Und zack, da hat Bayern wieder ein (fast) absolutes Rauchverbot!

Gestern hat das bayrische Volk entschieden und hat sich mit 61 Prozent für ein generelles Rauchverbot ausgesprochen. Die Wahlbeteiligung war ziemlich niedrig, aber das tut bei Volksentscheiden nichts zur Sache. Ab 1. August gilt wieder das alte Gesetz ohne Ausnahmen für irgendwelche Gaststätten, Diskotheken, Bars, whatever … auch Festzelte (mit Ausnahme des Oktoberfests in diesem Jahr) müssen rauchfrei bleiben. Praktisch genau so wie es vor August 2009 mal war, nur gibt es jetzt auch keine Möglichkeit mehr für irgendwelche geschlossenen Raucherclubs im Gastgewerbe. Privat, draußen oder in extra Raucherräumen darf der Sucht natürlich trotzdem noch nachgegangen werden ;)

Ach ja … in Erlangen haben 73 Prozent für das Rauchverbot gestimmt. Eindeutiger geht es wohl nimmer, liebe Raucher hier!

7 Antworten auf &‌#8222;Und zack, da hat Bayern wieder ein (fast) absolutes Rauchverbot!&‌#8220;

  1. Dann darf es jetzt echt auch keine Raucherclubs mehr geben, ich hatte immer noch befürchtet, dass das trotzdem noch möglich ist…

  2. Laut dem Gesetzesentwurf nicht mehr. Der Passus „öffentlich zugänglich“ wurde gestrichen auf den sich viele Raucherclubs bezogen. Damit dürfte alles was gewerblich Trank und Speisen anbietet unter dieses Verbot fallen, endlich!

  3. Krass – ich hätte gedacht, dass es wesentlich mehr Raucher in die Wahllokale zieht, als militante Nichtraucher. So kann man sich irren. Mir solls recht sein :)

  4. Scheisse! Was kümmert des euch fucking Nichtraucher? Keiner zwingt euch, in nen raucherclub zu gehn. Wer für ja gestimmt hat is einfach nur egoistisch und intollerant. Ihr missgeburten!!!

  5. leckmich@spast.de :

    Scheisse! Was kümmert des euch fucking Nichtraucher? Keiner zwingt euch, in nen raucherclub zu gehn. Wer für ja gestimmt hat is einfach nur egoistisch und intollerant. Ihr missgeburten!!!

    Hmmm … egoistisch und intolerant, trifft irgendwie klasse auf deinen Kommentar zu ;-)

Kommentare sind geschlossen.