Blogeinnahmen April 2008

Dieses Mal habe ich den heiß ersehnten Monatsreport – ich weiß, ich weiß, interessiert die wenigsten hier – ein paar Tage vor mir her geschoben. War einfach zu tolles Wetter am Wochenende ;-)

Der April war ein guter Monat, denn trotz fehlendem Tag im Vergleich zum März stieg die Zahl der Besucher um fast 14% auf insgesamt 56600 eindeutig unterscheidbare. Die Zahl der Seitenzugriffe stieg nicht so stark, aber auch um beachtliche 8,6% auf 88400 bei 62400 Besuchen.

Nach Adam Riese (Staffelstein :D) sind das im Schnitt 1,42 Seiten die bei jedem Besuch aufgerufen werden. Das ist nicht sehr berauschend, aber was soll man machen? Die meisten Besucher kommen immer noch über Suchmaschinen und oft nur zu einigen “In”-Themen. Niemand von diesen Lemmingen interessiert sich für Blogs, oder? Die sind wie eine Schafsherde und überrennen Google z.B. auf der Suche nach den zwei Mädels mit dem Becher, grasen dann hier und ziehen weiter (73,5% zumindest). Zumindest stelle ich mir das so vor :-)

Die Einnahmen

Der interessante Teil des Artikels … obwohl, Statistiken sind auch interessant (warte immer noch auf meine Freischaltung bei Woopra). Hier die Auflistung für den Monat April:

Macht in Summe 382 Euro und ist damit faktisch ein ziemlich gewaltiger Rückgang. Ich bin trotzdem guter Dinge, denn Amazon (Kontextlinks und Links in einigen Artikeln) läuft mittlerweile ziemlich gut und Google Adsense hat sich enorm verbessert seit dem ich ein wenig mit den Anzeigeplatzierungen herumgespielt habe (und immer noch spiele). Vielleicht liegt letzteres aber auch einfach an Frühlingsgefühlen der Werbenden … wer weiß das schon genau.

Etwas schade finde ich, dass die Reviewdienste bzw. Paid-Per-Post-Dienste so stark nachgelassen haben. Von ReviewMe bekomme ich eher zweifelhafte Angebote über Onlinecasinos oder über Frauendüfte an Hand eines zweiseitigen Worddokumentes einen Bericht zu verfassen. Habe mir aber vorgenommen über egal was kommt trotzdem was zu schreiben nachdem ich gemerkt habe, dass mir da jedes mal 100 Dollar flöten gegangen sind. Die wollen ein Review, kriegen die! Bei Trigami ist das Problem ein anderes. Dort gibt es einfach keine interessanten Aufträge mehr oder man wird abgelehnt. Früher war das eigentlich mal eine ganz nette Einnahmequelle.

Tja und X-Adservice Anzeigen kommen bei mir einzig und alleine im Youporn Artikel vor. Viele Besucher kommen dort nicht mehr vorbei, aber trotzdem schön für einen einzigen Artikel – der nun auch schon ein ganzes Jahr alt ist – immer noch ein nettes Taschengeld zu bekommen (insgesamt 1500€ Taschengeld, thx). Ab und zu bei so einem Alle-bloggen-darüber Ding mitzumachen ist und bleibt lohnenswert … wenn man Glück hat. Allerdings gibt es mittlerweile zu viele Blogs, die über alles Mögliche allein des Traffics wegen schreiben. Topmodels, DSDS und was weiß ich alles. Interessiert mich als Blogleser absolut gar nicht, aber scheinbar ziehen solche Artikel genügend Suchmaschinenschafe an … da wird von Weide zu Weide gezogen und bald ist das Internet überfressen … zumindest wandern bei mir solche Blogs seit einiger Zeit stetig abwärts in der Prioritätenliste des Feedreaders.

