Kategorien
Unterwegs

Impressionen von der PGA Merchandise Show 2010

Eigentlich wollte ich hier ein längliches Posting mit ein paar Bildern von der Messe schreiben, aber die Uploadgeschwindigkeit ist zu langsam. Werde später den Artikel aktualisieren und euch jetzt erstmal einen Appetizer zum Knabbern geben … die Aussicht von unserem Stand … Tag ein, Tag aus ;-)

Ein recht seltsamer Stand ohne viel Publikum. Ein paar Models saßen auf kleinen Sofas und das war’s, aber wir und die Stände außen rum haben uns natürlich gefreut, dass die Sicht nicht versperrt wurde.

Am sonsten lief es bei uns ziemlich gut und ich glaube ich habe noch nie so viel Englisch geredet wie jetzt hier. All die Jahre Filme und Serien im Original zu sehen hat scheinbar schon etwas gebracht.

Bis zum Update dann …

Nachtrag (noch ein paar Bilder):

Kategorien
Unterwegs

Orlando so far …

Wer mir auf Facebook oder Twitter folgt bekam ja schon einiges mit. Nicht überall gibt es hier freies Internet und Roaming ist teuer, aber ab und zu schafft man es doch was durch die Luft nach Europa zu schicken.

Jetzt ist es hier wieder mal Abend und Obama hat wohl eine State of the Union Rede gehalten und praktisch das Mondprogramm der USA abgesagt. Außerdem hat Apple sein iPad vorgestellt. Iphone in groß … na jut … überraschend fand ich, dass der Apple Store an dem wir vorbeikamen ziemlich voll war. Irgendwas macht die Firma richtig ;-)

So, jetzt aber zum Thema Orlando. Gelandet sind wir gestern Abend (Ortzeit) und es hat eine Weile gedauert um hier dann so richtig anzukommen. Ein großes Steak (das kleinste war 350g, wtf) später lag ich vorm Fernseher und hab mich durch die Late Night Shows gezapt um dann bei Watchmen auf irgendeinem Pay-TV Kanal – zumindest kam nicht andauernd Werbung – einzuschlafen. Apropos Werbung, die ist hier wirklich nervig. Alle 2 Minuten wird für 4 Minuten unterbrochen und die ganze Zeit BUY BUY BUY. Bei Zappen kann man vor lauter Werbung praktisch nicht erkennen was man da nun für einen Sender vor sich hat … aber man ist ja nicht zum TV Schauen hier … trotzdem weiß ich jetzt warum hier Dinge wie Tivo so populär sind ;-)

Heute haben wir dann erstmal den größten McDonalds der Welt aufgesucht nur um festzustellen, dass dort frühstücken eine bescheuerte Idee war. Warten, warten, warten und das an insgesamt drei verschiedenen Schlangen. Warum kann die Dame für die Bestellung einem nicht auch das Geld abnehmen? Und warum kann die für’s Geld einem nicht auch das Essen reichen? Später dann den Stand auf der Messe aufgebaut. HAtte noch etwas mehr mit Warten zu tun. Und am Nachmittag noch einen Travelbug (nicht deinen, Steffi) losgeworden und einen neuen mitgenommen. Außerdem festgestellt, dass es in einer großen Mall (Millenium irgendwas) keinen Shop für „Stationary“ gibt. Mussten dann zu einer anderen Mall mit einem Target fahren. Target ist wohl deren Kaufland/Handelshof und ebenso unübersichtlich ;-)

Und jetzt gerade zum ersten Mal bei einem Japaner (Sushi nicht mitgerechnet) gewesen nachdem uns die Dame bei einem Steakhouse sagte wir müssten 2 1/2 Stunden auf einen Tisch warten – und da haben echt welche gewartet – verrückte Welt. Aber hier sind gerade noch andere Messen und es ist viel los … und viele Kinder wegen der Themeparks. Von wegen Staat der alten Leute.

