat, habe ich ein wenig Zeit was zu schreiben. Lanpartys sind ja eigentlich out geworden seit dem man so gut wie jedes Spiel über Voice Chat/Internet ebenso gut und spontan zu jeder Zeit zocken kann und immer Freiwillige findet, aber ist halt doch was anderes …

So viele Jahre nach Nullmodem und BNC-Netzwerk mit Terminatoren und gebrochenen Kabeln funktioniert immerhin der Netzwerkpart reibungslos. Wlan Key eingeben oder Kabel in den Gigabit Switch stecken und los geht’s. Und was spielt man dann so? Ja richtig, die gleichen Spiele, die man auch online so spielt. Komisch das.

So und jetzt erstmal Wasser ins Gesicht! :D

Kategorien
Geeky Nur mal so Spiele

Nintendo Wii zu Weihnachten?

wii_jaodernein.jpg

Letztens hat Cindy von der Blogwiese zu Spenden für ihr Weihnachtsgeschenk, einer Nintendo Wii mit Spiel, aufgerufen. Ziemlich erfolgreich wie ich nun sehe, denn 72 der 300 benötigten Euro sind schon zusammen gekommen. Gratulation!

Das bringt einen auf Ideen und dann schmeißt mich der Cappellmeister auch noch mit einem Weihnachtsstöckchen an. Die Wii ist schon lecker, oder? Kennt sich wer damit aus? Gibt es genug tolle Spiele für? Welche? Wie spielt es sich zu zweit, dritt, viert?

Ich habe bis jetzt nur ein paar der Wii Sports Spiele gesehen und schon die haben mich überzeugt. Für Spaß mit Freunden und alleine zwischendurch ist das doch ideal … und dann bewegt man sich ja auch irgendwie noch dabei ;-)

Kategorien
Nur mal so Spiele

Mensch besiegt Maschine beim Pokern

Maschinen sind den besten Menschen bereits in Spielen wie TicTacToe (nur bedingt), Vier gewinnt, Mühle und Schach überlegen. Immerhin schaffen es professionelle Pokerspieler immer noch gegen eine Maschine zu gewinnen. Zwar haben Computer auch bei Go noch ihre Schwierigkeiten, aber die liegen dort anders als beim Pokerspiel an der großen Zahl der Möglichkeiten (oder täusche ich mich?). Beim Poker gibt es das nicht kleine Problem, dass eine Runde nicht unbedingt der Spieler mit den besten Karten gewinnt, trotzdem bin ich gespannt wann auch dieses Spiel gegen Maschinen keinen Spaß mehr macht ;-)

P.S.: Wie war das noch? 2050 soll auch Fußball keinen Spaß mehr machen, weil die japanische Robotermannschaft dann locker den Weltmeister schlägt? Ist auch irgendwie klar, denn bei Stahl auf Knochen verliert Mensch nun einmal *g*

Kategorien
Cartoon Geeky

Geek Character Orgy

Ctrl+Alt+Del schreibt (zeichnet) was ich mir bei der Demo von C&C Tiberium Wars auch schon gedacht habe. Denn die Zwischensequenzen sind durchgehend mit Seriendarstellern besetzt. Aus Stargate, Battlestar Galactica und aus Lost …

Comic Ctrl+Alt+Del

Wenn da wirklich noch Schauspieler aus Heroes und Firefly dazugekommen wären … oh je mi ne ;-)

Kategorien
Geeky Spiele

Supreme Commander (Demo)

Ich muss jetzt eines mal sagen: scheiße, dass ich eigentlich keine Zeit für so etwas habe!

Ich habe mir gestern die Demo von Supreme Commander heruntergeladen und angespielt. Das Spiel ist ja nun der Quasi-Nachfolger von Total Annihilation und spielt sich beinahe exakt so. Ein paar Ungereimtheiten konnte ich zwar feststellen, aber sonst gibt es gewohnt gigantische Schlachten wie damals zu unbeschleunigten (3D) Zeiten. Das Spiel erscheint am 20. Februar 16. Februar und ist definitiv in meinem Einkaufswagen sobald der Preis das erste mal gesenkt wird. Früher hat man doch auch nicht 100 Mark für ein Spiel gezahlt … was soll das bitte?

Und dann kommt demnächst ja auch noch C&C Tiberium Wars, das grafisch noch ein bisschen mehr hermacht. Oh mann … und es kostet gleich nochmal 10 Euro mehr als SupCom … grmpf. Strategiefrühling … sind das eigentlich auch Killerspiele?

