Kategorien
Misc

Silvester im REWE Supermarkt

Wie Plasma schon bemerkt hat sammeln sich diejenigen, die etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt einkaufen wollen tendenziell immer direkt an dem Tag des Ereignisses an den Orten des Konsums. So auch heute im REWE Markt (ja, ich gehöre auch zu den Leuten) :-)

Hunderttausende von Menschen drängten sich in einen dafür viel zu kleinen Markt (wir sind ein Dorf). Lustig! Und bei so vielen Leuten ist die Wahrscheinlichkeit auch recht groß, dass man jemanden trifft, den man kennt. Zum Beispiel die Christina, nicht den Flo, aber unseren Bürgermeister (der mich mit Sebbi ansprach, ha!).

Heraus kamen bei der Aktion übrigens 20 Wunderkerzen und 6 Raketen. Etwas weniger als letztes Jahr …

Kategorien
Geeky

1000 Stunden für 120 Euro

Heute war es so weit :-) 1000 Stunden für 120 Euro in 158 Tagen bei wirklichen 847 Stunden. Das sind 0,24 Cent pro Minute. Unschlagbar günstig … es gab Zeiten, da hat man so viel für einen einzigen Monat gezahlt und hat es noch nicht mal sehr lange genutzt :-(

Kategorien
Kino & TV

Ocean’s Twelve – Review

oceans twelve

Ocean’s Twelve ist ein guter Film geworden. Noch vor Weihnachten hatten wir unglaubliche viele (16!!!) Karten für den Film reserviert und gestern waren wir dann doch tatsächlich immer noch mit 14 Leuten in der Nachmittagsvorstellung. Nachmittag :-) … da der Film ab 6 Jahren freigegeben ist und z.Z. scheinbar niemand arbeitet, waren doch sehr viele Kinder mit ihren Eltern im Kino. Gestört hat es nicht …

Zum Film: der klassische zweite Teil eben. Gleiche Story, gleiche Charaktere und eine bezaubernde Catherine Zeta-Jones (ich kann’s immer noch nicht glauben, warum sie diesen alten Sack geheiratet hat). Die Schauspieler nehmen sich zum Teil selbst auf die Schippe. So spielt Julia Roberts sich selbst und Bruce Willis kommt auch kurz vor. Goerge Clooney wird für 50 gehalten (obwohl er erst 43 ist und auch Mr. Pitt ist nicht mehr jung) :-)

Zum Umfallen komisch ist die Szene mit Matt Damon („Maaaaattt Damon!“ – Team Amerika *g*) als sie um ihren Job verhandeln. Brad Pitt sagt irgendeinen Scheiß, Clooney zieht nach, der Auftraggeber redet von einer Spinne, die sein Onkel war und Matty hat keine Ahnung was abgeht. Das ist so irre komisch, allein schon dafür lohnt sich der Kinogang. Auch der Rest ist sehenswert, leider aber nicht ganz so irre wie Teil 1 :-)

P.S.: Wer die Story von Teil 1 nicht kennt und sich deshalb fragt was dieses Review soll, never mind, du hast einen Film verpasst den man mal gesehen haben sollte (Teil 1). Wenn du ihn gesehen hast, komme wieder und alles wird gut ;-)

Kategorien
Geeky

Serverfacts

Weil ich doch gar so stolz auf unser Emailsystem bin, hier ein paar Fakten ;-)

Dieser Dedi hat seit dem 18. August 2004:

  • 1985 Mails versendet
  • 16848 Mails empfangen
  • davon 2274 als Spam identifiziert
  • 30731 Mails abgewiesen
  • davon 119 direkt (Bounce)
  • und 46 Mails, weil Viren enthalten waren

Wieviele der 16848 minus 2274 Mails immer noch Spam oder Viren waren, kann ich nicht genau sagen, leider. Naja, jedenfalls bedeutet das, dass wir etwa alle 10 Minuten eine Mail empfangen und alle 100 Minuten eine versenden während alle 5 Minuten eine Mail abgewiesen wird. Maximal wurden einmal 21 Nachrichten innerhalb einer Minute gesendet, 11 Nachrichten empfangen und 51 Nachrichten abgewiesen.

Für mich selbst kann ich sagen, dass ich seit dem 409 Spammails empfangen habe (was einem guten Fünftel entspricht und da wir zu fünft den Server mieten ja auch in etwa so ein sollte *g*). Das sind im Schnitt kaum mehr als 3 am Tag.