So … jetzt Bett, morgen geht’s früh raus. Mal sehen, ob ich den sauren Messeapfel beiße und mir Wifi für $25 Dollar hole. Brrr … dafür krieg ich ja immerhin 2,5 MB per Roaming :D Egal … angeblich soll es in der Presseecke Kabelinternet für umsonst geben *sich als Blogger da reinschmuggel*

Bis dann und gute Nacht!

Kategorien
Unterwegs

Up In The Air oder ich fliege mal für ne Woche nach Orlando

Zwecks Golfmesse (PGA Merchandise Show) wird heute ein Fluggerät ins Warme bestiegen und bis nächste Woche kein Mantel und kein Schal mehr getragen. Neben der Messe bleibt mir hoffentlich noch ein wenig Zeit die Gegend zu erkunden und ein klein wenig habe ich schon mal im Netz vorgearbeitet.

  • Geocaching: ich habe einen Travel Bug und ich werde ihn benutzen … direkt am Convention Center ist ein Cache mit derzeit 7 anderen TBs und da muss sich doch einer finden lassen, der nach Europa will ;-)
  • Themeparks: WTF!?! Irgendwann fiel mir ein, dass in Orlando ja das Ur-Disneyland zu finden ist, die World Disney World. Daneben gibt es noch Seaworld, Gatorland, Disney Animal Kingdom, Epcot und einen Universal Studios Themepark. Dort befindet sich dann auch das größte Hard Rock Café der Welt. Hui … ich mein die Dinger sind so was von out, aber wenn es schon mal da ist … ein Burger geht im Gegensatz zu einem Themepark immer :D
  • Cape Canaveral wäre nur eine Autostunde weg, aber es gibt keinen Raketenstart in dieser Woche :/
  • Allerdings einen Golfplatz direkt südlich von den Launchpads … leider nicht öffentlich so wie’s aussieht
  • Oder vielleicht nen Kinofilm um sich nach dem Flug wachzuhalten? Besser als im Hotel rumzulungern … jedenfalls gibt’s dort auch ein Imax 3D um die Ecke und es läuft grad auch The Book of Eli … hmm

Wahrscheinlich bleibt eh null Zeit für solche Späße (Travel Bug, ich werd dich los, koste es was es wolle). War von euch vielleicht jemand schon mal in Orlando und hat einen Tipp für mich?

Am sonsten werde ich die Welt natürlich über Twitter und hier auf dem Laufenden halten. Irgendwo wird’s ja im Land der Dotcoms und Startups wohl günstiges Internet geben, ich zahl T-Mobile (USA oder Germany whatever) doch keine 10 € pro Megabyte an Roaminggebühren … was denken die sich eigentlich dabei?

P.S.: Ich bin gespannt wer auf so einer Messe noch alles ein Poken hat. Vermutlich bin ich der einzige, aber hätte von den Dinger ohne Barcamp ja auch nichts mitbekommen :D

P.P.S: Der Zubringerflug wurde gestrichen und jetzt stehen wir im Stau nach Frankfurt. Fängt ja super an ;)

Kategorien
Misc

Posterous Test

Mal sehen, ob diese Mail auf meinem Blog ankommt …

Posted via email from Sebastian’s posterous

Kategorien
Fun Video

Verdammt große Spinne an der Decke

Hätte Paps mal lieber auf die Warnungen der Tochter gehört ;-)

Kategorien
In eigener Sache Kurioses

Meine ersten Homepages (aus den Neunzigern)

Es ist gar nicht so leicht genau zu sagen was meine erste Homepage war, denn leider ist das Dateidatum der „Projekte“, die ich da in meinem virtuellen Keller gefunden habe, nicht mehr das Original. Aber man kann die Webseiten ja an Hand anderer Merkmale versuchen zu datieren. Los geht’s in Galerieform mit Mouseover um das Datum des Verbrechens zu sehen ;-)

Das waren die ersten paar Jahre „Sebbi bastelt Homepages“. Grausam! Nach der letzten Version hat sich meine Homepage dann viele Jahre bis auf den Inhalt kaum geändert und auch als ich 2004 WordPress installiert habe, habe ich neben den alten Einträgen auch das Design übernommen. Wie das Blog seit dem aussah kann man auf die Schnelle leider nicht so gut nachforschen, da Archive.org leider keine Stylesheets von mir archiviert hat. Die WordPress Themes sollten aber alle noch irgendwo herumliegen. Eventuell gibt es also einen zweiten Teil dieses Artikels.

