Kategorien
Meckerecke

Generation „Upload“

So nennt Vodafone also die Handynutzer, die sich im Internet bewegen und spricht in einem neuen Blogartikel von „fairen, richtigen Datentarifen“.

Aha, mich wundert es eh schon immer was Mobilfunkprovider bei ihren Datentarifen geritten hat. Bei Vodafone ist das dermaßen unübersichtlich, deshalb nehme ich mal das einfache Beispiel Simyo (wieder einmal): 24 Cent pro MB und 10 Euro für 1024 MB (1 GB).

Ganz offensichtlich will hier der Provider Leuten mit mehr Verbrauch günstiger Preise anbieten, wie üblicherweise eben gemacht wird. Mengenrabatt sozusagen … doch was ist hier passiert? Surfe ich einfach darauf los komme ich nach 41,67 MB auf 10 Euro … hätte ich mich vorher für das Gigabyte entschieden würde ich also günstiger wegkommen, d.h. der 24 Cent Preis richtet sich an absolute Wenignutzer. Mit dem Paket zahlt man auf einmal 24 mal weniger pro Megabyte … kann das sein? Der Provider kalkuliert hier doch ganz sicher nicht damit, dass man das Gigabyte nicht vollmachen wird, sondern nur auf knapp über 40 Megabyte kommt damit er in etwa das gleiche wie beim Normaltarif leisten muss.

Ähnliche Preisstrukturen sieht man bei anderen Providern. Ohne Paket wahnsinnig teuer und dann so was wie 10 Euro 200 MB, 20 Euro 5 GB … wo ist da der Zusammenhang? Das sind ja schon ganz nette Angebote, aber warum bekomme ich für den doppelten Preis gleich 26 mal mehr Leistung?

Da ist das 200 MB Angebot doch klar überteuert und müsste so um die 80 Cent kosten und nicht 10 Euro … deren Gedanken dabei würde ich wirklich gerne mal erfahren. Irgendwelche Ideen?

Kategorien
Nur mal so

Simyokarte deaktiviert

Vor genau einem Jahr habe ich mir scheinbar meine Simyokarte gekauft mit der ich noch ein zweites Handy betreibe. Dort benutze ich nur die Datenfunktion und das äußerst selten. Deshalb musste ich kein einziges Mal in diesem Jahr aufladen und die Karte wurde deaktiviert. Zack. Nummer weg … just like that. Zum Glück habe ich sie nirgends verwendet ;-)

Also aufpassen ihr Wenigtelefonierer da draußen. Die gute Frau an der Hotline hat mir gesagt, dass ich eine SMS hätte bekommen müssen – kann mich nicht erinnern – und bei jedem Anruf einen Hinweis hätte hören müssen (ich habe nie telefoniert). So habe ich das natürlich nicht mitbekommen.

Und die deaktivieren die Karte auch, wenn man sie erst vor kurzem zu dem Simyo Chef Dingens hinzugefügt hat und alles von einer Kreditkarte/Konto abgebucht wird. Nur weil eben nie aufgeladen wurde … aber im Webinterface stand halt auch kein Hinweis … meh.

Das wollte ich nur mal loswerden …

Kategorien
Geeky

Sony VAIO P für 600 Euro

vaiopDas unglaublich schnucklige Sony VAIO P von Sony, das wie geschaffen wir meine Jackentasche wäre (Wlan, UMTS, GPS, x86, hochauflösendes Display, 638g schwer, winzig), hat einen großen Nachteil: es kostet 929 Euro im Handel. Zu teuer für einen „Drittlaptop“ …

Da kommt jetzt T-Mobile ins Spiel. Die bieten ja schon seit längerem Laptops mit ihren Mobilfunktarifen an und jetzt eben auch das VAIO Dingens für 600 Euro.

Leider hat auch das einen Nachteil: web’n’walk Connect L!

Der Spaß lohnt sich nur, wenn man UMTS mit seinen 7,2 MBit dann tatsächlich auch ständig nutzt. Quasiflat mit 5 GB, danach GPRS Geschwindigkeit, für 40 Euro im Monat. Mal 2 Jahre macht 960 Euro für 330 Euro Subvention. Wenn normales UMTS reicht könnte man für die Differenz 2 Jahre lang jeden Monat über 2 GB bei Simyo kaufen und wäre noch flexibel (nicht nutzen = nicht zahlen). Hmm … apropos Simyo, bin ich froh dort zu sein. Die aktuelle Preisliste von T-Mobile (PDF, ca. 10 Terabyte) ist ja der Horror. Blickt da überhaupt noch wer durch?

