Kategorien
Meckerecke

Wechselkursbescheißerei

Ich muss jetzt mal kurz „danke lieber Euro“ sagen. Die Wechselkursbescheißerei der Banken und Wechselstuben ist ehrlich gesagt zum Kotzen. Klar sind die nicht die Wohlfahrt und nehmen Gebühren für ihren Dienst, aber über 10% des Wertes?

Ich habe bei meiner Sparkasse 20 Lats (lettische Währung) eingezahlt und bekam dafür 25,51 Euro gutgeschrieben. Ein paar Tage vorher habe ich 50 Lats abgehoben was mich 75,15 Euro gekostet hat. Für den gleichen Wechselkurs hätte ich beim Zurücktauschen dann eigentlich 30 Euro bekommen müssen.

Beim Umtauschen von Euro nach Pfund und wieder zurück das gleiche Spiel.

Wie funktioniert der Handel mit Divisen denn eigentlich wenn einem bei jedem Umtausch dermaßen viel abgezogen wird? So stark schwankt doch keine Währung?

Eine Teillösung: ins fremde Land ohne viel Landeswährung einreisen. Vorher ein Postbank Konto mit Geld vollpumpen und dann von dort 4 mal im Jahr kostenlos im Ausland abheben. Fragt sich nur, ob die dann tatsächlich den richtigen Wechselkurs hernehmen oder die Gebühren einfach einrechnen (die Sparkasse nimmt den wirklichen Wechselkurs und haut pauschal 4,50 Euro drauf). Und bei der Heimreise am besten gar keine Fremdwährung mehr besitzen.

Oder einfach in der Eurozone bleiben ;-)

Kategorien
iPhone Kino & TV Review

Bedtime Stories – Binärreview

Das letzte Filmreview ist schon etwas her und ich glaube ich war zwischenzeitlich auch gar nicht so oft im Kino. Auch das ändert sich 2009 hoffentlich wieder … immerhin erwarten uns viele große Fortsetzungen (Transporter 3, Underworld, Friday the 13th, Pink Panther 2, Fast and Furious 4, Crank 2 (hä?), X-Men Origins: Wolverine, Star Trek, Terminator (herje, April/Mai wird ein Actionfest!), Transformers 2, Ice Age, Harry Potter und viele mehr) und hoffentlich auch gute neue Filme und natürlich die vielen kleinen Independent Filme, in die ich mit meinen Filmspezies gehen werde ;-)

Egal, heute war ich in Bedtime Stories mit Adam Sandler. Seichte Abendunterhaltung halt. Wer auf diesen Film mit der Zauberfernbedienung stand, der kriegt hier den gefühlten zweiten Teil dazu geboten. Aber definitiv kein Must-See … also … tam tam … eine 0. Überraschung!

Allerdings war das wieder mal ein Kinobesuch mit viel Aufregung. Erst die Dumpfbacken schräg hinter uns, die die ganze Zeit dumme Sprüche raushauten und ihr Popcorn im Kino verteilt haben. Aber wie hieß es so schön bei Star Wars … „It’s over Anakin, I have the high ground.“. Sie saßen weiter oben, also keine Chance eine Popcorn Schlacht anzufangen. Aber warum solche Assis überhaupt ins Kino gehen? Ich versteh es nicht … da wünscht man sich dann doch nicht tödlichen Waffen her, die per Microwellenstrahlung die oberste Hautschicht verbrennen. Oder eben einen Taser! Dann kann mir der „High ground“ gestohlen bleiben ;-)

Und dann bemerkte ich beim Rausgehen, dass mir mein iPhone aus der Hosentasche gerutscht war. Also schnell zurück in den Kinosaal und alles durchsucht und natürlich nicht gefunden. Anrufen war auch nicht, weil kein Empfang. Aber zum Glück hat jemand das Handy vor mir gefunden, den Pin Code bemerkt und dann doch ein schlechtes Gewissen bekommen und bei der Theke abgegeben und von dort wurde es zu den Kassen gebracht wo ich es dann wieder in meinen Händen halten durfte. Meine Güte war das ein Schock. Vielleicht sollte man sich doch mal Gedanken darüber machen was man mit so einem Handy alles verliert, wenn man es denn verliert. Was da alles drauf ist … hmm … Apple hatte doch so eine Remote Kill Option irgendwo, oder? Aber dafür brauche ich dann wieder einen MobileMe-Account, oder? Baaah!

Kategorien
In eigener Sache

2007 vs. 2008

2007 vs. 2008

Das Jahr geht zu Ende und mir ist nicht entgangen, dass mein Blog in letzter Zeit ein wenig lahmte. Die Grafik oben belegt diese Vermutung mit harten Fakten. Ich habe 2008 deutlich weniger Artikel geschrieben und die Zahl der Kommentare ging entsprechend zurück.