Gibt es Augenzeugen in Form von Screenshots oder Links eurer Jugendsünden bzw. lustigen Homepages aus den Neunzigern? Wenn ja, nur her damit! Will mich hier nicht alleine lächerlich machen :twisted:

Kategorien
Dies und das Fernsehen

Lost legal und zeitgleich mit den Amerikanern sehen? Geht!

Wow, endlich kapieren es einige Verantwortliche bei den Fernsehstudios. Einige der Serienverfolger hierzulande würden sicher auch dafür zahlen, eine Serie zeitgleich mit den Amis zu sehen und so gibt es ab Februar die aktuellen Folgen von Lost (Staffel 6, die letzte Loststaffel) einen Tag nachdem sie in Amerika ausgestrahlt wurden zu kaufen. Vermutlich wird der Preis wie immer um die 3 Euro pro Folge liegen – ein bisschen teuer für etwas das einen nur 45 Minuten lang beschäftigt, aber wenn sich sagen wir mal 3 Lost Fans zusammentun, klappt das schon.

Weiter so … jetzt würde ich gerne alle Serien sofort haben wollen. Comedy Central machte es mit Southpark und The Daily Show (wer’s mag) kostenlos vor, ABC schmeißt Lost ins Rennen … wo bleibt der Rest? Vergesst die Übersetzung und befriedigt das Verlangen von Fanboys mit Kohle. Den Rest bekommt ihr eh nicht dazu die Serien später im Fernsehen seltsam synchronisiert anzuschauen.

via fscklog und wirres

Kategorien
In eigener Sache Statistik Werbung

Blogeinnahmen der letzten 3 Jahre (2007-2009)

Wie vorhin schon angekündigt noch ein weiteres Blogeinnahmenposting. Dieses mal kurz zusammengefasst … die Einnahmen der letzten 3 Jahre, denn seit dieser Zeit schreibe ich regelmäßig Artikel darüber und habe auch extra dafür ein Gewerbe angemeldet. Dachte mir so eine Übersicht über den Verlauf zeigt vielleicht dem ein- oder der anderen, dass es nicht immer nur bergauf gehen kann.

Fangen wir zunächst einmal mit einem Überblick an. Die folgendes Grafik zeigt den Tausenderkontaktpreis (TKP) über die letzten 36 Monate zusammen mit den jeweils veröffentlichten Einnahmen.

Wie man sehen kann pendelt es sich bei mir bei etwa 4 € ein. Ein schlechter Wert, wenn man das mit Online Magazinen vergleicht, die TKPs von 40 bis 60 € pro Banner haben und davon mehrere pro Seite zeigen. Bezogen auf mein Blog wären das Bannerpreise von 1800 € im Dezember. Würde das ernsthaft jemand bezahlen? Beim Spiegel machen das Werbetreibende offensichtlich. Momentan verlange ich günstige 40 € für einen 125×125 Banner, also zuschlagen ;-)

Einnahmequellen

Im nächsten Diagramm sieht man auf welche Kategorien sich die Werbeeinnahmen aufteilen. Den größten Teil machten Werbebanner wie Adsense aus, gefolgt von Textlinks und Reviews. Affiliatelinks (Hauptsächlich Amazon) funktionierten eine Zeit lang – ein Artikel über einen Amazongutschein war ziemlich prominent in den Suchergebnissen bei Google platziert – auch super.