Wie auch immer. Der Preis ist der Killer bei diesem „Netbook“. Das Ganze ohne Tastatur (nur Bildschirm und mit einer entsprechend angepassten Oberfläche) und für 500 Euro ohne Subvention. Das wäre doch was. Oder einfach nur ein iPhone in größer ;-) Wo bleiben eigentlich neue Ankündigungen zu dem Thema? Irgendwie fühlt sich mein Handy alt an, keine Ahnung warum …

Kategorien
In eigener Sache iPhone

E-Plus iPhone: Ortung über Google Maps möglich?

In der Hoffnung, dass so ein Blogartikel irgendwie seinen Weg zu den richtigen Leuten findet …

Ich habe ein iPhone und benutze es mit Simyo/E-Plus. Leider ist damit keine Ortung via der eingebauten Google Maps Anwendung möglich. Es funktioniert nur, wenn ich mich in der Nähe von Wlan-Hotspots aufhalte, deren Position das System kennt … aber scheinbar eben nicht mit den Daten über die Mobilfunkmasten von E-Plus.

Ich habe auch extra heute noch auf die Firmware Version 1.1.4 aktualisiert und es funktioniert immer noch nicht. Das Interessante daran ist, dass es früher einmal funktioniert hat. Zwar hat es immer nur einen (ziemlich großen) Kreis um den nächsten Mobilfunkmasten angezeigt, aber es hat funktioniert.

Meine Frage also (an andere E-Plus Netzbenutzer mit iPhone): funktioniert es bei euch? Auch auf dem Land/nicht in der Nähe von Wlan?

Blockiert Apple am Ende noch Fremdnetzler? Denn alle Anfragen von Google Maps auf dem iPhone gehen über Server von Apple. Denkbar wäre es ja, immerhin wissen sie ja in welchem Land welcher Provider für den Vertrieb zuständig ist :(

Kategorien
Geeky iPhone

Mein iPhone Tarif ist der Beste

Gestern konnte man viel darüber lesen, dass T-Mobile das iPhone nicht mehr frei verkaufen muss und so mancher Apple Fanboy lobt wieder einmal die tollen T-Mobile Tarife (100 Minuten telefonieren, Datenflatrate für 50 Euro) über den grünen Klee. Dazu sage ich jetzt einfach mal so: mein iPhone Tarif ist der Beste, denn es ist keiner ;-)

9,9 Cent pro Minute und keine stupiden Minutenpakete und recht preiswertes mobiles Internet. Simyo rocks! Mit einem Verbrauch von 14 Megabytes benötigt man auch keine Flatrate und es kam mir nicht so vor als ob ich wenig im Netz war (oft Wlan, ok). Man kann mit dem iPhone ja auch nichts machen was eine Flatrate erfordern würde …

Falls ihr ein iPhone (oder ein anderes Handy mit dem ihr regelmäßig surft und Mails lest) habt? Wie ist euer Trafficverbrauch? Wenn er hoch ist, sitzt ihr den ganzen Tag vor der Youtube Anwendung? Bekommt ihr riesige Mails? Oder wie macht ihr das? Würde ich gerne wissen :twisted:

Kategorien
Geeky

Ich hab ein iPhone!!!1111elf

Dank Christoph, der letzte Woche noch in den USA war, besitze ich seit Mittwoch Nacht nun ein importiertes iPhone. Noch habe ich nicht so richtig viel damit herumspielen können, aber was soll’s, ich schreibe trotzdem einen kleinen Bericht über das Erlebnis iPhone … auch weil eine gewisse Steffi, die es bereits gesehen hat, schon ihr kleines Review geschrieben hat ;-)