Und dann kommt ja demnächst auch noch Crysis (definitiv Killerspiel), doch dafür ein paar hundert Euro in die Aufrüstung meines Computers zu stecken? Ich weiß ja nicht. Vielleicht ist es ja ein Killerspiel im Sinne von Killerapplikation; also ein Spiel, das die Spieler zur Anschaffung neuer Hardware animiert. Das wäre doch mal eine Definition :-)

Kategorien
Geeky Spiele

Das Neueste aus dem Bereich der PC-Spiele: Windows Vista

30-01-07 1550

via MMS von bonsay :-)

[tags]Windows Vista, Spiele[/tags]

Kategorien
Geeky In eigener Sache Review

Fazit zum Notebooktest des Acer Aspire 5112 WLMi

Nach zwei Monaten härtester Tests habe ich heute den Acer Aspire in seinen Karton zurückgelegt. Nun wartet das Päckchen sehnsüchtig auf die Heimreise, aber zunächst erstmal ein abschließender Bericht zu der ganzen Aktion.

AMD war sehr mutig einfach so mir nichts dir nichts 50 Laptops an möglicherweise nicht immer positiv reagierende Menschen (=Blogger) zu versenden um sie ausgiebig testen zu lassen. Da AMD selbst ja keine Laptops herstellt mussten sie auf die Hersteller Asus und Acer vertrauen. Wie man im Blog lesen konnte scheint es einigermaßen geklappt zu haben und auch ich war zufrieden.

Natürlich hat der Acer einige Schwachstellen, die ich als Käufer nicht hingenommen hätte. Da wäre zum einen das miserable Display bei dem ich von einer Fehlproduktion ausgehe. Über den gesamten Schirm zieht sich ein gleichmäßiges Muster etwas hellerer Pixel und so sehen eigentlich gleichfarbige Flächen eben nicht gleichfarbig aus. Zum anderen die Tastatur. Am Montag war ich mit dem Laptop noch auf einem Kongress und dort ging es eigentlich. Ab und zu wurde zwar immer noch der ein oder andere Buchstabe einfach verschluckt, aber ich konnte über 10 Artikel herunterschreiben und das noch dazu mit einer sehr sehr leisen Tastatur im Vergleich zu anderen Schreiberlingen dort. In Sachen Lautstärke ist das was Acer bietet auch sonst top … es sei denn man spielt gerade ein 3D Spiel :-)

Schon wieder ein recht ärgerlicher Part des Tests. Aus unerklärlichen Gründen ist das Notebook bei einigen Spielen schnell, bei anderen sehr langsam. Prey konnte ich in voller Grafikpracht anspielen, während Counterstrike:Source nur so ruckelt. Der 3DMark Benchmark führte öfters zu verschiedenen Ergebnissen und einige Mittester haben ja schon bemängelt, dass die gleiche Grafikkarte in anderen Notebooks besseres zu leisten vermag.

Wie dem auch sei, das Gerät an sich ist vom Gesamteindruck her nicht schlecht. Die Batterien halten die versprochenen 3 Stunden und es hat jeden Schnickschnack an Bord, den man sich nur wünschen kann. Die Rechenleistung und der Arbeitsspeicher reichen für alle denkbaren Arbeiten locker aus und es ist Vista kompatibel. Es leistete im Urlaub gute Dienste als erweiterter Speicherplatz für die Digitalkamera (und als größerer Bildbetrachter) und man kann es auch prima herzeigen, d.h. man besteht den „Schwanzvergleich“ mit anderen Bloggern/Geeks :-). Einzig zum Spielen scheint es mir wenig tauglich und auch Schnellschreiber werden nicht viel Freude damit haben.

Nach den zwei Monaten weiß ich nun also, dass es an sich ein tolles Gerät ist und mit einigen kleineren Nachbesserungen beinahe perfekt wäre. Nicht auszuschließen, dass andere Acer Modelle durchaus dieses Prädikat verdienen. Eine Kaufempfehlung möchte ich auf Grund der Macken aber nicht aussprechen. Sorry Acer, aber einiges wäre euch sicher auch selbst aufgefallen, wenn ihr eure Produkte nach Fertigstellung einer Reihe wenigsten einen Tag lang von einem billigen Studenten testen lassen würdet.

Und was den Turion angeht um den es eigentlich ging … er ist schnell bzw. ebenso schnell wie vergleichbare Desktop-CPUs und zwei Kerne bringen – wie man erwarten würde – wirklich eine Verbesserung im Reaktionsverhalten eines Computers. Mal sehen wie sich der Kampf Intel vs. AMD auf dem Schlachtfeld der Mobilgeräte weiterentwickelt. Wie immer es ausgeht, wir – die Kunden – können nur gewinnen ;-)

Danke AMD und Avalanche für die Testmöglichkeit! Und jetzt Daumen drücken und Glückwünsche an den- oder diejenige, der/die den Asus Laptop gewinnen wird. Laut den Testberichten auf diesem Blog scheint das eine wirklich überzeugende Maschine zu sein. Tschüss und hat Spaß gemacht!

Siehe auch:

Kategorien
Links Misc Spiele

Das Spiel macht süchtig

Happy New Year

Vorsicht, das Spiel (Java) macht extrem süchtig!