Kategorien
In eigener Sache Interaktiv

Ausrichtung des Blogs (2)

Vor einer Woche habe ich mir ein paar Gedanken darüber gemacht was ich an diesem Blog verändern will. Dazu gab es eine Umfrage, die dieses Mal nur dem Stammpublikum gezeigt wurde und das Ergebnis war doch ein wenig überraschend.

Eigentlich wollte ich dieses Blog zu einer Art Themenblog umgestalten und damit auch nur noch über ein relativ eng gefasstes Thema (mit Ausnahmen) bloggen. Zur Auswahl standen für mich: Geld verdienen im Netz & Statistiken, Meckerecke, Metablog/Watchblog und Persönliches (mein Leben und was ich so treibe). Dem stimmberechtigten Volk gab ich zusätzlich noch die Möglichkeit den bisherigen Mix aus allem Möglichen zu wählen.

umfrage_themenausrichtung.pngUnd gewonnen hat: Persönliches zusammen mit dem kunterbunten Mix. In den Kommentaren gab es auch einige Wortmeldungen zum ersten Thema und immerhin 6 Stimmen in der Umfrage. Ich denke ich werde den Vorschlag des anonymen Gentoo Users annehmen und darüber extern bloggen. Aber deshalb werdet ihr hier noch lange nicht von eigenen Statistiken und meinem Gefummel mit Werbung auf diesem Blog verschont werden … denn das war ja schon im Mix enthalten :twisted:

Was bleibt? Ich gebe diesem Blog also keine Ausrichtung und versuche deutlich mehr über mein eigenes Treiben zu schreiben. Und die Veränderungen … nunja, die gibt’s dann halt nach und nach wieder am Theme :)

P.S.: Neue Umfrage zu RSS Readern.

Kategorien
Werbung

Linkpreise bei Text Link Ads und Linklift

Ich habe gerade wieder einmal bei Text Link Ads und Linklift (beides Linkverkäufer) nachgeschaut wie denn die aktuellen Preise für einen Link auf meinem Blog sind. Bei den Amerikanern muss der Käufer 54 Dollar auf den Tisch legen, während man bei Linklift nur 18 Euro bezahlen müsste. Das klingt nach einer krassen Fehleinschätzung bei Linklift, denn bei Text Link Ads habe ich mehr Slots verkauft und das trotz des höheren Preises.

Was bleibt am Ende eigentlich übrig? Beim Anbieter aus Übersee nach aktuellem Dollarkurs nur etwas über 19 Euro, beim germanischen Anbieter 12,60 Euro. Der Unterschied sieht jetzt zwar nicht mehr so riesig aus, aber trotzdem ist er immer noch groß. Zum Vergleich: vor einigen Wochen hat ein Link bei Linklift noch 27 Euro gekostet und mir kamen davon 18,90 Euro zu. Deshalb finde ich es verdammt ärgerlich, dass man bei letzteren den Preis nicht selbst festlegen kann.

So viel dazu und jetzt wieder zurück zum Tagesgeschehen …

Kategorien
In eigener Sache Statistik

Klickraten, Klickpreise und eCPM

Google verbietet einem ja detailliert über Dinge wie die Klickrate, Klickpreise oder den Erlös pro 1000 Einblendungen (eCPM) zu berichten. Ich weiß nicht, ob auch das gegen die Terms of Service verstößt, aber ich habe aus meinen Daten des Jahres 2007 (bis jetzt) mal ein paar Diagramme geschnitzt. Ohne Skalierungsfaktor sollten daraus nur relative Änderungen abgelesen werden können und das ist hoffentlich erlaubt ;-)

Los geht’s:
adsense_stats.png

Im 1. Graph ist die Klickrate über das Jahr 2007 zu sehen. Man sieht schön wie es Anfang Mai eingebrochen ist, weil ich mein Theme gewechselt habe und dort noch keine Werbung zu sehen war. Mitte Juni dann ein ordentlicher Anstieg und bis Mitte September ging es dann eigentlich nur noch bergab. Im Oktober ist die Rate allerdings enorm gestiegen, denn seitdem verwende ich „Who Sees Ads“ um die Anzeigen nicht mehr dem Stammpublikum anzuzeigen. Könnte also auch sein, dass der vorherige Rückgang aus einem Anstieg eben dieses Publikums resultierte … wer weiß.