Als erstes natürlich das obligatorische „Auspackvideo“. Nicht sehr spannend …

Nach dem Auspacken, musste ich dann feststellen, dass iTunes auf meinem PC wirklich spinnt. Es fragt immer wieder nach dem Passwort für den iTunes Store und hat die Treiber für das iPhone nicht mitinstalliert. Die habe ich dann über die Installation auf einem Laptop bekommen, was nicht ganz einfach war. Erst am Donnerstag Abend klappte die Verbindung zu meinem iPhone und ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie erleichtert ich war. 20 Minuten später war das Handy dann mit dieser Anleitung aktiviert und entsperrt, so dass meine Simyo-Sim-Karte loslegen konnte. Dort kostet das Megabyte 24 Cent und bisher habe ich trotz 2 Tage Benutzung nur 2,5 MB verbraucht. Flatrate lohnt sich wohl wirklich nur für Dauersurfer, aber das dürfte der Akku nicht lange mitmachen. Heute hielt er z.B. nur knapp den Tag über … man muss Wlan wohl ausgeschaltet lassen, wenn man das Ding wirklich als Telefon benutzen will ;-)

Mein bisheriger Eindruck ist überwiegend positiv, obwohl das iPhone schon arge Macken hat und grundlegende Funktionen nicht existieren oder nur über Umwege erreichbar sind (Kein Java/SDK, keine MMS, keine SMS an mehr als einen Kontakt, kein Kontaktimport von der Sim-Karte, kein IMAP-IDLE, keine PDFs und Office-Dokumente anschauen, SMS von meiner Mailbox kommen nicht an und noch ein paar andere Dinge). Eigentlich kann das Handy nicht viel mehr als mein altes Nokia 7610 (dem nur WLAN fehlt), aber das was es kann ist einfach nur genial umgesetzt … eben so, dass man sie auch tatsächlich benutzt. Dazu kommt noch das tolle Design der Benutzeroberfläche (lässt sich wirklich wunderbar ohne Stift bedienen) mit all den hübschen Effekten und Animationen. Herrlich! Leider schöpft Apple bisher nicht die vollen Möglichkeiten ihres Telefoncomputers aus und sperrt mit der neuen Firmware sogar alle praktischen und nützlichen Tools, die es ja bereits gibt, aus. Dabei könnte das iPhone mit ein wenig mehr Offenheit der perfekte PDA sein … so bleibt es erstmal ein ziemlich perfektes Telefon mit ein paar Macken, die mich nicht so sehr stören wie die alten Macken meines Nokias …

So viel zu meinem ersten Eindruck. Wenn ich etwas mehr Zeit mit meinem neuen Spielzeug verbracht habe, schreibe ich auch noch etwas ausführlicher was mir daran gefällt und was absolut gar nicht geht. Und jetzt Bilder:

iphone_collage.jpg

sl270357.JPG

sl270358.JPG

P.S.: Mit iPhone in der Hand springen einen die Frauen regelrecht an :twisted:

Kategorien
Dies und das

FONIC berichtenswert auch ohne Buzz

Wären die komischen Buzz-People nicht gewesen, ich hätte vermutlich erst jetzt und deutlich positiver von FONIC gehört. Mittlerweile haben die nämlich auch eine funktionierende Homepage auf der erklärt wird um was es geht. Der Mobilfunkanbieter selbst ist nicht revolutionär, denn billige Discounter ala Simyo gibt es schon seit knapp 2 Jahren. Das neue daran ist, dass jetzt auch O2 in der Arena mitspielt und die Preise der anderen Anbieter nochmal deutlich unterbietet: 9,9 Cent in alle Netze, 9,9 Cent pro SMS und 24 Cent pro MB Datentransfer. Bei Simyo zahle ich derzeit 15 Cent in alle Netze, 5 Cent ins eigene, 10 Cent pro SMS und auch 24 Cent pro MB. Ich hoffe Simyo zieht nach, denn dass es billiger geht hat E-Plus mit dem Tarif Zehnsation ja schon gezeigt.

Seht ihr? Das ist doch mal etwas positives und nicht so ein Buzz-Gelaber. Wäre in der Mail gestanden „Hi, wir wollen dir vorab eine Simkarte vom neuen Mobilfunkprovider Blabla mit den Preisen Blabla zuschicken. Interesse? Dann auf Seite XY einfach Adresse eintragen und los geht’s.“ … ich hätte das bestimmt gemacht. Aber mit Null Information (aus der Mail von damals: „Wir schicken Ihnen ein persönliches Buzz-Kit (kostenlose SIM-Karte mit einem Gesprächsguthaben von 10 € und weitere 10 € im Oktober) zu. Damit können Sie alle Funktionalitäten von „FONIC“ kostenlos, unverbindlich und als einer der Ersten ausprobieren.“) einfach mal tausende Blogger anschreiben? Das hat nicht nur bei mir negative Reaktionen hervorgerufen.