Und ja, mir ist langweilig. Ich soll ein UI entwickeln, aber dauernd fällt mir hier und da was neues ein und ich fang von vorne an. Gibt’s da einen patentierten Weg das schneller gebacken zu bekommen?

Kategorien
Geeky

Data Plans in the US of A

Mobile Data Conundrum
Da regt sich einer darüber auf, dass T-Mobile USA im 9,99$ Datentarif nur Mails und Web einbezieht und nun andere Ports sperrt, die nur im 19,99$ Tarif verfügbar sind. Und das sind Pauschalpreise, wohlgemerkt. Leider nur GPRS, wie der Author bemerkt. Bei AT&T wäre EDGE (etwa so schnell wie UMTS jetzt) verfügbar und es würde auch nur 25$ im Monat kosten. 20 Euro sind nicht wenig, aber für unlimitiertes Internet? Warum nicht?

Enter Germany:
Hierzulande gibt es nur von O2 eine Wap-Flatrate. Der Rest der Provider verlangt unverschämt hohe Preise für den Datentransfer. Aus Erfahrung kann ich hier nur von Vodafone sprechen. Jede Verbindung wird auf den nächsten 100 kb Block aufgerundet und jede Stunde wird ebenfalls auf 100 kb aufgerundet. Super, nicht? Ist man nun ein paar Stunden online mit ICQ und hat bestenfalls 200 kb verbraucht steht auf der Rechung gleich ein ganzes Megabyte. Super gelöst, Vodafone! Warum führt ihr beim Telefonieren nicht auch gleich eine Aufrundung auf die nächste Stunde ein? Solche Geschäftspraktiken führen nur dazu, dass man es sich zweimal überlegt irgendwas online nachzuschauen, wenn man dafür gleich wieder 100 kb verschwenden muss. Aber gut, es kann auch nicht in ihrem Interesse sein, dass alle Kunden sich mit Instant Messaging Diensten, die kaum Traffic verursachen, unterhalten und die SMS in Vergessenheit gerät (ich gehe mal davon aus, dass alle SMS-ler wissen was ICQ ist, oder?).

Und besonders viel Schande über T-Mobile, die ihre „Stammkunden“ hier bluten lassen damit auf der anderen Seite des Teichs billig telefoniert werden kann. Pah! Kann man Tarife auch reimportieren und zahlt dann trotz Zollgebühren immer noch weniger als hier im Laden? ;-)

Kategorien
Geeky

Toll Collect

Jetzt muss ich auch mal was darüber schreiben. Nicht nur dass diese Firma – mit einem ganzen Jahr Verspätung – es gerade mal so geschafft hat ein Mautsystem auf die Beine zu stellen. Nein, sie stellen sich bei der Durchsetzung auch völlig amateurhaft an. Das geht doch einfach nicht!

Zitat Spiegel Online:

Auch die an vielen Autobahnen installierten Maut-Kontrollbrücken könnten keine lückenlose Kontrolle gewährleisten – tatsächlich operiere die Mehrzahl der Stationen im Standby-Betrieb. „Nur ein Bruchteil der Brücken ist jeweils scharf geschaltet“, kritisiert der Logistikexperte. Alle Stationen gleichzeitig am Netz zu halten, sei aus EDV-technischen Gründen nicht möglich.

Wir sind ein Staat. Es wurden Milliarden ausgegeben. Milliarden! Der größte/schnellste Rechner der Erde wird nur einige 100 Millionen Euro kosten und so etwas braucht man bestimmt nicht um ein paar hundert (tausend?) Mautbrücken ständig kontrollieren zu können. „Aus EDV-technischen Gründen nicht möglich“, die haben doch den Arsch offen!

Dazu kommt noch, dass LKWs, selbst wenn sie beim Schwarzfahren erwischt werden, nichts zahlen müssen. Ist doch superbescheuert. Nur brave, deutsche LKW-Fahrer mit teuren „Obus“ können unbehelligt durch die Gegend düsen und zahlen sich dumm und deppert. Der Rest fährt einfach durch und für die sind die Mautbrücken eh uninteressant. Also wozu dieser ganze Aufwand? Entweder gescheit durchziehen und alle LKWs von der Straße holen, die unsere Maut missachten oder gleich nur Vignetten einführen, sich die teure Entwicklung sparen und glücklich sein. Grrr … ich könnte mich aufregen über so viel Inkompetenz!

