Kategorien
Nur mal so Wetter

Sturmbloggen

Mähäääää was für ein stürmisches Windchen da draußen. Schlafen unmöglich …

Was macht der gemeine Blogger dann natürlich? Richtig, Sturmbloggen! Mir fällt grad nur nix ein ;-)

Ich war Skifahren. Ok. Maria Alm, Aberg, Schmittenhöhe, Leogang/Saalfelden. Auch Österreich ist mit Wlans übersäht, allerdings war das nächste freie zu weit weg um da ständig hinzulaufen und das einzige am Balkon empfangbare war nicht benutzbar. Nun ja, ein paar Tage ohne Internet tun ja auch ganz gut.

Gestern Nachmittag dann erstmal Mails durchschauen und Nachrichten lesen. Hab wohl nicht viel verpasst. Das iPhone SDK kommt am 6. März, Beck ist krank, Stage6 gibt’s nicht mehr und es wird so stürmisch, dass die Stadtwette von „Wetten Dass“ heute Abend irgendwie verschoben werden soll. Aha. 500+ Spammails, davon knapp 10, die es trotz aller Filter in die Inbox geschafft haben. Zu guter Letzt noch ein Thunderbird Update.

Der Reisekoffer ist immer noch nicht aufgeräumt. Vielleicht mache ich das jetzt mal … ist ja Zeit. 9 Uhr in Deutschland und es stürmt. Na toll!

Ich geb mir die Mozartkugel …

5 Antworten auf „Sturmbloggen“

hm, hier oben geht auch garnichts von wegen schlaf. ein ständiges „wuUuh“, begleitet von einem unsteten *wiIiiii-ffff-iiiiiii* und ein *klacklacklack* machen einen ausschlafsamstag – zuminest für mich unmöglich – die madame ratzt trotzdem…tzis…

Kommentare sind geschlossen.