Nächstes Mal macht ihr das bestimmt besser und dann „triggert ihr auch eine Purchase Decision“ ;-)

Kategorien
Dies und das

Simyo jetzt auch mit preiswertem Datentarif

Statt wie bisher 0,9 Cent pro Kilobyte (ca. 9,20 Euro pro Megabyte) verlangt Simyo nun nur noch 24 Cent pro verbrauchtem Megabyte (10 KB Taktung). Das sind zwar immer noch fast 250 Euro pro Gigabyte, aber für die gelegentliche Nutzung des mobilen Internets ist das doch mal ein netter Preis. So kostet das Abrufen von Spiegel Online z.B. nicht mehr ein halbes Vermögen ;-)

Wieder einmal prescht Simyo mit einem einfachen Preismodell vor, bei dem man sich nicht vorher entscheiden muss wieviele Daten man übertragen will. Zwar immer noch recht teuer, aber doch deutlich billiger als alle „einfach mal so surfen“-Tarife der anderen Anbieter. Top!

P.S.: Im Februar gibt es 1 MB geschenkt …

via Golem

Kategorien
Review

Beta / Review – Round House Punch (1): Cellity

Einmal ein Rundumschlag zu den ganzen Dingen, die ich momentan beteste :-)

Cellity (www.cellity.com):
Eine Routing-Software für’s Handy, die automatisch die billigste Nummer wählt. Für mich lohnt sich das nur für Auslandsgespräche, weil bei Simyo ja alle Gespräche gleich viel kosten. D.h. interne Gespräche eigentlich deutlich weniger, aber die Einwahlnummern von Cellity scheinen wohl nur Festnetznummern zu sein.

Eigentlich bin ich dort seit Weihnachten Betatester, aber der Download der Software hat bei mir wegen einer Einstellung in meinem Handy nicht geklappt, bis vor einigen Tagen ein Mitarbeiter von Cellity bei mir anrief und wir gemeinsam festgestellt haben woran es lag ;-). Das gleiche Problem hatte Andy auch und so bin ich wohl doch kein Einzelfall … ha!

Jedenfalls kann ich zwecks Test nur den Frank anrufen und so oft will ich das auch nicht machen. Aber ich kann euch sagen, statt der normalen 1,80 Euro pro Minute für Auslandsgespräche bei Simyo sind es über Cellity insgesamt nur 45 Cent pro Minute. Der Download des Clients plus Synchronisation meines Telefonbuchs mit deren Dienst (Feststellung was am günstigsten ist) hat etwa 100 Kilobyte Traffic gekostet, also vernachlässigbar. Die Software funktioniert auf meinem Handy ganz so wie die Jajah Software indem sie sich einfach die gewählten Nummern schnappt und ggf. umleitet. Im Gegensatz zu Jajah klingen die Gespräche glasklar. Es war wie ein normales Telefongespräch.

Cellity ist meiner Meinung nach ein vielversprechender Dienst, der aber wohl in wenigen Jahren nicht mehr notwendig sein wird. Schon heute kann man den Preisen beim Purzeln zusehen und mit all den Roamingkosten und Terminierungsgebühren, die günstiger werden sollen und Datenübertragung, die immer mehr an Bedeutung gewinnt, wird das Telefonieren sicher nicht teurer werden (siehe Festnetz, wo es bereits für viele kostenlos ist).

Jedenfalls habe ich noch ein paar Euros Guthaben dort frei. Wer von euch möchte im Ausland angerufen werden? ;-) Herr Jobs auf seinem neuen iPhone vielleicht? Ich würde gerne mitzählen wie oft er „awesome“ in einem Interview sagen würdest :twisted:

Kategorien
Geeky Nur mal so

Simyo netzintern externer als man denkt

Hmm … im Urlaub habe ich eine SMS bekommen, dass ich für meine Aufladung bei Simyo Freiminuten für netzinternes Telefonieren bekommen hätte und eine weitere SMS, dass netzinterne Gespräche fortan nur noch 6 ct/min kosten würden. Überraschenderweise sind laut Verbindungsübersicht scheinbar alle Gespräche zu E-Plus netzintern (nicht nur Simyo-intern). DAS find ich spitze :-) Bei jedem zweiten Gespräch steht 0,00 Euro dahinter (weil noch in den Freiminuten) und ich verbrauche fast gar nichts mehr von meinem Guthaben … haha!