Und falls jemand tatsächlich bis zum letzten Absatz durchgehalten hat, mein einspaltiges Layout stelle ich noch diese Woche online! Lokal braucht das viel zu lange um zu reifen und scheinbar benutzen die meisten Besucher laut Umfrage meine Seitenleiste sowieso nicht wirklich … also so schnell wie Möglich weg damit :twisted:

  • http://www.nastorseriessix.de nastorseriessix

    Sehr schöne Statistiken für deine Einnahmen. :D

    Wenn ich auch irgendwann mal auf dem Level von Einnahmen bin dann schreibe ich einen Artikel drüber in dem ich Dich als Vorlbild klassifiziere dafür. ;)

    Davon mal ab, Trigami bringt schon länger nichts mehr. Bekomme das immer mal wieder mit von verschiedenen Bloggern die früher viele Aufträge hatten und nun stagnieren. :(

    Das mit den Schafen ist eine wunderbare Therorie finde ich, genau so stelle ich mir das auch immer vor. Im großen und ganzen ist es aber ja auch so, denn Google und Co. machen ja eigentlich aucht nichts anderes. Die Suchmaschienen stellen eine Unendliche Weide mit Futter zu verfügung und der gemeine Leser grast dann das was für ihn relevant ist einfach nur noch ab. Gut, ein wenig komplizierte mag es dann doch sein, doch zum einfachen veranschaulichen reicht das wohl so. Wir sind also alle nur Schafe. :D :P

    Google wäre dann wohl der Schäfer und auch Schlachter zugleich. ;)

  • http://www.pepilog.de/ Pepino

    Die Einnahmen über Amazon fühlen sich IMHO recht hoch an… wie kommst Du mit denen auf diese hohe Summe (konnte bisher keine Amazon-Werbung bei Dir erblicken)?

  • http://www.nastorseriessix.de nastorseriessix

    Er nutzt Inlinks von Amazon, stecken ab und an hier in den Artikeln drin. Sind meist doppelt unterstrichen in der gleichen Farbe wie seine eigentlichen Links. ;) :D

  • http://www.pepilog.de/ Pepino

    hmmmm, und das mögen “normale” Blogleser?

  • http://www.pepilog.de/ Pepino

    BTW: gibt’s eigentlich das Partner-Umleitungs-Skript irgendwo? … oder ist das nur mittels .htaccess realisiert?

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    @nastorseriessix: danke ;-) … die Vorstellung von Google als Schäfer und Schlachter ist genial. Die Webseiten bekommen zur Zeit ihre Besucher hauptsächlich von Google und viele monetarisieren mit Adsense womit Google wieder verdient. Gelddruckmaschine!

    @Pepino: ich weiß nicht ob normale Blogleser das mögen, aber ich verlinke auch ab und zu interessante Aktionen von Amazon. Und ab und zu kauft eben jemand tatsächlich was … meistens Kleinkram, aber auch das summiert sich.

    Mit Umleitungsskript meinst du vermutlich die domain.tld/go/partner.php Links, oder?

    Das sieht für Trigami z.B. so aus.

    trigami.php:

    <?php
    $link = "http://www.trigami.com/?ref=Sebbi";
    $title = "Trigami";
    
    require("weiterleitung.inc.php");
    ?>

    und weiterleitung.inc.php sieht so aus:

    <html>
    <head>
    <title><?php echo $title; ?></title>
    <meta name="robots" content="noindex,nofollow">
    <meta http-equiv="refresh" content="1; url=<?php echo $link; ?>">
    <script type="text/javascript">
    	function weiterleiten() { window.location="<?php echo $link; ?>"; }
    </script>
    </head>
    <body>
    <p align="center">... Automatische Weiterleitung ...
    <br>Wenn in 5 Sekunden immer noch nichts passiert ist einfach hier klicken: <a href="<?php echo $link; ?>"><?php if($title2) echo $title2; else echo "Link"; ?></a></p>
    	
    	
    <script src="http://www.google-analytics.com/urchin.js" type="text/javascript"></script>
    <script type="text/javascript">
    _uacct = "AnalyticsID";
    urchinTracker();
    window.setTimeout("weiterleiten()",800);
    </script>
    	
    </body>
    </html>
  • http://www.pepilog.de/ Pepino

    Danke Dir, genau das meinte ich.

