Kategorien
Geeky

Papierflieger

Wer ein echter Geek ist, der faltet aus einem Din-A4 Blatt keine normalen Papierflieger. Nein, da muss es schon das Bird of Prey Modell aus dem Star Trek Universum sein :-)
Bird of Prey
Link zur Anleitung

Kategorien
Misc

Wing Music

Pruuuuust …. www.wingmusic.co.nz. Geht auf die Seite und hört euch die Lieder an … und dann wartet ein Jahr bis die Southparkfolge dazu auch bei uns im Fernsehen läuft …. zum Brüllen ;-)

Kategorien
Misc

Die Welt ist klein

Zumindest in Alias. Wie bei GZSZ stellt sich dauernd heraus, das irgendwer mit irgendwem verwandt oder wenigstens beide gemeinsame Bekannte habe. Im Tagebuch von Vaughns Vater steht eine Adresse und dahinter verbirgt sich eine Frau die das Waisenhaus in dem Nadia aufgewachsen ist geleitet hat. Was ist denn das nur für eine kranke Familiengeschichte?

Kategorien
Party

Frohe Ostern

Ostern 2005

Kategorien
Kino & TV

Coach Carter – Review

Coach Carter

Man kennt sie diese Filme. Eine Mannschaft, die eigentlich keine ist, bekommt einen neuen Coach und der sorgt dann dafür das aus den Jungs/Mädels etwas wird. Im Fall von Coach Carter geht es um eine wahre Geschichte, d.h. der Film „basiert“ auf der Geschichte eines Basketballtrainers, der seine Mannschaft zum Nachsitzen verdonnert hat, weil ihre schulischen Leistungen so schlecht waren.

Mit einer Spielzeit von über zwei Stunden ist der Film etwas zu lange geraten, wird aber nicht langweilig. Samuel L. Jackson spielt die Rolle des Coaches sehr gut und die Schüler sind eben die klassischen Ghetto-HipHop-Gangster-Rapper, aber wurden durch die Synchronisation leider auf normale Teenagersprache an deutschen Schulen getrimmt.

Ihr merkt schon … ich schreibe nicht gerade viel über diesen Film, vielleicht sollte ich das Review wann anders schreiben, aber angefangen ist angefangen …

Also, der Film ist langatmig, aber nicht langweilig. Die Story kennt man schon irgendwie und es gibt ein durchwachsenes Happy End. Trotzdem vergebe ich 4 bzw. eher 3,5 von meinen kostbaren 5 Punkten. Den halben Zusatzpunkt gibt es dafür, dass der Film ein klein wenig zum Nachdenken anregt. Das Leben anpacken! Diziplin!!! Tschaka! Irgendwie plätschert zur Zeit alles nur so dahin … ein Plan wäre angesagt (mal wieder … letztes mal hat es ja nicht so gut geklappt).

Nachtrag:
Ich habe das Gefühl aus dem Text den ich geschrieben habe geht nicht hervor warum ich den Film gut fand. Und wenn ich ehrlich bin, weiß ich das auch gar nicht so richtig. Ich finde einfach fast alle Filme gut, wenn sie mich nicht zu sehr langweilen und gebe auch jedem die volle Chance (noch bin ich nicht bei einem schlechten Film aufgestanden, auch nicht bei The Statement)

Kategorien
Meckerecke Misc

Terri Schiavo

Es scheint kein wichtigeres Thema mehr zu geben. Da vegetiert eine Frau (Terri Schiavo) 15 Jahre vor sich hin und die ganze Welt (nun auch Deutschland: Spiegel Online) regt sich künstlich auf. Tragisch ist es schon. Bei uns beherrscht es auch nicht so die Nachrichten, aber schaut mal CNN! Es scheint nichts wichtigeres zu geben … da verblasst sogar der Amoklauf eines amerikanischen Schülers, der zuerst seine Großeltern umgebracht hat und dann in seiner Schule wahllos um sich schoss.

Wie auch immer. Am 15. März wurde in Texas die Beatmung eines Babies gegen den Willen der Mutter eingestellt, weil die Ärzte es für sinnlos hielten. Im „fortschrittlichen“ Staat Texas geht das einfach so. Das Gesetz dazu wurde 1999 von GWB verabschiedet als er dort noch Chef war. Jetzt als Präsident verabschiedet er Gesetze damit der Fall Schiavo nochmal vor Gericht gehört werden kann. Ironie?

Übrigens erlaubt das Texasgesetz das Abstellen der lebenserhaltenden Maßnahmen, wenn sie sinn-/zwecklos sind (entscheidet das Krankenhaus/der Arzt) und der Patient nicht mehr für seine Behandlung bezahlen kann. Schön, nicht? In anderen amerikanischen Bundesstaaten müssen die Krankhäuser leider draufzahlen … nicht so in Texas :twisted:

Genug von Amerika. Zurück nach Europa wo die Grenzen offen sind und es den schweizer Sterbetourismus gibt.

Kategorien
Misc

Frühlingsanfang

Vor ein paar Tagen war Frühlingsanfang und so blüht es nun auch hier überall. Kein Schnee mehr da :-)

Zur Erinnerung:
Wintertitelbild

Kategorien
Meckerecke

Impressum oder nicht?

Brauche ich ein Impressum oder nicht? Laut Teledienstgesetz brauchen das ja nur gewerbsmäßig betriebene Webseiten. Wahrscheinlich gelten da schon einfache Banner als Grund für eine Impressumspflicht, aber das habe ich ja vor langer Zeit abgestellt (hat ja keiner draufgeklickt, seufz).

Wenn ich eines brauchen sollte, weigere ich mich aber meine Telefonnummer und sonstige Details preis zu geben. Abfragen kann man diese Daten ja auch schon bei der Denic selbst, wozu also hier nochmal hinschreiben. Gibt schon genug Telefonspammer auf der Welt :-(

Kategorien
Geeky Links

Ajax – ein neuer Trend?

UBER Suchbox :-)

Alte Technik neu aufgemotzt und stark im Kommen? Woher kennen wir das nur? Richtig, RSS-Feeds sind ja auch nichts anderes als die „Channels“, die Microsoft damals im Internet Explorer eingeführt hat. Und nun fahren alle tierisch auf Ajax (Asynchronous Javascript + XML) ab …

Wie auch immer … wenn die Bloggerszene etwas für sich entdeckt hat, gibt es meist sehr bald einfache Implementierungen und das ist gut so. Was Ajax eigentlich ist? Besser als Wikipedia kann ich es auch nicht ausdrücken, also bitte dort nachlesen :-) Man kennt den Effekt von Google (Gmail, Google Maps, Google Suggest) und Amazon (A9.com). Ohne die Webseite komplett neuzuladen wird der Inhalt dynamisch geändert, so dass sich die Webseite schon wesentlich eher wie eine normale Anwendung anfühlt.

Einen Absatz später habe ich auch schon WP Touched entdeckt. Das ist ein Plugin für WordPress um Artikel direkt und ohne Reload editieren zu können. Nett :-)

Noch einen später: ein Plugin um das Suchformular von WordPress zu einem Google-Suggest-Look-A-Like zu machen. Ebenfalls nett :-)

Kategorien
Geeky

Kornkreise

Wer hat Lust? Im Sommer?