Interessant daran ist lediglich der Anstieg der durchschnittlichen Kommentare pro Artikel. Die stieg von 2007 auf 2008 um 1,5 auf 7,77 … das heißt eineinhalb Kommentare pro Artikel mehr. Hmm …

Interessant, wenn auch weniger gut, ist auch der nahezu lineare Abstieg bei der Artikelzahl in den letzten 6 Monaten. Der Nullpunkt wäre irgendwann im April 2009, also fast exakt 5 Jahre nachdem ich auf WordPress umgestiegen bin. Das gilt es zu verhindern ;-)

Also „2009 – Das Jahr in dem er zurückkehrte“ … wie es schon im Header steht. Ein einfacheres Theme bei dem ich nicht das Gefühl habe nur lange Artikel passen in das Layout und der feste Vorsatz 2009 im Schnitt wieder auf die 2 Artikel täglich zu kommen müssten helfen.

So und nun mal sehen was noch alles angepasst werden muss. Die Seitenleisten und die ganzen unnötigen Kategorien … oh je, Sisyphusarbeit …

Kategorien
Nur mal so

Wie konnte ich diesen Rickroll verpassen?

KISS spielt Never gonna give you up auf einem Konzert ;-)

via Nerdcore

Kategorien
Fernsehen

Harald Schmidt wieder ohne Pocher

Es hat funktioniert. Ein Jahr konsequentes Wegschauen wenn Schmidt und Pocher gemeinsam auf der Mattscheibe witzelten und sie haben es endlich bemerkt. Schmidt wird nach April 2009 wieder alleine lustig sein … yes!

Es gehe darum, „die Comedy-Latte wieder höher zu legen in Richtung Anspruch und Intellekt, vergleichbar mit dem US-Polit-Komiker Jon Stewart – aber eben Harald Schmidt.

Oho … an Jon Stewart wollen sie ran. Das wird schwer, aber warum nicht? Ich schau mir die Daily Show jedenfalls lieber an als alle Comedyscheiße im deutschen TV zusammengenommen!

Kategorien
In eigener Sache

Neues Theme – jetzt wirklich

Das neue Jahre naht und ich hab jetzt einfach mal irgendein Theme hergenommen. Ein Theme, das simpel genug aussah und sich leicht anpassen lässt. Grid Focus heißt es.

Der Plan ist immer noch diverse Feeds auf der Hauptseite zwischen den Blogs anzeigen zu lassen. Manche nennen das Lifestream und nunja … ich verwende das Plugin WP-Lifestream dafür … also nenne ich das wohl auch Lifestream.

Habe das bei zahlreichen anderen Bloggern gesehen und fand es interessant. Meine Hoffnung ist, dass durch die Integration in das Blog selbiges nicht ganz so tot aussieht, wenn ich wieder mal ein paar Tage nichts schreibe oder niemand kommentiert ;-). Schade nur, dass man die einzelnen Punkte im Lifestream nicht kommentieren kann (wie z.B. auf Facebook), aber noch ist das hier vorrangig Blog!

Vorbei auch die Zeit der Einspaltigkeit. Momentan hat das Theme 3 Spalten und benutzt Widgets. Mal sehen was man damit anstellen kann.

Ach ja, verschachtelte Kommentare werden jetzt von WordPress 2.7 auch unterstützt (ohne Plugin). Sollte auch funktionieren …

So und nun ab in die Nacht :twisted:

Kategorien
Dies und das

Frohe Weihnachten

Allen meinen Lesern und auch den nur zufällig vorbeigestolperten Besuchern meines Blogs wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und mindestens ebenso tolle Geschenke wie dieser Junge hier ;-)

1188

Kategorien
Sport

Wintergolfen

Ich bin immer noch nicht in London. Dafür aber verschlinge ich jetzt eine Gigapizza nachdem ich 4 Körbe in die Pampa geschossen habe. Golfen im Winter (mit Heizung) rockt! Aber das hatten wir ja schon :)

Kategorien
In eigener Sache

Ich bin nicht in London

Falls sich jemand fragt. Die erste unfreiwillige Reisestornierung meines Lebens und hoffentlich auch die letzte.

Bis bald!

P.S.: Nein, mir ist nichts zugestoßen …

Kategorien
Urlaub

Sebbi der Snowboarder

Am Wochenende war ich mit einer Reisegruppe (so wie fast schon jedes Jahr um den 3. bzw. 4. Advent) in den Österreichischen Bergen unterwegs. Dieses Mal wollte ich allerdings testen, ob man Snowboard fahren wirklich in 2 Tagen lernen kann ;-)

Und ich muss sagen es geht. Ist zwar alles noch ein bisschen wackelig und man traut sich nicht wirklich schnell zu fahren, aber man kommt doch überall auch ohne Dauergerutsche herunter. Schön.

Außerdem steigert sich der Coolnessfaktor um gefühlte 500%, wenn man lässig auf nur einem Brett den Berg herunterkurvt.

Der große Nachteil? Ich spüre Schmerzen an ungewöhnlichen Stellen. Ungewöhnlich deshalb, weil man diese Muskelpartien beim Skifahren eher weniger belastet (da schmerzen eigentlich nur die Oberschenkel) … nunja, da muss ich jetzt wohl durch ;-)

Schee war’s in Altenmarkt am Zauchensee.