Kategorien
Misc

Frage an die Männer da draußen

Rasiert ihr im Abo oder mit Flatrate? Lohnt sich Aborasieren im Vergleich zur Flatrate? Habt ihr überhaupt einen Vergleich? Egal. Ich will Antworten! Bis 20 Euro für einen Rasierer und 8-12 Euro für 4 Klingen, die vermutlich nicht sehr lange halten (sonst gäbe es keinen regen Ebayhandel mit ihnen), ich weiß ja nicht.

Bis jetzt rasiere ich mich elektrisch und nicht sehr oft, weil ich es nicht sonderlich spaßig finde ewig dazustehen und nach Stoppeln zu suchen, die das Ding noch nicht erwischt hat. Der Scherkopfverbrauch (kann man das so nennen?) hält sich in Grenzen. Alle Jubeljahre (wörtlich zu nehmen!) wird halt mal ein neuer draufgesetzt und weiter geht’s. Nur ist er jetzt eben leicht kaputt und ich bin auf der Suche nach einem neuen.

Was also tun? ;-) Abo oder Flat? Wobei elektrische mittlerweile auch so gestaltet sind, dass man ständig Zeugs nachkaufen muss … args! Oder am besten gleich Rasiermesser mit Lederriehmen und Dachshaarpinsel? :twisted:

Nachtrag: Habe mir einen M3 Power gegönnt. Ergebnis ist in Ordnung und wenn man die Stoppel nicht so lange wachsen lässt kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das besonders lange dauert. Halte ich es also so wie jeder Ratenzahler: kurzfristig mehr Geld haben und andere Dinge konsumieren um dann später zu merken, dass man insgesamt weniger hat ;-)

Kategorien
Misc

Weihnachts Hangover

Weihnachten ist vorbei und die Restplätzchen werden zum Frühstück und zum Mittag verzehrt. Lecker. Allerdings habe ich gelesen, dass man pro getrunkener Tasse Kaffee unbedingt einen halben Liter Wasser trinken sollte. Nicht lecker.

Was in den letzten Tagen geschehen wart: erstmal nichts, dann war Weihnachten und es hat überraschenderweise nicht geschneit. Dafür freie Fahrt zu den Großeltern gehabt und ordentlich gespachtelt. Wie immer eben. Essen ohne Ende! Dann aufgewacht und ein Tsunami überrollte die Malediven, Thailand, Indien und Sri Lanka. Beeindruckend böse. Fast so böse wie das Erdbeben vor einem Jahr, bei dem im Iran 30000 Menschen starben. Sind Naturkatastrophen eigentlich böse? Versicherungen betrachten das als höhere Gewalt, aber hat da wirklich ein Überwesen seine Finger im Spiel? Immerhin mal eine Katastrophe, die kein Wissenschaftler direkt oder indirekt auf das Konto der Menschheit schieben kann.

Neue Erkenntnisse: mein Opa mütterlicherseits ist der größte Fan, den die deutsche Fußballmannschaft hat. Er weiß wie alle Spielerinnen heißen und was sie machen. Demnächst gibt es bestimmt Playboys Panini-Alben mit ihnen ;-)

Noch 5 Tage!

Kategorien
Misc

Weihnachten

Es ist Weihnachten und trotz hinter uns liegendem Winteranfang fühlt es sich an wie Frühling. Man könnte fast sagen es wäre warm (aktuell 6 Grad nach Minusgraden in den letzten Tagen). Es liegt absolut kein Schnee mehr und die Wahrscheinlichkeit, dass es heute Abend schneit geht gegen Null. Nix kostenloser Weihnachtsbaum vom Obi …

Frohe Weihnachten euch allen! ;-)

Kategorien
Misc

Harald Schmidt is back

harald schmidt neu

Weg von den Unterschichtensendern und in alter Frische wieder bei der ARD. In alter Frische? Nunja … jetzt hat er wieder lange Haare und zwar diesmal richtig. Autsch … aber wir, das Volk, gewöhnen uns an alles! Hauptsache unser Harald ist zurück und mit Deutschland geht es wieder aufwärts!

Die Sendung hat auch ein neues Feature (wer wusste es nicht vorher?): keine Gäste! Und keine Werbung! Auch wenn ersteres umso mehr Witze verspricht wird letzteres bestimmt nicht witzig. Keine Lachpausen mehr … schade …

Sonstige Änderung, die mir aufgefallen sind: schlechte Computergrafiken, neues Logo, seltsame Band, kleineres Studio, Pfeife und ich hatte das Gefühl er macht einige Witze nicht, weil er ja jetzt im Ersten kommt. Was soll’s. Harald bringt uns zum Lachen, bei Anke musste man eher heulen. Nächste Sendung am 19. Januar!