Im 2. Graph der Erlös pro 1000 Einblendungen. Keine Überraschung hier, denn der Graph ist beinahe identisch mit dem Klickratengraph. Das muss auch so sein, denn der durchschnittliche Klickpreis blieb 2007 eigentlich im Großen und Ganzen auf einem Level.

Und ja, Optimierung von Adsense bringt enorm viel, allerdings verdient man natürlich nicht mehr in dem man die Anzeigen einem gewissen Publikum nicht anzeigt. Die Hoffnung bleibt allerdings, dass jemand, der keine Anzeigen sieht, eher geneigt ist wiederzukommen. Und richtige Leser zu haben ist sowieso ein höheres Ziel als hohe Werbeeinnahmen, oder? Fragt sich nur, ob jemand wiederkommt, wenn er/sie beim ersten Besuch von Werbung erschlagen wird …

Kategorien
Erlangen

Erinnerung: Nightlive / Wissenschaftsnacht

Heute Abend ist viel geboten in Erlangen … nur nochmal zur Erinnerung. Leider bin ich nicht da, aber bildet und betrinkt euch für mich mit, ja?

Kategorien
Geeky

Komischer iPhone Tarif bei T-Mobile

Beim fscklog bzw. Macnotes gibt es eine Preisliste für die zum iPhone passenden Tarife. Wie erwartet kostet sie 50, 70 und 90 Euro und enthalten verschiedene Minutenpakete und SMS sowie eine Datenflat.

Kann Simyo gegen das kleine Paket (50 Euro, 100 Minuten, 40 SMS und 0,39/0,19 Euro pro weiterer Minute/SMS) anstinken? 100 Minuten und 40 SMS kosten mich 19 Euro … danach wird es sowieso günstiger als T-Mobile. Und eine Datenflat? Laut Verbindungsübersicht habe ich 10 MB im Oktober verbraucht was bisher nicht mal 2 Euro gekostet hat. Aber was soll da auch groß zusammenkommen … über GPRS und mit den vorhandenen Programmen kann man ja sowieso nichts datenintensives machen.

Wie auch immer, ich glaube normale Benutzer werden da gehörig über den Tisch gezogen. 50 Euro sind eine Menge Geld als Grundgebühr, dafür würde ich dann schon erwarten, dass bei normalem Telefonierverhalten keine weiteren Kosten auf mich zu kommen und nicht nur so ein läppisches 100 Minuten Paket. Dann doch lieber in Frankreich ein teureres, entsperrtes Handy kaufen. Allerdings schreibt T-Mobile:

Kann man das iPhone nicht auch im Ausland kaufen?

Das sollte man besser nicht tun. Denn das iPhone ist in allen Ländern exklusiv bei einem Netzbetreiber erhältlich und dort mit einem SIM-Lock versehen. Eine Nutzung in Deutschland wäre dann also ausgeschlossen.

Wer’s glaubt … siehe Hackingt0sh

Kategorien
Nur mal so

Kabel kauen und die totalle Stille

Wer von euch hat nach dieser Schreckensmeldung auch aufgehört auf den Kabeln der Ohrhörer herumzukauen? Von den Weichmachern in den Kabeln des iPhones soll man unfruchtbar werden können. Nun alle anderen Kopfhörer haben doch ähnliche Kabel … ich fordere mehr Greenpeace Untersuchungen anderer Firmen … unerhört!

Und noch etwas habe ich mir angewöhnt (wenn man bei einmaliger Anwendung davon sprechen kann): Oropax beim Arbeiten. Seit in meinem PC ein Opteron werkelt ist es nicht mehr ganz so ruhig wie früher und wie nervig dieses stumpfe Surren ist merkt man eigentlich erst wenn es mal kurz ruhig ist. Ein Erlebnis sag ich euch … und deutlich preiswerter als die komplette Geräuschlos-Kur mit Wasserkühlung oder Öl-Aquarium ;-)

Kategorien
In eigener Sache

Serverausfall

Kann passieren. Leider ist der Server aus noch ungeklärten Gründen heute Morgen um ca. 4 Uhr abgestürzt und kam nie wieder. Aber der Premium Support unseres Hosters hatte recht als ich dort kurz anrief: „in spätestens einer Stunde ist er wieder da“. Prima und Dank ;-)

