Probleme mit Displayport Verbindung (Radeon HD 5770 mit Dell U2311H)

Nachdem ich schockiert aus dem örtlichen Elektronikmarkt rannte, weil mich Displayport Kabel mit ihren Preisen jenseits von Gut und Böse jagten (sind da Einhorntränen drin oder Mondgestein?), habe ich mir eines bei Amazon bestellt. Versandkostenfrei für unter 10 Euro in das Drei-Bildschirm-Zeitalter …

… dachte ich mir. Aber das ging irgendwie in die Hose. Zur Erklärung: um mit einer ATI/AMD Grafikkarte den Eyefinity Modus nutzen zu können muss ein Bildschirm per Displayport angeschlossen sein, sonst gehen nur 2 Monitore gleichzeitig. Vorher mit normalem DVI klappte alles super, mit Displayport jedoch … nun, ich habe kleine Aussetzer im Bild. In unregelmäßigen Abständen wird der Monitor für 1-2 Sekunden scharz und zeigt danach wieder das Bild an wie wenn nichts gewesen wäre.

Komisch! Billiges Kabel doch nicht so toll? Kann es tatsächlich sein, dass das Signal ab und zu mal nicht „durchkommt“? An/Aus … digital und so?! Ist das Kabel mit 2 Metern zu lang?

Und dann klappte es zwischendurch auch einfach so, also überhaupt keine Ausfälle. Höchst seltsam. Und heute Mittag habe ich herausgefunden was da passiert. Kennt ihr das Störgeräusch in manchen Lautsprechern, wenn das Handy mit dem Mobilfunknetz „redet“? Wenn ich mein iPhone direkt neben den Monitor lege (also quasi in seine Dockingstation wo es meistens liegt) und ich angerufen werde oder eine SMS bekomme oder es irgendwas mit dem Netz macht, dann BAMM GEHT DER BILDSCHIRM AUS!

WHAT THE FUCK!!!

Also habe ich mir hier ein billiges, unzureichend abgeschirmtes Kabel gekauft. Meh! Und immer wenn alles funktioniert hat, war mein Handy eben nicht auf dem Schreibtisch.

So Welt, jetzt wisst ihr bescheid! Falls ihr ein ähnliches Problem habt. Im Netz findet man nämlich sehr viele Leute, die das gleiche Problem – allerdings oft im Zusammenhang mit einem 100 Euro Displayport-zu-DVI-Adapter – haben. Vielleicht war auch einfach nur ihr Handy zu nah dran :(

Tja und nun? Geh ich doch zu Saturn und hole mir ein 40 Euro Kabel? Oder lasse ich mein Handy immer in sicherer Entfernung liegen? Oder umwickel ich das Kabel mit Alufolie? Meh …

  • din1073

    An deiner Stelle würde ich es erst mal mit je einem Ferit an jedem Ende es Kabels probieren. Vermute mal dein Kabel hat keine.

    • Wo bekommt man so was üblicherweise her? Das Kabel hat tatsächlich keine.

  • din1073

    Reichelt, Conrad, eBay. Die üblichen Verdächtigen halt.

    Z.B. einfach bei reichelt.de nach „Ferritring“ suchen.

  • Martin

    Danke für den Hinweis, ich habe aktuell das gleiche Problem und werde es einmal so ausprobieren. Ich hoffe es funktioniert danach.

    • Blabla … hattest du wirklich das gleiche Problem oder wolltest du hier nur einen Dell Gutschein Link platzieren? [Link entfernt]

      Geh sterben wenn dem so ist!

  • Hörst du nicht! Du sollst sterben!

  • Desire has no rest.

  • derflo

    Hi, hat sich da jetzt etwas ergeben (z.B. neues Kabel hat Problem behoben?). Stehe nämlich vor dem selben Problem, konnte es aber noch nicht 100% am Handy festmachen.

    • Ich habe mir letztendlich ein teures Kabel (Belkin) im örtlichen Saturn gekauft. Mit dem gab es dann keine Probleme mehr. Empfinde ich zwar als Abzocke, aber ein flackernder Bildschirm ist auch nicht das Wahre gewesen :/

  • derflo

    Grml.. wer spart zahlt 2x. Hätt‘ ich mal gleich ein besseres Kabel gekauft. Danke für die Infos, hab die selbe Grafikkarte und den selben Monitor und sonst nichts zu dem Problem gefunden.

    • Manchmal klappt das Sparen auch. Ich habe eine sehr günstiges HDMI Kabel, das einwandfrei funktioniert, gekauft. Dort finde ja die gleiche Abzocke mit teuren „Edel“-Kabeln statt. Manchmal hat man eben Pech :/

  • Guenni

    You just made my day! Danke!