Details

Nach Monaten im Vergleich zu den Seitenaufrufen und etwas detailierter:

(Klicken um eine große Version zu bekommen)

2009 habe ich mich so gut wie gar nicht mehr um die Einnahmen gekümmert und das sieht man auch. Nachdem im Februar mein Blog gehackt wurde und ich wegen der vielen Spamlinks praktisch aus Google rausgeflogen bin, hatte ich einfach keine große Lust mehr. Zum Glück hat sich der Besuchereinbruch im März wieder etwas erholt, aber eine komplette Erholung fand leider nie statt. Nach dem Hack hatte ich also dauerhaft nur etwa die Hälfte an Besuchern und die lukrativen Zugriffe auf teils ‚pornöse‘ Artikel und Einnahmen über Amazon brachen ein. Demotivierend …

Zukunft

Aber ich bin zuversichtlich, denn bloggen macht ja nicht nur wegen stetiger Werbeeinnahmen Spaß. Dennoch schaffe ich es 2010 hoffentlich hier einiges zu ändern. Mein Theme endlich fertigstellen bzw. so erweitern wie ich mir das mal vorgestellt hatte, Kategorien einstampfen und noch mehr Geschwindigkeit rausholen. Außerdem mehr „How Tos“ schreiben. Das sind die Artikel, die langfristig am besten ankommen … zumindest hat der Artikel über eigene SMS Töne auf dem iPhone schon fast 111000 Seitenaufrufe. Das ist zwar noch weit entfernt von Youporn (528000) und 2 Girls 1 Cup (458000), aber überholt sicher bald die Startseite (113000 von insgesamt 2,4 Millionen Seitenaufrufen in den letzten 3 Jahren). Wie auch immer, ich lerne ja praktisch täglich mehr oder weniger interessantes Zeug. Warum nicht hier im Blog niederschreiben damit man es nicht so schnell vergisst? Interessiert euch Csharp (.NET), Python, Google Appengine, jQuery, Smartphones und wo man wann am besten Essen geht?

Feedleser

Zum Schluss noch der Verlauf der Feedleser in den letzten Jahren:

(grün = Feedleser, blau = Reach)

Stetig bergauf! So muss das sein. Mal sehen ob in den nächsten 3 Jahren nicht mehr als eine Verdopplung drin ist. Schreibe ja gerne für ein aktives Publikum von – geschätzt – 100 regelmäßigen Lesern, aber hab natürlich auch nichts gegen 200 oder mehr :-)

Das war’s … noch Fragen? Was für Graphen bzgl. der Einnahmen wären noch interessant?

P.S.: Fast 7% meiner Besucher sind mittlerweile iPhone/iPod Surfer. Bemerkenswerte Entwicklung, wenn sie nicht alle nach „iphone porn“ suchen würden und bei Google einen Artikel mit interessanter Beschreibung (Stelle, an der der Satz abgekürzt wird) finden würden. Lieben da manche Besitzer ihr Gadget ein bisschen mehr als andere? :twisted:

Kategorien
In eigener Sache Statistik Werbung

Blogeinnahmen im Dezember 2009

Machen wir’s kurz. 35038 Besucher kamen im Dezember 38104 mal auf mein Blog und schauten sich dabei 45525 Seiten an.

Resultierende Einnahmen 171 €, hauptsächlich Adsense, ein bisschen Amazon und noch ein bisschen mehr Direktverkauf von einem Werbebanner.

Mehr zu den Blogeinnahmen im nächsten Artikel und ich muss mir wohl mal Gedanken machen, ob ich nicht wirklich mehr Zeit in die Monetarisierung stecken sollte. Schließlich hatte ich 2007 mal einen Monat mit deutlich mehr Einnahmen und 2009 nur etwa die Hälfte von dem was 2007 und 2008 angefallen ist (allerdings auch nur halb so viele Besucher).

Kategorien
Kino & TV

I have come here to chew bubblegum and kick ass …

The 100 Cheesiest Movie Quotes of All Time

Herrliche Szenen ;-) „I don’t have time to bleed“ … „Let of some steam“ … „I’m just the cook“ … „I know Kungfu“ …