    Die Amazoneinnahmen sind IMHO dennoch recht hoch… würde mich wundern, wenn andere Blogger im Vergleich zu z.B. Adsense ähnlich hohe Einnahmen damit haben.

    Meiner Beobachtung nach klicken wenig Leute auf Amazonlinks…

  • AJ

    Krass
    d.h. Du hast ca 1800 Besucher pro Tag.

    Ich hab ne Community da sind so 2000 User angemeldet und Gäste haben auch größtenteils Zugriff auf die Seite

    Evtl kennste AWSTATS (statistikanalysetool) da hatte ich ca 1000 Besucher pro tag (unique)

    jetzt verwende ich wieder Google Analytics da sinds nur noch 250 unique Users… und so ca 2200 Aufrufe im Schnitt

    Verwendest du auch Google Analytics?

    P.S. mit Google mach ich ca 15€ Pro Monat hab noch einen Vertrag mit intelliTXT bis vor einem Jahr gabs immer ca 100€/Jahr also 8,30€ / Monat nur jetzt kommt von den gar nix mehr…. -> also hab ichs Abgestellt..
    Dumm nur das ich 2 Server habe und 40€ Pro Monat brechen kann…
    Habt ihr noch Tips umd mehr Werbeeinnahmen zu generieren?

  • http://www.nastorseriessix.de nastorseriessix

    Google Analytics ist wohl das beste Tool für Statistiken was es gibt. Bisher habe ich noch nichts gefunden womit ich so genau tracken kann. :D

    Zum Thema Werbeeinnahme steigern kann ich dir nur raten, das du es einfach ausprobierst so wie Sebbi mit verschieden Formaten an verschiedenen stellen auf deinen Seiten. Meist reicht das schon. ;)

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Hallo AJ,

    Tipps habe ich leider keine außer es nicht zu übertreiben und eventuell keinen so großen Server bzw. gleich zwei davon zu mieten.

    Awstats bescheinigt diesem Blog 78800 Besucher bei 200000 Seitenaufrufen. Sieht man halt doch wie unrealistisch Auswertungen von Logfiles sein können (ja ich verwende Analytics), die eben auch nicht-menschliche Besucher mitzählen … solange bis Bots auch noch Javascript ausführen.

  • X

    [quote comment="74721"]@Pepino: ich weiß nicht ob normale Blogleser das mögen[/quote]
    Ich glaube ich bin ein normaler Blogleser und mich stört es absolut nicht. Im Gegenteil, für mich als normalen User (bzw. nicht werbenden Webmaster) ist das immer noch eine der besten Werbeformen.
    Ich glaube das Problem ist halt eher damit wirklich Umsatz zu generieren.

  • http://www.pepilog.de/ Pepino

    Um mich selbst und mein derzeitiges Lieblingszitat zu zitieren: in der Tat!

    Wobei ich so meine Zweifel habe, ob diese Inlinks fair sind… ist doch Leser veräppelt, oder?

  • Pingback: Geld, Kohle, Moneten: Das verdient die Blogosphäre - April 2008 | Geldkrieg

  • Pingback: : Trigami-Ausschreibungen häufen sich › auf http://www.studinights.com

  • adad

    alert(“Sers”)

  • http://sparfuxreisen.blogspot.com Andrea

    Beim ersten Mal bin ich über die Google hier gelandet, aber weil mir das Blog so gut gefällt habe ich es jetzt in meine Favoriten gespeichert. Ich gehöre mehr zu den normalen Bloglesern. Interessant was man mit Adsense und Amazon so verdienen kannn

  • Pingback: 26 Blogs und ihre Einnahmen im April 2008 - Teil 2 « Allgemein, Blogs, Geld verdienen « Selbständig im Netz

  • Pingback: Mit Blogs im Internet leichtes Geld verdienen? - Joaquins Musikblog

  • Pingback: Ist Bloggen ein Aufwand? | Sebbis Blog

  • Pingback: Mit Blogs im Internet leichtes Geld verdienen? | MusikZeug.de