Nachtrag:
War ein durchgebranntes Netzteil …

Kategorien
Statistik Stöckchen

Google Analytics Stöckchen

Vom Cappellmeister gefangen, hier ein Stöckla ganz nach meinem Geschmack:

  1. 75,55% meiner Besucher (mB) kommen über Suchmaschinen
  2. 18,93% mB kommen über verweisende Websites
  3. 5,48% mB kommen über direkte Zugriffe
  4. 1,46 Seiten besuchen meine Leser pro Besuch
  5. 1:46 Minuten verweilen meine Leser pro Besuch

Die Statistiken stammen selbstverständlich vom voreingestellten Zeitraum (17.9. bis 17.10.07). Wer mag kann sich’s schnappen und ebenfalls seine Google Analytics Zahlen nennen.

P.S.: Google zählt zu den „verweisenden Websites“ auch images.google.*, suche.t-online.de und suche.freenet.de … so ganz akkurat ist das also nicht dort …

Kategorien
Geeky

Apple kündigt iPhone SDK an

iphone_sdk_news.png

War doch gar nicht so schwer, oder etwa doch? Apple hat über die Hotnews nun endlich bekannt gegeben, dass es ein SDK (Werkzeuge für die Entwicklung von Anwendungen) für das iPhone geben wird.

Let me just say it: We want native third party applications on the iPhone, and we plan to have an SDK in developers’ hands in February. We are excited about creating a vibrant third party developer community around the iPhone and enabling hundreds of new applications for our users. With our revolutionary multi-touch interface, powerful hardware and advanced software architecture, we believe we have created the best mobile platform ever for developers.

Und als Begründung für die leichte Verzögerung (Februar!!!)

It will take until February to release an SDK because we’re trying to do two diametrically opposed things at once—provide an advanced and open platform to developers while at the same time protect iPhone users from viruses, malware, privacy attacks, etc. This is no easy task. Some claim that viruses and malware are not a problem on mobile phones—this is simply not true. There have been serious viruses on other mobile phones already, including some that silently spread from phone to phone over the cell network. As our phones become more powerful, these malicious programs will become more dangerous. And since the iPhone is the most advanced phone ever, it will be a highly visible target.

Ok, kann man verstehen. Trotzdem ist es nicht schön noch bis Februar warten zu müssen. Die Anwendungen, die es bereits jetzt gibt und die vollkommen ohne Apples Hilfe entstanden sind, sind jedenfalls teils schon genialst und ein Vorgeschmack auf das was da kommen könnte. Und was noch erstaunlich ist: die Anwendungen sehen alle spitze aus. Wie schwer es ist gut aussehende und schnelle Anwendungen auf einem Windows PDA zu schreiben darf ich gerade am eigenen Leib erfahren. Es ist ein Graus!!! Auch mit SDK …

Verbleiben wir also weitere 3-4 Monate bei gehackten Versionen dieses genialen* Telefons und schauen dann mal was passiert. Ach ja, für den iPod touch darf dann auch entwickelt werden ;-)

* wirklich, ehrlich … ich bin überzeugt, dass diese Oberfläche/Art die Zukunft ist, wenn man mehr als nur die Telefonfunktion haben will. Spitze gemacht, Apple! In spätestens einem Jahr wimmelt der Markt nur so vor günstigen iPhone Alternativen, die zwar – wenn es ähnlich wie mit dem iPod läuft – nicht bekannt und beliebt sein werden, aber doch deutlich mehr Funktionen bieten werden :twisted:

P.S.: In Frankreich wird das iPhone auch ohne Sim-Lock verkauft werden (teurer) und kann bei dortigen Verträgen nach 6 Monaten kostenlos entsperrt werden. Beide Nachrichten zusammen lassen mich entzückt im Kreise hüpfen *g*

Kategorien
Statistik

Ich bin Blog der Woche

blog_der_woche.jpg

Juhu, eine Auszeichnung. Ich bin das aktuelle Blog der Woche auf Bloggerei.de und merke schon so richtig wie die neuen Besucher unaufhaltsam zu mir strömen :mrgreen:

bloggerei_referrer.jpg